Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

776 Ergebnisse für „ust“

Filter Steuerrecht
21.12.2010
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
Ich war von 2002 bis 2007 Umsatzsteuerpflichtig, habe jedoch nie die Grenze von 17.500 Umsatz überschritten. Daher beantragte ich beim Finanzamt, ab 2008 keine Umsatzsteuer mehr zu entrichten, as auch akzeptiert wurde. In 2009 überschritt ich aber wieder die Grenze von 17.500 € Umsatz.

| 10.2.2009
von Rechtsanwalt Holger J. Haberbosch
Die meisten Eingangs- und Ausgangsrechnungen sowie die Ust.... Unterschiedliche Lieferanten und Kunden kennen nur B; die Ust.

| 2.9.2015
von Rechtsanwalt Alex Park
Bei einer USt-Nachprüfung des FA sollen wir jetzt rund EUR 35.000,- USt nachzahlen, weil keine Verbringungsnachweise vorliegen.
11.12.2017
von Rechtsanwältin Vicky Neubert
Derzeit möchte ein Kunde aus der Schweiz, dass ich für Ihn den Wareneinkauf in China abwickle. Demnach würde ich Waren bei einem chinesischen Hersteller bestellen und nach Deutschland einführen. Abnehmer der Ware ist eine Schweizer AG.
28.2.2007
ich habe mich seit kurzem Selbständig gemacht und Verkaufe Elektroartikel im Internet.Ich beziehe diese mit ID im EU Ausland ohne Mehrwertsteuer.Deshalb müsste ich die Differnzbesteuerung anwenden. Meine Frage wäre Unter welchen Punkten in der Umsatzsteuervoranmeldung (Formular) muss ich diese eintragen a)Die Ausgaben Wareneinkauf ohne MwSt im EU Ausland b)Die Einnahnem Differenzbesteuert muss ich die Kopletten Einnahmen dort eintragen oder nur die Differenzbeträge zwischen Einkauf und Verkauf die zu versteuern sind??? Vielen Dank im Voraus
30.9.2005
Dieser Kaufpreis wurde im Kaufvertrag _ohne_ USt. ausgewiesen. - Der Kaufpreis wurde vom Käufer bei Übergabe des Fahrzeugs beglichen (€6300,-) - Der Käufer wollte zusätzlich zum Kaufvertrag eine vom Transportunternehmen ausgestellte Rechnung _mit_ Ausweisung der USt. ausgestellt haben. Diese Rechnung habe ich erstellt, sie weist Netto €5431,03 und MwSt. €868,97 aus. - Die ausgewiesene MwSt. ist bereits über die USt.
6.1.2016
von Rechtsanwalt Falk-Christian Barzik
Hallo, wir (deutsches Unternehmen) vermitteln ein Produkt über das Internet für eine Firma, deren Hauptsitz in Liechtenstein ist und uns Provisionen zahlt. Die monatliche Provisionszahlung kommt jedoch von einer Zweigniederlassung der Firma aus der Schweiz. Wir haben auch die schweizerische Umsatzsteuer-ID dieser Firma.
15.9.2010
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
. § 19 UStG habe ich 2009 keine Umsatzsteuer erhoben.Nun überstreitet mein Umsatz die 17500 Marke und ich muss die Umsatzsteuer erheben.

| 7.2.2017
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Bauleistungen, die seine Auftragnehmer zur Rechnungsstellung ach § 13 UStG<&#x2F;a> berechtigen?
26.9.2009
von Rechtsanwalt Holger J. Haberbosch
Tatbestand: Nicht abgabe EkST und Ust 2006 und 2007, zu 2007: wobei es es hinsichtlich der EkSt Verkürzung 2007 beim Versuch geblieben ist. Gelistets sind folgeden §: 370 (1) Nr. 2, 149 AO, 25 (3) EStG, 56 EStDV, 18 UStG, 53 StGB. Anm.: für beide Jahre habe ich keine Steuererklärungen abgeben,es geht ca. um folgende Beträge: 2006 3.000 Ekst und 2.000€ Ust noch für 2007 ca. 1.100 EkSt und 800€ Ust.
30.12.2006
von Rechtsanwalt Robert Weber
2.Bin ich USt-pflichtig? ... 5.Bin ich USt-pflichtig?
25.1.2008
Daraufhin sind gleichzeitig folgende Bescheide ergangen: -über Einkommensteuer -über Umsatzsteuer -über Gewerbesteuermeßbetrag -über die gesonderte Feststellung des verbleibenden Verlustvortrags zur Einkommensteuer -über die gesonderte Feststellung des vortragsfähigen Gewerbeverlustes -über Festsetzung der USt.... USt. und Gewerbesteuer nur den Ehemann.
1.12.2016
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Eine Dienstleistung (Gestaltung von Web-Grafiken) wird online im EU-Ausland bestellt. Muß&#x2F;kann beim Sitz eines Dienstleister in Spanien oder Griechenland für die Umsatzsteuer die Steuerschuldumkehr angewandt werden ?
17.7.2007
von Rechtsanwalt Reinhard Schweizer
Ich bin gerade dabei meine Umsatzsteuererklärung zu erstellen. Ich habe die Ist-Versteuerung und hätte Umsatzsteuer in Höhe von ca. 1500 Euro zu bezahlen für Juni bis Dez. 06. Habe im Juni mein Gewerbe als Einzelunternehmer angemeldet.
29.4.2006
von Rechtsanwalt Robert Weber
Guten Tag, verunsichert durch Gerüchte suche ich nach Rechtssicherheit für folgenden Sachverhalt: Ein Unternehmer (Einzelgesellschaft) möchte dieses Jahr noch Bauherr werden, es soll ein freistehendes EFH schlüsselfertig errichtet werden. 30% werden als Eigenkapital des Unternehmers einfliessen, der Rest soll finanziert werden. In diesem EFH sollen ca. 20-25% der Wohnfläche betrieblich als Büro genutzt werden, ohne daß es hierfür einen separaten Anbau gäbe (kein separater Grundbucheintrag geplant). Die Abrechnung erfolgt stückeweise nach Fertigstellung der einzelnen Gewerke in ca. 20 Teilbeträgen.
21.2.2014
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Stadt oder private Personen, die nicht vorsteuerabzugs berechtig sind, 19% USt ausweisen und die Rechnung wie bisher mit meiner Postadresse in Deutschland versehen. Frage: Sind diese Aussagen richtig und besteht tatsächlich keine Chance, die 19% USt zu verhindern?-Mir geht es konkret darum, dass ich durch die USt für meine Kunden erheblich teurer werde und sie u.U. die Aufträge anderweitig vergeben.

| 19.2.2019
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Guten Tag, derzeit vertreibe ich ein digitales Produkt (Download, B2B (überprüft durch Pflichtangabe Firmenname, Ust-ID)) innerhalb Deutschlands. ... Das Buchungsprogramm sieht wie folgt hierfür bei der Rechnungsstellung vor: Die Ust. wird mit 0% auf der Rechnung ausgewiesen und folgendem Hinweis &quot;Innergemeinschaftliche Lieferung &#x2F; Tax Free Intracommunity Delivery. ... § 13b UStG<&#x2F;a>.
2.2.2013
von Rechtsanwalt Holger J. Haberbosch
Nun hat sich herausgestellt, dass der KU die UST aus den Bauleistungen nicht an das FA abgeführt hat und auch nicht mehr abführen wird, da dieser im Begriff ist, nach Polen zu verschwinden. ... In wie weit kann unser Mandant als LE für die nicht vom KU an das FA gezahlte USt in Haftung genommen werden?
1·5·89101112·15·20·25·30·35·39