Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.397 Ergebnisse für „verkauf“

Filter Steuerrecht

| 6.2.2018
von Rechtsanwalt Alexander Busch
Bis Mitte 2008 habe ich das Haus dann noch weiter selber bewohnt, danach 1,5 Jahre vermietet und dann in 2010 endgültig verkauft. ... Ist der Verkauf aus 2010 für das wie beschrieben erhaltene Objekt noch irgendwie von Belangen ?
28.8.2010
von Rechtsanwältin Marlies Zerban
Das Finanzamt hat meine Konten gepfändet und sich an das Eigenheim vorgenommen jetzt habe ich ein brief bekommen das verlangen von meiner Bank das Haus zu verkaufen und den restbetrag vom laufendem Kredit zu pfänden , dar das Finanzamt das überhaupt und wen ja wie lange habe ich zeit oder wie lange kann ich den verkauf hinauszögern da ich wirklich die Forderungen bezahlen will Ich habe mehre beträge schon überwiesen um dem Finanzamt zu zeigen das ich zahlen will aber sie haben einkommensteuer 2008 und 2009 gleichzeitig gepfändet und mich überfordert dazu kommt eine Vorauszahlung für die Jahre 2010 und 2011 wen ich das zusammen rechne komme ich auf 50.000 Euro das Geld habe ich nicht dürfen sie die Vorauszahlung weiter verlangen obwohl ich schon gepfändet wurde. mfg

| 15.1.2016
von Rechtsanwältin Daniela Désirée Fritsch
Wenn ich als Deutscher, der Inhaber einer amerikanischen Greencard ist, mich aber derzeit noch überwiegend in Deutschland aufhalte, eine deutsche GmbH verkaufe muss ich diesen Verkauf ja auch in meiner US-Steuererklärung angeben. Den Ertrag vom Verkauf muss ich aber wohl dennoch in Deutschland versteuern.

| 16.8.2007
Wenn ich dann das Ferienhaus später, nach mehr als 10 Jahren (sagen wir beispielsweise nach 12 Jahren), wieder verkaufe, muss dann der Verkauf in der Steuererklärung in Deutschland deklariert und auch hier Steuern bezahlt werden?

| 18.12.2014
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
In 2015 soll diese Wohnung für € 300.000 verkauft werden. Meine Fragen: 1) Wie hoch wird die Steuerbelastung für diesen Verkauf sein?
9.3.2015
von Rechtsanwalt Alexander Busch
Die letzten Jahre dürften sie das Haus nicht verkaufen, so war das behördlich bestimmt. Jetzt nach einem langen Kampf steht das Haus zum Verkauf.

| 22.6.2007
von Rechtsanwalt Reinhard Schweizer
Uns ist bekannt, dass der Bauträger neben dem Verkauf der Immobilie und der Sanierung keine weiteren Nebenleistungen wie Finanzierungsvermittlung in Rechnung stellen darf, da sonst § 15b greift.

| 14.5.2019
von Rechtsanwalt Nils Hoefer
Ich habe bei einer Großstadt in Niedersachsen Ackerland verkauft. Dabei sind durch Verkauf aus dem landwirtschaftlichen Betriebsvermögen stille Reserven realisiert worden.
23.6.2020
| 100,00 €
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Sehr geehrte Damen und Herren, wir wollen demnächst ein Nebengewerbe eröffnen und Bausteine (Spielwaren) verkaufen. ... Jetzt verkaufen wir ein Set (gemischt aus 15 verschiedenen Bausteinsorten (in unterschiedlichsten Mengen)) für 25,00 EUR. ... Wenn wir für 1000 EUR im Monat Ware einkaufen, aber nur 400 EUR Warenwert im Quartal verkaufen, dürfen die 600 EUR bei der Steuerschuld berücksichtigt werden?

| 21.6.2020
| 63,00 €
von Rechtsanwältin Elisabeth v. Dorrien
Beim Verkauf des Mehrfamilienhauses als Ganzes würde also keine Spekulationssteuer mehr anfallen. Wenn man nun, Zwecks Verkauf, das Mehrfamilienhaus in eine WEG umwandelt, um die Wohnungen unabhängig voneinander einzeln verkaufen zu können, würde dann die Spekulationsfrist von Neuem beginnen (also wieder 10 Jahre pro Wohnung betragen)?
18.8.2007
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine kleine Kellerwohnung ersteigert, ausgebaut bzw renoviert und wieder verkauft. ... Den ganzen aufgeführten Sachverhalt möchten wir nunmehr auf ein Stück Papier bringen, so dass ich insbesondere mit dem Finanzamt keine Schwierigkeiten erhalte und ich die Kosten im Jahr 2007 noch für entstandene Kosten anerkannt bekomme, obwohl diese erst nach dem Verkauf anefallen sind.

| 9.8.2019
von Rechtsanwalt Sebastian Braun
Nun möchte ich das Haus meiner verstorbenen Großmutter kaufen und die beiden Wohnungen (aktuell zusammengefasst zu einer Wohnung) verkaufen. ... Verkauft werden die zwei Wohnungen für 295.000€ Einsatz editiert am 09.08.2019 15:06:34
26.9.2013
Jetzt soll das Haus in die Teilungsversteigerung gehen, da mein Ex-Mann einem Verkauf nicht zugestimmt hat.

| 7.3.2018
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Die GmbH soll den Unternehmen aus Hongkong helfen, sich am Markt zu platzieren und seine Produkte zu verkaufen.
10.2.2020
| 63,00 €
von Rechtsanwältin Elisabeth v. Dorrien
Ich möchte das Haus jetzt kurzfristig verkaufen.
14.1.2007
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Nun stellt sich die Frage: kann er uns das Haus, d.h. die Hälfte für 135.000 € verkaufen (der tatsächliche Wert wäre ja quasi das Doppelte)oder würde hier für den Rest eine Schenkung seitens des FA angenommen? Oder kann ein Eigentümer sein Haus zu dem Preis verkaufen zu dem er will?
28.1.2007
von Rechtsanwalt Reinhard Schweizer
Hatte nun ein Gespräch mit dem zuständigen Herrn der Steuerfahnung.Dieser teilte mir mit,das ich einen Umsatz von 54000€ aus Ebay Verkäufen aus den Jahren 2002-2006 erzielt hätte und deshalb ca. 7000€ Umsatzsteuer nachzahlen müsse. Ich betreibe kein Gewerbe und habe tatsächlich diesen Umsatz mit Waren die ich im Ausland illegal einkaufte erzielt.Allerdings beinhaltet diese Summe ca. 9000€ die ich aus privaten Verkäufen erziélt habe.

| 5.3.2010
Meine Frage: Ich möchte das Haus verkaufen, und zwar für 326.000 EUR, da wir viel in Eigenleistung gemacht haben, ist der Verkaufspreis des Hauses 326.000 EUR, obwohl die Grundschuld (Kaufpreis 2006) nur 220.000 EUR ist. ... Wenn ich das Haus doch nicht zu meinen gewünschten Verkaufspreis (326.000 EUR) verkaufen kann möchte ich es vermieten. Wenn ich mich allerdings in 2 oder 3 Jahren doch entscheiden sollte das Haus zu verkaufen, muss ich dann Spekulationssteuer zahlen?
1·15·1920212223·30·45·60·70