Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

737 Ergebnisse für „steuerbescheid“

Filter Steuerrecht
7.8.2008
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Wir leben getrennt und hatten im letzten Jahr der gemeinsamen Veranlagung ein nichtselbständiges Einkommen und meine Frau Einkommen aus gewerbl. Tätigkeit (Ein-Mann-Betrieb). Mir fiel beim Steuerberatertermin auf, dass meine Frau sehr geringe Umsätze, aber sehr hohe Kosten angibt, in der Hoffnung auf hohe Steuerrückzahlungen aufgrund Anrechnung auf meine Gehaltseinkünfte, die dann ihr zufliessen würden.

| 22.3.2011
Die Eltern meiner Frau leben in Südamerika. Im November 2000 hat sie 400.000 DM als Schenkung überwiesen bekommen, womit wir unsere Wohnung gekauft haben. Da ihre Mutter kein eigenes Konto hat, ging der Betrag damals vom Konto ihres Vaters auf das Notaranderkonto in Deutschland.
18.6.2007
Vorgeschichte: Vermietetes Mehrfamilienhaus in 2001 von meinem Vater geerbt und zum 1.1.2003 notariell überschrieben. Bis Ende 2002 über die Anlage V meiner Mutter versteuert, danach Mitteilung an Finanzamt, das Immobilie an mich übergegangen. 2003-2006 habe ich keine Anlage V abgegeben. Die Verwaltung findet bis 1.Juli 2007 durch meine Mutter statt.

| 27.10.2009
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Guten Abend! Ich bitte um Klärung folgendem Sachverhalts: Ich arbeite in Festanstellung (Vollzeit) als Angestellter, und das schon seit über 10 Jahren. Gelegentlich habe ich quasi als Notnagel auch zu Hause (gegen Bezahlung) überwiegend handwerkliche Tätigkeiten für meinen derzeitigen Arbeitgeber ausgeführt.
30.8.2010
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Barschenkung am 15.12.1992 weder Anzeige noch Steuererklärung erfolgt ! am 20.10.1995 Schenkung Mietshaus = Schenkungsteuermässig erfasst u. gezahlt! allerdings ohne die Schenkung in 1992!

| 30.11.2017
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Organträger ist eine Personengesellschaft - Abgabe Umsatzsteuer-Voranmeldung bis 31.07.2017 vierteljährlich. Organgesellschaft ist eine GmbH - Abgabe Umsatzsteuer-Voranmeldung bis 31.07.2017 monatlich. Die Organgesellschaft wurde zum 01.08.2017 durch das FA bestätigt.
28.2.2007
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Ich bin vor 5 Jahren berufsbedingt an einen 280km entfernten Ort gezogen. Ich habe am Heimatort eine eigene Wohnung im Haus der Eltern (45m²). Die ersten beiden Jahre habe ich problemlos doppelte Haushaltsführung anerkannt bekommen.

| 10.7.2017
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Sehr geehrte Damen und Herren, ich arbeitete von 2012 bis 2016 als Angestellter in einer Großstadt. Dort hatte ich eine Wohnung mit Hauptwohnsitz gemeldet. Ich fahre fast jedes Wochenende in einen anderen Ort, wo ich bei meinen Eltern lebe - er ist rund 400 Kilometer entfernt.

| 6.7.2013
von Rechtsanwalt Diplom Kaufmann Peter Fricke
Ich bin seit zwei Jahren als ADLK(Auslandsdienstlehrkraft) im außereuropäischen Ausland an einer deutschen Auslandsschule beschäftigt und werde dort noch ein drittes Jahr bleiben. Danach kehren wir wieder nach Deutschland in unser eigenes Reihenhaus zurück. Meine Frau ist mitgereist, arbeitet aber nicht.

| 26.1.2009
Ich war für meinen jetzigen Arbeitgeber bereits vom 15. 4. 2003 bis 30.9.2006 tätig. Ich war seinerzeit im Außendienst tätig und mit einem Dienstwagen ausgestattet. Im Firmengebäude stand für mich ein Büroarbeitsplatz zur Verfügung und wurde von mir unregelmäßig genutzt.

| 15.10.2019
| 30,00 €
von Rechtsanwältin Elisabeth v. Dorrien
Guten Tag, wir, wohnhaft im Odenwald, haben im ländlichen Hinterland in Mecklenburg-Vorpommern ein kleines Haus. Das Haus war bis 2013 für 7 Jahre vermietet. Danach haben wir keinen neuen Mieter gefunden.
25.1.2019
von Rechtsanwalt Franz Meyer
Sehr geehrter Herr oder Frau Rechtsanwalt, wir haben heute eine Vollsteckungsankündigung vom zuständigen Finanzamt erhalten. Diese Umfasst ausschließlich Säumniszuschläge aus den Jahren 1994, 1995, 1999, 2000, 2001, 2002, 2009. Die Summe der Steuerschuld ist 0,00€.

| 17.12.2019
| 50,00 €
von Rechtsanwältin Elisabeth v. Dorrien
Ich beginne gerade als Freiberufler (IT-Freelancer), aktuell noch mit regulärem Wohnsitz in Deutschland. Unter der Adresse meines Wohnsitzes werde ich meine Selbständigkeit auch erstmal beim zuständigen Finanzamt anmelden. Allerdings plane ich zwei Dinge: - Da ich dieses Jahr wahrscheinlich noch öfters umziehen werde, plane ich aus praktischen Gründen bereits demnächst meine Post über einen Anbieter für einen "Digitale Briefkasten" (Clevver) laufen zu lassen.
22.7.2014
sehr geehrte Damen und Herren, ich war 8 Jahre Leiter eines Ressorts in einer LTD. Dieses Ressort hat es vor meinen Eintritt nicht gegeben und ist auch mit meinem Ausscheiden nicht weiter geführt worden. Das Ressort hat selbständig als Unterressort Geschäftseziehungen abgewickelt, Verträge unterschrieben und auch Bankdienstleistungen seperat abgewickelt, im Unterkonto.
4.4.2006
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Der Steuerpflichtige muss für die Freistellung nachweisen, dass die in dem ausländischen Staat festgesetzten Steuern entrichtet wurden: grundsätzlich durch Vorlage des Steuerbescheids der ausländischen Behörde sowie eines Zahlungsbelegs (Überweisungs- bzw.
1.4.2020
| 30,00 €
von Rechtsanwalt Sebastian Braun
Einen Tag später befand sich dann auch schon ein Schreiben vom Finanzamt im Briefkasten, in dem mir mitgeteilt wird, dass mein Steuerbescheid von 2018 korrigiert wurde und ich wurde aufgefordert binnen 4 Wochen 1600€ Steuern für die Einkünfte aus der Vermietung nachzuzahlen.
4.1.2008
von Rechtsanwalt Reinhard Schweizer
Auf diesem Urteil basierend habe ich letztes Jahr Einspruch gegen den Steuerbescheid erhoben.
18.3.2006
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Nun will das Finanzamt ergänzend zu einem ersten Steuerbescheid über den Grundstückskaufpreis auch Grunderwerbssteuer über den Kaufpreis des Hauses.
1·5·10·15·20·25·30·3334353637