Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

254 Ergebnisse für „anwaltskosten“


| 29.6.2016
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Wie soll ich vorgehen: Für so eine Tätigkeit werden in Deutschland ca. 1.500,00 € als Anwaltskosten berechnet.
2.11.2014
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Ich bitte um Rat was ich tun kann um die schleppende Handhabung zukünftig zu verhindern, ohne die bereits gezahlten Anwaltskosten abschreiben zu müssen.

| 7.9.2008
U. a. wurde vereinbart, dass die Gerichtskosten des selbständigen Beweisverfahrens gegeneinander aufgehoben werden und jede Partei ihre eigenen Anwaltskosten trägt.
3.2.2009
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Der Bauträger wird diese mit Ausnahme der Anwaltskosten nahezu komplett übernehmen.

| 3.6.2009
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Vergleich" 600 Euro Anwaltskosten zu überweisen.
18.9.2013
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Nun hat mich die Tage ein Anwaltsbrief erreicht, wo die Forderung geltend gemacht wird zzg. der Anwaltskosten bis zum 19.09. und ich die negative Bewertung zurücknehmen soll.
30.6.2008
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Wurde der Prozess unsererseits gewonnen, da das zu zahlende Bußgeld gemindert wurde und so die Gegenseite die Anwaltskosten übernehmen muss, 2.

| 17.12.2008
Hinzu kommen Anwaltskosten in Höhe von 603,39 € ( Streitwert 6947 € ??

| 20.7.2008
Die Forderung enthält € 71,50 echte Gebühren; der Rest sind Mahn-und Anwaltskosten.

| 29.12.2012
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Der Betroffene ging dann gegen die Mitarbeiterin vor, um Schadenersatz für seine Anwaltskosten zu fordern.
25.10.2018
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Statt spätestens dann diese Problematik zu erläutern, und die extrem hohe Wahrscheinlichkeit für eine Abweisung zu besprechen, erweiterte der Anwalt die Klage um eine vorgerichtliche Anwaltskosten von 100€ wegen Beleidigung, angeblich um die Zulässigkeit der Klage zu erreichen.
31.5.2006
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Nun laufe ich Gefahr -neben dem unerwünschten Wasseranschluss- auch noch den 2,5 fachen Herstellungsbetrag an reinen Anwaltskosten bezahlen zu müssen.
4.5.2016
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
oder kann es sein das dies ein schachzug des anwalts der gegenseite ist um uns doch noch die anwaltskosten der gegeneseite so aufzudrücken falls wir uns nicht über einen anwalt äußern und klage erheben?
25.7.2009
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Insgesamt wurden mir also nur 43 % meiner Kosten ersetzt, auf die Anwaltskosten umgerechnet sind es sogar nur 23 %.
11.5.2012
von Rechtsanwalt Marc N. Wandt
Darüber hinaus hat die Gegenseite vor Antragstellung (letzter Tag der Frist zur Abgabe der UE) meinem Anwalt ein Angebot zur aussergerichtlichen Einigung (jeder trägt seine Anwaltskosten selber und leitet keine weiteren Rechtsansprüche aus den Abmahnungen ab, zukünftige Verstöße werden erstmal mit 2 Wochenfrist zur Behebung und ohne Abmahnung der Gegenseite bekannt gemacht) gemacht, welches er eigenmächtig abgelehnt hat.
12.1.2009
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Meine Rechtschutzversicherung übernimmt jedoch keine Kosten für eine weitere Klage, die Anwaltskosten kann ich selbst nicht tragen.
29.10.2010
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Ich habe also bei diesem Verfahren nicht nur nichts gewonnen sondern ausserdem knapp 2.600 Euro Anwaltskosten zu zahlen ... und komme mir - ehrlich gesagt - arglistig getäuscht vor...!

| 14.12.2010
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Da hier die Anwaltskosten wegen des hohen Streitwertes sehr hoch sind habe ich aus finanziellen Gründen hier nur die Möglichkeit auf der Basis einer erfolgsabhängigen Vergütung mit einem Anwalt zusammen die Provision außer/oder gerichtlich zu fordern.
1·5·910111213