Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.269 Ergebnisse für „gewinn“

Filter Steuerrecht

| 15.8.2012
Dieser Zwischengewinn war übrigens deutlich höher, als der ausgeschüttete Gewinn, 2 Monate später.

| 19.11.2016
von Rechtsanwalt Alex Park
Arbeitsstunden und Gewinn unterliege.

| 30.11.2018
von Rechtsanwalt Diplom Kaufmann Peter Fricke
Gewinne zum Gegenrechnen hat der Verein nicht, die Miete werden von Spenden bezahlt
9.7.2019
| 63,00 €
von Rechtsanwalt Nils Hoefer
In meinem Aktien/ETF Depot befinden sich Positionen mit Gewinn und welche die gerade auf Null laufen.
16.7.2017
von Rechtsanwalt Falk-Christian Barzik
Mein Einkommen, sowohl Gehalt als auch unternehmerischen Gewinn generiere ich ausschliesslich in Kroatien, wo ich mit meiner Familie lebe und z.Zt. meinen einzigen (Haupt) Wohnsitz habe.
14.12.2015
Da er aber mit seinem Bankkonto keine Beträge in Pounds empfangen kann, fragt er mich, ob ich die Gewinne auf mein Konto transferieren lassen kann.
21.7.2009
von Rechtsanwalt Kay Fietkau
Mein FA verweigert bei der Festsetzung des Gewinns aus privaten Veräusserungsgeschäften (Verkauf meiner Immobilie) die Anerkennung des Abzugs von festen Einrichtungsgegenständen, obwohl diese laut Kaufvertrag nachgewiesen werden können.

| 7.12.2006
von Rechtsanwalt Robert Weber
Mit Auflösung eines Teils der Ansparabschreibung hatte meine Firma einen Gewinn erwirtschaftet und darauf Steuern gezahlt.
22.3.2007
Nun habe ich zwar vor, die in Hong Kong gemachten Gewinne in Deutschland korrekt zu versteuern (Hong Kong selbst erhebt keine Steuern darauf), moechte aber auch nicht meine ganzen Buecher vorlegen.
6.12.2011
Gläubiger: in der Schweiz seit drei Jahren wohnhafte und unbeschränkt steuerpflichtige, natürliche Person Schuldner: Deutsche GmbH Das Darlehen wird als partiarisches Darlehen strukturiert: http://de.wikipedia.org/wiki/Partiarisches_Darlehen Es scheint, in Deutschland wird der Gewinn als Kapitaleinkunft gewertet und es faellt daher die Abgeltungssteuer an: http://www.eycom.ch/library/chd/items/praxis_200805/pistb_200805_kubaile.pdf Meine Frage ist nun, welche steuerlichen Auswirkungen hat dies für mich als in der Schweiz steuerpflichtige Privatperson (Kanton Zug)?
23.5.2017
von Rechtsanwalt Christian Korthals
Ab wann gelten die 10 Jahre damit ich keine Steuern auf den Gewinn zahlen muss?
8.1.2018
von Rechtsanwalt Alexander Busch
(Die GBR erwirtschaftet seit 2017 steuerlichen Gewinn, die Übertragung der Anteile soll durch Schenkung zum Buchwert erfolgen).

| 29.11.2013
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Da der Gewinn bei 80.000€ liegt, gibt es eine Anforderung des Finanzamtes zum erstellen einer Bilanz.

| 3.5.2011
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
Nun zu meiner Frage: Muss meine Frau in der BRD die Gewinne aus Kapitalvermögen nochmals versteuern?
7.5.2015
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Hallo, Über die letzten 20 Jahre war ich nicht steuerpflichtig in Deutschland da ich weder Einkommen noch Wohnsitz dort hatte. Im Ausland (China) habe ich ein erfolgreiches Unternehmen aufgebaut an welchem ich jetzt noch als Aktionär beteiligt bin. Da ich nun wieder aus beruflichen Gründen nach Deutschland ziehen möchte und dort auch den Wohnsitz anmelden möchte ist die Frage ob ich deutscher Besteuerung unterliegen würde falls ich nach der Anmeldung in Deutschland die Anteile meiner Gesellschaft in Ausland verkaufe und den Erlös auf meinem auslandskonto in China lasse.
29.11.2006
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Sachverhalt: Firma CH-AG mit Sitz und Büro in der Schweiz Person A: Verwaltungsratpräsident mit Einzelunterschrift – gemäss Handelsregister Person B: Mitglied des Verwaltungsrates mit Unterschrift zu zweien– gemäss Handelsregister Person C: Mitglied des Verwaltungsrates mit Unterschrift zu zweien– gemäss Handelsregister - Person A ist bei der CH-AG angestellt - Person A hat die deutsche Staatsbürgerschaft, hat eine Niederlassungsbewilligung (C) in der Schweiz und war in den letzten 5 Jahren nicht in Deutschland steuerpflichtig Firma CH-AG schliesst mit einer Firma D-AG mit Sitz in Deutschland einen Dienstleistungsvertrag ab. Ort der Erbringung der Dienstleistung ist sowohl die Schweiz als auch Deutschland. Person A wird deshalb für 182Tage pro Kalenderjahr nach Deutschland entsandt.
28.9.2010
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
Ich betreibe im eigenen Haus eine physiotherapeutische Praxis. Die Raumkosten, Abschreibung usw. wurden steuerlich geltend gemacht. Jetzt erwäge ich, die Praxis aufzugeben.

| 23.1.2011
Sehr geehrte Damen und Herren! Ich habe vom Finanzamt einen neuen Bescheid für 2003 zur Einkommenssteuer erhalten, in dem festgesetzt wird, dass ich 1.228,- Einkommenssteuer + 408,- Zinsen zahlen soll. Hintergrund ist eine Abschreibung als Kommanditist einer Windanlage aus 2002, zu der vom Finanzamt versehentlich für 2003 eine zu hohe Abschreibung erfolgte.
1·15·2829303132·45·60·64