Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

77 Ergebnisse für „anwaltsrechnung“

30.11.2004
Nun meine Frage: Muß ich diese Anwaltsrechnung zahlen, wie sieht es im Falle der Klage aus ?

| 28.1.2011
., Ich habe eine Frage in Bezug auf eine Anwaltsrechnung.
20.11.2019
| 49,00 €
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Nun habe ich die Anwaltsrechnung erhalten.
26.12.2018
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Dieser hat sich dann auch für meine Belange bestens eingesetzt, die Rückstände wurden ausgeglichen, die entsprechende Anwaltsrechnung von mir bezahlt und dem Mieter gekündigt zum 30.06.19.
3.6.2006
Hallo, am 19.01.2006 habe ich mich bei dem Usenet-Anbieter www.*****.de für einen Testzeitraum von 7 Tage oder ein testvolumen von 5 Gigabyte angemeldet. Bei der Registration war die Kontoverbindung anzugeben, ausserdem wurde darauf hingewiesen, dass nach Verbrauch der 5 Gigabyte bzw. nach Ablauf der sieben Tage und bis dahin nicht erfolgter Kündigung der automatische Wechsel in ein Jahresabo erfolgt, welches rund 90 Euro jährlich kostet. Ich lud Dateien mit einer Gesamtgröße von maximal 3,5 Gigabyte herunter und liess den Download der Dateien über Nacht laufen.
18.12.2012
Sehr geehrter Frau, Herr Anwalt, folgendes Problem. Ich habe im Jahr 2009 einen Anwalt für eine Abwehr einer einsweiligen Verfügung (Zivilrecht) gegen mich beauftragt der mich auch vor Gericht vertreten hat. Der Verfügungskläger hat vor Gericht gegen mich verloren und daraufhin wurde ein Kostenfestsetzungsbeschluss im April 2009 gegen den Gegner erlassen.
12.9.2006
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Meine Frau ist Alleinerbin eines Hauses. Ihr Vater hat seiner Lebensgefährtin ein unentgeldliches Wohnrecht eingeräumt. Aufgrund einer anwaltlichen Beratung haben wir eine Eigentümergrundschuld an erster Stelle in das Grundbuch eintragen lassen.
9.3.2005
von Rechtsanwalt Fabian Sachse
Guten Tag, am 24.07.2003 erhielt ich vom Anwalt eine rechnung in Höhe von 208,80 Euro - es ging um Familierecht und dauerte 1 Stunde. Die Rechnung empfand ich als sehr hoch denn es wurden keine weiteren Vereinbarungen getroffen. Es erfolgten Mahn-und Vollstreckungsbescheide 30.10.2003 Schreiben vom 07.09.2003 und Forderungsaufstellung: 1) 10.09.2003 5,00 Mahnkosten 2) 30.10.2003 50,63 Festgesetzte Kosten 3) 12.11.2003 11,50 VA-Geb.§57 BRAGO 4) 25.03.2004 11,50 ZV-Geb.§57 BRAGO 5) 15.06.2004 3,57 Zinsberechnung 5) 15.06.2004 -266,92 Zahlung/Gutschrift 6) 10.08.2004 41,25 GVZ-Kosten 7) 31.08.2004 11,50 EV-Geb.§57 BRAGO 8) 07.09.2004 18,00 GVZ-Kosten am 23.02.2005 erfolgte erneute Aufstellng der Forderungen bis Punkt 8) identisch 9) 13.10.2004 150,00 GVZ-Kosten 10)13.12.2004 0,35 Zinsberechnung 10)13.12.2004 -75,84 Zahlungs GVZ 11)27.12.2004 0,08 Zinsberechnung 11)27.12.2004 -12,20 Zahlung GVZ 12)23.02.2005 0,33 Zinsen bis 23.02.2005 Gesamtforderung 168,20 Euro zuzüglich 5%Punkte über Basiszinz aus 34,04 ab 24.02.2005 entsprechend 0,01Euro Zinsen ab 24.02.2005 Kumulierte Beträge Gesamtkosten 299,38 anfänglich HF 208,80 unverzins Kosten 248,75 Euro Hauptf.zinsen 13,02 verzinsliche Kosten 50,63 Zahlungen 354,96 Kostenzinsn 1,96 Euro Meine Frage: Entspricht diese Rechnung der Tatsache und was bedeuten die Abkürzungen VA, ZV,GVZ etc.

| 17.2.2009
von Notarin und Rechtsanwältin Sonja Richter
Sehr geehrte Damen und Herren Rechtsanwälte, Vorgeschichte: Es besteht ein Erbschaftsstreit. Ich wurde von meinem Bruder verklagt - mein notarielles Nachlassverzeichnis nach §2314 sei ungültig. Es fand eine Güteverhandlung vor dem LG statt.
12.12.2012
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Mein Mann und ich wollten ein Haus kaufen und hatten den Entwurf des notariellen Kaufvertrags. Unter dem Garten des Grundstücks liegt ein Teil der Tiefgarage des Nachbarhauses, dies ist als Dienstbarkeit im Grundbuch des zu kaufenden Hauses eingetragen. Im Vertragsentwurf hatten wir deshalb zum Thema Tiefgarage einen 1,5 seitigen Passus stehen, durch den wir uns vor etwaigen späteren Schadensersatzforderungen des Tiefgarageneigentümers schützen wollten.
27.6.2017
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Sehr geehrte Damen und Herren Vor einigen Monaten bekam ich von meinem alten Arbeitgeber eine Kündigung, und kurz darauf bin ich zu einem Anwalt. Ich erklärte meinem Anwalt die Lage und gab ihm die notwendigen Papiere und Beweise. Einige Tage später bekamen wir ein Termin zur Güteverhandlung.
30.6.2006
Ich habe einen "befreundeten" Anwalt im Hinblick auf meine bevorstehende Scheidung konsultiert. Ich habe ihm die Historie aufgeschrieben und gefaxt. Danach habe ich ihn 2 Mal angerufen, um seine Meinung einzuholen, was ein vernünftiger Vorschlag wäre.

| 11.2.2012
von Rechtsanwältin Maike Domke
Will ein Anwalt in Berlin diese Sache (Anwaltsrechnung) vertreten?
7.4.2005
von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
Nach Erhalt der Anwaltsrechnung viel ich aus allen Wolken.
18.5.2008
Nun erhält Frau A. die Anwaltsrechnung (fast 500€) von Herrn A. zur Begleichung, da ihm durch seine Anwaltsgebühren ein Schaden entstanden sei.
14.3.2008
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich bin geschäftsführender Gesellschafter einer GmbH. Im Juni 2006 kam ein Bekannter auf mich zu mit dem Vorschlag, sich an der GmbH als Partner und Gesellschafter finanziell zu beteiligen. Die finanz. und wirtschaftl.
1·234