Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

136 Ergebnisse für „pfändung“

Filter Steuerrecht
14.3.2014
Daher hat mich das Finanzamt nach einer erfolglosen Pfändung zur Abgabe der Vermögensauskunft mit anschließender eidesstattlicher Versicherung aufgefordert.
31.1.2019
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
In dem Fall wäre mit Zinzen bestimmt 40 000 Euro oder mehr als Nachzahlung zu rechnen die er nicht sofort aufbringen kann(er hat "gut" gelebt).Da er aber eine Möglichkeit sieht in kürze wieder selbsständig zu werden, möchte er eine Privatinsolvenz vermeiden.Genauso eine eventuelle Pfändung als alternative "Arbeitnehmer" seines Einkommens bis zum nicht pfändbaren Monatsbetrags.Am wenigsten hätte ja die Krankenkasse von der Absicht.Er ist von Beruf Kellner und würde nicht über 1800 Euro netto Monatslohn hinaus kommen in einem neuen Betrieb als Arbeitnehmer. 2.Eine Ratenzahlung wäre wohl bei diesem hohen Schuldbetrag mit 1000 Euro monatlich machbar.

| 1.7.2012
von Rechtsanwältin Marlies Zerban
Trotz Antrages auf Aussetzung der Vollziehung ( wegen Bedrohung der wirtschaftlichen Existenz) und mündlich gestellten Antrages meines Mannes auf Aufteilung der Steuerschuld, wenn schon nicht ausgesetzt wird, wurden die Steuern in 2002 mit Zinsen und Säumniszuschlägen zwangsbeigetrieben durch Pfändung beider Vermögen.
26.4.2005
Gerade habe ich infolge eines Pfändungs- und Überweisungsbeschlusses eine Kontosperrung erwirkt.

| 23.5.2014
Meine Angst besteht dahingehend, wenn ich mein Gewerbe weiter betreibe, müsste ich mir weitere Gelder von Verwandten leihen um Ware zu kaufen, diese würden aber dann evtl. der Pfändung ausgesetzt sein, wenn ich keine Sicherungsübereignung machen würde – also alles mit enormen Schwierigkeiten verbunden.
28.9.2014
Wegen Angst vor Pfändungen, auch das Finanzamt war schon Gläubiger, habe ich bis vor einigen Monaten mein Gehalt jeden Monat in voller Höhe bar abgehoben habe und dann alle Sachen bar bezahlt.

| 14.3.2013
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Guten Tag, ich bin freiberuflich tätig und habe Steuerschulden von 2008 und 2009. Nach einem Antrag gewährt mir das FA Vollstreckungsaufschub mit Ratenzahlung für die alte Steuerschuld.Um über diesen Antrag zu entscheiden wurden von mir aktuelle Kontoauszüge,Kreditablehnungsbescheide meiner Bank und aktuelle Auftraggeber und die jeweiligen Rechnungen zur Vorlage verlangt, die ich auch erbracht habe. Für den Fall der Nichtmitwirkung wurde die Veranlassung weiterer Vollstreckungsmaßnahmen angekündigt.

| 22.1.2006
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Bei meiner Betriebsprüfung am 14.09.05 ergab sich für die Jahre 2001 - 2003 zu meinem Ungunsten eine Steuernachzahlung in Höhe von 27198.-€ für Einkommen und Umsatzsteuer. Diese kann ich jedoch momentan nicht sofort auf einmal Tilgen. Ein Kredit über meine Bank ist derzeit nicht möglich!
1.6.2012
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe ein Reisebüro betrieben, welches von meiner mutter finanziert wurde und in Räumen eines ihrer Gewerbeobjekte lag. Im Zuge eines Familienstreits warf mich meine Mutter aus dem Büro und verbrachte alle Unterlagen etc. auf eine Müllkippe. Nunmehr habe ich beim FA ca. 79tsd Euro Schulden aus einer Schätzung.
22.7.2014
sehr geehrte Damen und Herren, ich war 8 Jahre Leiter eines Ressorts in einer LTD. Dieses Ressort hat es vor meinen Eintritt nicht gegeben und ist auch mit meinem Ausscheiden nicht weiter geführt worden. Das Ressort hat selbständig als Unterressort Geschäftseziehungen abgewickelt, Verträge unterschrieben und auch Bankdienstleistungen seperat abgewickelt, im Unterkonto.
9.3.2009
von Rechtsanwältin Marlies Zerban
Vollstreckungsmassnahmen sind zwischenzeitlich angelaufen (Pfändung eines alten ungenutzten Kontos), da ich die Summe auf Grund der derzeit schlechten Einnahmen nicht zahlen konnte.
27.10.2009
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Wie ist eine Begründung gegen die Abgabe der EV beim Finanzamt zu formolieren und welchen Inhalt muss diese haben?

| 29.6.2007
Und gelten dann für mich immer noch die Pfändungsfreigrenzen?
17.5.2012
von Rechtsanwalt Kay Fietkau
Pfändungstabelle von meiner Pension einbehalten.Zusätzlich erhält der Insolvenzverwalter 30% aus meinen Einnahmen als Autorin.Ich bin wegen der Autorentätigkeit umsatzsteuerpflichtig. Kann ich den Pfändungsbetrag als Betriebskosten steuerlich absetzen?
31.3.2014
Wenn ich den Pfändungsschutzbetrag erhöhen kann, würde mich interessieren, wo ich den entsprechenden Antrag stellen muss.
29.12.2008
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Hintergrund ist, dass das FA mich in 2002 mithilfe von Pfändungsmaßnahmen auf Basis von Falschberatung und Unterdrückung von Beweismitteln und in Kumpanei mit meinem damaligen Steuerberater ( selbst das Finanzministerium stritt dies nicht ab) ruiniert hat.
2.2.2007
Dabei hat das FA keinerlei Pfändungsfreigrenzen mir belassen, sodaß ich mehrmals im Monat ohne Essen war; für meine Forderungsangelegenheiten wurde mir jeweils ohne weiteres PKH gewährt. ... Wie ist es zu werten, daß das FA selbst diese Lage bei mir hergestellt hat, indem die Pfändungsfreigrenzen jahrelang rigoros mißachtet wurden und ich weder zur privaten Lebensführung noch für einen Steuerberater ein verfügbares Geld hatte ?
5.4.2016
von Rechtsanwalt Dr. Holger Traub
Unsere Gemeinde hat unsere Konten gepfändet weil noch ein Teilbetrag Gewerbesteuervorauszahlung von 4/2015 offen war und die Vorauszahlung für 1/2016, die am 15.2. fällige gewesen wäre. Kann die Gemeinde ohne vorherige Ankündigung welche Maßnahmen sie im Zuge der Zwangsvollstreckung vornimmt einfach die Konten pfänden?
1·4567