Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.689 Ergebnisse für „haus“

Filter Steuerrecht
11.4.2018
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
In der Vergangenheit habe ich von meiner Mutter ein zinsloses Darlehn in Höhe von 300.000€ über einen Zeitraum von 3 Jahren erhalten. Dieses Geld habe ich auf meinem Konto geparkt, um Zinsen zu erwirtschaften. Nach Ablauf habe ich die ursprünglichen Betrag zurückgezahlt und die Zinsen behalten.

| 18.5.2014
von Rechtsanwalt Lorenz Weber
Resultierend aus einer Lohnsteueraußenprüfung beim ehemal. Arbeitgebers meines Mannes, die im Jahre 2008 für die Jahre 2003 bis 2006 durchfgeführt wurde und für das das FA für die Jahre 2004 und 2005 nun immense Nachzahlungen fordert. Es ist hierzu ein Verfahren am Finanzgericht anhängig ist (da unseres Erachtens die Forderungen nicht richtig sind).

| 28.8.2007
Ich will in in Deutschland eine Klimaanlage kaufen und sie in der Schweiz einbauen lassen. Wie muss die Rechnungsanschrift sein, damit die deutsche MwSt. entfällt ? Ist das egal, ob es meine (noch) deutsche oder die (zukünftige) schweizer Adresse ist ?
6.5.2009
Sehr geehrte Damen und Herren, in 2007 erwarb ich u. a. zwei Objekte, ein Einfamilienhaus und eine Eigentumswohnung. Beide Objekte waren vermietet und bei beiden Objekten bestand erheblicher Renovierungsrückstand. Dieses wurde auch aufgezeichnet durch einen Sachverständigten vor dem Kauf.
4.4.2014
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Ich möchte eine Eigentumswohnung von meinem Onkel kaufen. Der Kaufpreis (mit meinem Onkel abgestimmt) liegt bei 60.000,00 €. Laut den Banken, die ich bzgl. eines Darlehens kontaktiert habe, beziffern den Verkehrswert bei 85.000,00 €.

| 3.3.2013
Hallo, ich arbeite im Vertrieb und verbringe gut 80-90% direkt bei meinen Kunden. Ich habe einen Dienstwagen, den ich auch privat nutzen kann. Seit Anfang des Jahres habe ich auch keinen direkten eigenen Arbeitsplatz mehr in dem ca. 50 km entfernten Unternehmen.

| 5.8.2011
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
Sehr geehrte Damen und Herren, es geht um die aktuelle Nach-Forderung (Spekulationssteuer) des Finanzamtes für eine Immobilie. Mein Ex-Ehemann hat bisher in diesem Zusammenhang alles geregelt und auch alle Abschreibungen auf sein Konto erhalten (ich habe davon nichts bekommen - stehe nur mit im Grundbuch). Deshalb hat er wohl nur ein Schreiben vom Finanzamt erhalten?
2.11.2013
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Eine Erbengemeinschaft erteilt mir eine notarielle Nachlassvollmacht in allen Angelegenheiten, die den Nachlass betreffen. Zum Nachlass gehört auch Grundbesitz mit Mietwohnungen, die ich für die Erbengemeinschaft verwalten soll. Dies beinhaltet gelegentlich auch den Abschluss und die Auflösung von Mietverträgen, soweit notwendig.
6.8.2015
Im Jahr 2005 habe ich mit meiner damaligen Freundin zusammen eine Wohnung zu jeweils hälftigem Anteil gekauft. Von 2005 bis 2009 wohnten wir gemeinsam in der Wohnung. Da wir uns trennten, habe ich im Jahr 2010 Ihren Anteil an der Wohnung durch einen Übertragungsvertrag mit übernommen.
15.2.2019
von Rechtsanwalt Franz Meyer
Hallo, ich habe seit langer Zeit Probleme mit dem Finanzamt, die ich hier schon des Öfteren eingestellt hatte. Nun wurde mir aufgrund einer richterlichen Anordnung ein Abrechnungsbescheid zugestellt, der nicht nur gegen die AO an sich verstößt, ebenso natürlich auch gegen die ständigen Rechtsprechungen des BfH, sondern jetzt besteht auch der Verdacht der Urkundenfälschung von Amts wegen. Natürlich beinhaltet der Abrechnungsbescheid eine Rechtsbehelfsbelehrung mit der Frist von vier Wochen, allerdings hat sich das FA über drei Monate Zeit gelassen, der Anordnung des Richters Folge zu leisten.
28.12.2006
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Hallo, habe von der Firma einen Dienstwagen zur geschäftlichen und privaten Nutzung erhalten. Folgende Berechnung wurde beigefügt: Zahlung des Nutzers für die private Nutzung monatlich: Brutto-Listenpreis gem. Personenkreis lt.
4.4.2012
Die Mieteinnahmen werden der Ehefrau zugeordnet, da Sie allein im Grundbuch als Eigentümerin steht. Meine Ehefrau möchte mir aber die Mieteinnahmen mindestens zur Hälfte zuordnen, da ich bei gesetzlichem Güterstand auch für alle Kosten Steuerschulden etc.aufkommen muss. Ist dies nur nur über einen notariellen Grund- bucheintrag möglich oder auch über eine schriftl.Abtretungs- bzw.Niessbrauchserklärung?
25.8.2006
Ich bin Brite, stamme aber aus Deutschland, wo auch all meine Familienangehörigen wohnen. Aus Krankheitsgründen möchte ich mich jetzt zur Ruhe setzen und in Deutschland leben. Ich würde dann von meinen Mieterträgen leben.

| 27.5.2018
von Rechtsanwalt Dr. Tim Greenawalt
Muss man Steuer zahlen, wenn man in eigenr Wohnung / Haus wohnt (ZBsp. nach dem "Zinswert") ")

| 10.3.2014
Kann ein geerbtes Haus der Ehegattin herangezogen werden, wenn der Ehemann als Einzelgesellschaft eine Gewerbesteuerschuld angehäuft hat ?
6.6.2013
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
...Kaufpreis vereinbart VOR-, Auszahlung mit Notarvertrag IN der 10-Jahresfrist 1992 habe ich mit meinem Bruder zusammen unser Elternhaus für 280.000 DM je zur Hälfte gekauft. 2001 habe ich mit meinem Bruder vereinbart, dass stark sanierungsbedürftige Haus zu übernehmen, und ihn auszuzahlen sobald ich das Geld habe. Wir haben dazu auch ein einzeiligen Vertrag aufgesetzt (nicht vom Notar beglaubigt). 2001 bis 2005 habe ich das Haus alleine bzw. mit meinem Vater bewohnt, und mit viel Eigenleistung und eigenem Geld (kein Darlehen) saniert. 2005 bis 2013 war das nun sanierte Haus fast durchgängig vermietet. ... Am 17.02.2013 habe ich einen Verkaufsvertrag beim Notar unterschrieben (Kaufpreis für das ganze Haus: 270.000€) Kann das Finanzamt davon überzeugt werden, dass in diesen Einzelfall keine Spekulation vorliegt?
25.10.2006
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Wir haben ein Haus mit zwei Wohnungen geerbt. ... Dabei werden Ausgaben für Schuldzinsen (für ein Darlehen auf das Haus), Hausversicherung, Grundsteuer sowie „gewöhnliche Erhaltungsaufwendungen" angesetzt. ... In dieser Zeit können wir Erben nicht über das Haus verfügen.

| 19.3.2008
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Zt. bin ich Student und habe die Schenkung angenommen, da der Wert des Hauses (nach der Ertragsbewertung) vom Notar unter dem Freibetrag liegend eingestuft wurde. ... Deshalb werden meine Eltern in Kürze wieder selbst in dieses Haus einziehen. ... Meine Frage: Wie kann ich dem Finanzamt unter Hinweis auf die bestehenden Mängel klar machen, dass ich deshalb keine Nettokaltmiete nachweisen kann,weil das Haus in diesem Zustand nicht normal zu vermieten ist und wie kann ich das in der Anhörung gemäß § 91 der Abgabenordnung darstellen?
1·15·30·3334353637·45·60·75·85