Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

170 Ergebnisse für „grunderwerbsteuer“

Filter Steuerrecht
16.1.2008
Mein Vater hat vor 10 Jahren gemeinsam mit meinem Onkel von ihrem Vater ein Haus geerbt. Entsprechend wurden sie als Erbengemeinschaft ins Grundbuch eingetragen: Im Januar 2006 übertrag mir mein Vater seinen Anteil an der Erbengemeinschaft. Folglich wurde ich mit meinem Onkel als Erbengemeinschaft in das Grundbuch eingetragen.

| 26.6.2010
Dieser Betrag wurde vom Finanzamt für die Grunderwerbsteuer als Bemessungsgrundlage herangezogen.
13.3.2008
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Frage: Muss der Mann wieder Grunderwerbsteuer für die Hälfte bezahlen?
17.10.2019
von Rechtsanwalt Sebastian Braun
Wann und wie wird die Grunderwerbsteuer auf diese nachträglichen Kosten erhoben?
12.11.2015
Sehr geehrte Damen und Herren, ich hab folgendes Problem: Meine Ex-Frau und ich haben uns 2005 ein Haus mit Grundstück für 75.000.- € gekauft, beide zu gleichen Teilen im Grundbuch eingetragen. Bei der Finanzierung galt meine Ex-Frau als Bürgin bei der Sparkasse. Alle bislang gezahlten Raten und Tilgungen habe ich geleistet.
14.4.2007
" Ich bekam jedoch vom hiesigen Finanzamt einen Grunderwerbsteuerbescheid in Höhe von 1789,- Euro, (im Übertragungsvertrag wurden ca.102.000 Euro als Wert angesetzt), gegen den ich Einspruch und Antrag auf Aussetzung der Vollstreckung einreichte (Februar 2007).

| 10.6.2019
von Rechtsanwalt Franz Meyer
Nun ging kürzlich der Bescheid für die Grunderwerbsteuer zu. ... Dafür haben wir doch damals bereits Grunderwerbsteuer gezahlt.
29.1.2009
Sehr geehrte Damen und Herren, nachfolgende Fragestellung betrifft die Grunderwerbsteuer und die Zinsschranke im Zusammenhang mit einem 100%igen Anteilserwerb einer schweizer Kapitalgesellschaft durch eine deutsche Kapitalgesellschaft. ... Frage: zur Grunderwerbsteuer Sind die Grundsätze der so genannten Anteilsvereinigung iSd. § 1 (3) GrEStG auch für den 100%igen Anteilserwerb der schweizer Tochter durch die deutsche Mutterkapitalgesellschaft anzuwenden, wenn diese (die Tochterkapitalgesellschaft) Grundstücke in Deutschland besitzt? Löst der 100%ige Anteilserwerb der schweizer Kapitalgesellschaft demnach Grunderwerbsteuerpflicht für die in Deutschland belegenen Grundstücke der schweizer Kapitalgesellschaft aus?
5.8.2020
| 85,00 €
von Rechtsanwältin Elisabeth v. Dorrien
Hallo, wir haben im April 2019 Kontakt zu einem Grundstücksverkäufer aufgenommen und im Mai 2019 eine E-Mail erhalten, dass der Bebauungsplan voraussichtlich im Juni 2019 rechtskräftig wird und daraufhin der Verkaufsstart zeitnah erfolgen kann. Basierend auf dieser Angabe haben wir im Juli 2019 einen Bauträger, welchen in keinerlei Verbindung zum Grundstücksverkäufer steht, kontaktiert und ein Angebot für ein Haus im August 2019 erhalten sowie den Bauvertrag Ende August 2019 unterschrieben. Dieser Bauvertrag enthält die Kündigungsklausel, dasss bis vor Baubeginn mit einer Vertragsstrafe von 10% des Hauspreises gekündigt werden kann.
26.9.2012
Eine nichteheliche Lebensgemeinschaft erwirbt eine Eigentumswohnung. Die Beteiligten sind jeweils zu 50% Eigentümer. Beim Erwerb der Immobilie hat jeder der Beteiligten 25% des Kaufpreises an Eigenkapital eingebracht.
6.11.2014
Meine Frau und ihr Bruder haben 1999 das Elternhaus von Ihrer verwitweten Mutter geschenkt oder überschrieben bekommt und sie erhielt das Nießbrauchsrecht auf Lebenszeit. EFH Bj. 1955, 100 m², 581 m² Grundstück Mitte 2013. 04/2013 vereinbarten Bruder und Schwester den Grund zur plausiblen wirtschaftlichen zu teilen um eine Aufteilung vornehmen zu können mittels einer privatrechtlichen, schriftl. Erklärung ohne finanziellen Ausgleich.
14.3.2017
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Nun stellt sich für uns die Frage, ob für uns dann Grunderwerbsteuer fällig wird und sofern meine Mutter uns ihren Anteil schenkt, ob auch für diese Schenkung eine Steuer erhoben wird. ... Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass keine Grunderwerbsteuer anfällt, wenn der Kauf zur Auflösung einer Erbengemeinschaft dient und der Käufer mit einem Erben in direkter Linie verwandt ist. ... Gibt es eine Möglichkeit für uns die Grunderwerbsteuer zu umgehen?

| 20.1.2013
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Er meinte wenn über 2 Ecken das Grundstück grunderwerbsteuerfrei erworben werden könnte - Mein Vater von seinem Bruder und Ich von meinem Vater, dann wäre der direkte Weg auch von der Grunderwerbsteuer befreit.
18.11.2019
| 40,00 €
von Rechtsanwalt Sebastian Braun
Ich habe das Haus nun von dieser Erbengemeinschaft gekauft; mein Notar meinte es könne sein, das ich in diesem Fall KEINE Grunderwerbsteuer bezahlen muss.
12.10.2006
Sehr geehrte RA, welche Bemessungsgrundlage zieht das Finanzamt zur Ermittlung der Grunderwerbsteuer heran, wenn man ein Haus weit unter dem u.U. zu erziehlenden Verkehrswert verkauft bzw. verkaufen muß?
4.10.2019
von Rechtsanwalt Dr. Tim Greenawalt
Fällt bei der Übertragung eines Grundstücksteils von dem Treuhänder, der für den Treugeber das Grundstück erworben hat, erneut Grunderwerbsteuer an? ... Die Frage, welche es zu klären gilt ist, ob in diesem Fall der Übertragung vom Treuhänder auf Person A (Treugeber) nochmals Grunderwerbsteuer anfällt. ... Falls nochmals Grunderwerbsteuer anfallen sollte, gibt es eine Möglichkeit dies im Vorhinein zu verhindern?

| 27.6.2012
Lässt sich der Anfall der Grunderwerbsteuer beim Kauf der GmbH durch C vermeiden, indem C bereits bei Gründung der GmbH Mitgesellschafter wird - wenn ja, in welcher Höhe müsste dies geschehen?
2.7.2020
| 35,00 €
von Rechtsanwältin Elisabeth v. Dorrien
Dabei war ein Festpreis vereinbart und es fällt Grunderwerbsteuer an. ... Ist das so korrekt oder können diese Sonderwünsche über die Grunderwerbsteuer abgerechnet werden?
1234·5·9