Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

3.643 Ergebnisse für „finanzamt“

Filter Steuerrecht
18.3.2014
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe vor einiger Zeit an einem Fortbildungsseminar in Hessen teilgenommen. Die Rechnung für das Seminar wurde ohne Umsatzsteuer, unter Bezugnahme auf § 4 Nr. 21 ausgestellt. Nun sind bei mir allerdings berechtigte Zweifel aufgekommen, dass für mein Seminar tatsächlich die notwendige, rechtmäßige Umsatzsteuerbefreiung vorliegt.
16.4.2006
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Sehr geehrter Herr Anwalt seit einiger Zeit lebe ich in Neuseeland mit permanent residency Ich habe in Deutschland noch einen Wohnsitz angemeldet. Ich arbeite als Nautischer Schiffsoffizier (Seefahrer ) für eine in Deutschland ansäßige Reererei unter deutscher Flaage und habe bislang in Deutschland weiterhin Steuern gezahlt. Auch habe ich die Flugkosten nach Europa zum Einsatzort selbst übernommen .

| 7.8.2015
von Rechtsanwalt Alex Park
Eine Hausverwaltung (GmbH) verwaltet die Immobilien einer Eigentümerin. Zum Thema Aushilfstätigkeiten kamen folgende Fragen auf. 1. Die anderweitig angestellte Aushilfe Die Hausverwaltung organisiert zweimal jährlich in einem Objekt der Eigentümerin Mieterveranstaltungen (einen Vortrag, ein Konzert), um die Bindung der Mieter an das Objekt zu fördern.

| 20.6.2017
von Rechtsanwalt Holger Traub
Guten Tag, nehmen wir einmal an, ich kaufe privat ein PKW und verkaufe diesen 1-5 Jahre später mit hohem Gewinn. Beispiel: Kauf eines PKW für 100.000 EUR - Verkauf für 150.000 EUR. Mit welchen Steuern muss ich rechnen und wie hoch sind diese?

| 4.3.2017
von Rechtsanwalt Alex Park
Moin, Meine deutsche Firma besitzt volle Rechte (Marken, Produktfotos, Schnittmuster) an einer Modekollektion. Die Kleidung wird in China gefertigt und soll auch in China gelagert und von dort aus verpackt und versendet werden, weil ein Verkauf sowohl in Deutschland als auch in den USA geplant ist. Meine Frage bezieht sich nun auf den Verkauf an einen Privatkunden in Deutschland.
8.8.2019
von Rechtsanwalt Franz Meyer
Folgende Situation: Eintritt in den Vorruhestand zu Ende 2018 mit Abfindung und sofortiger Firmenpension zum 1.1.2019 Firmenpension für 2019 + Bonus und Aktienzuteilungen in 2019 (erdient in den Vorjahren) übersteigen die Höhe der Abfindung – daher sollte die Fünftelregelung sowohl auf die Abfindung als auch auf die Aktienzuteilungen (Erdienungszeitraum 3 Jahre) anwendbar sein. Zwei Sondereffekte kommen jetzt in 2019 hinzu: 1)Das der Ehefrau gehörende Einfamilienhaus (von Ehemann vor 10 Jahren abgekauft) war seit 14 Jahren vermietet. Der Mieter hat in 2019 gekündigt.

| 8.2.2008
von Rechtsanwalt Reinhard Schweizer
Sehr geehrte Damen und Herren, ich hoffe, Sie könne mir Auskunft über folgenden Sachverhalt geben. Ich habe im Jahr 2001 ein Fachwerkhaus gekauft das unter Denkmalschutz ( Kulturdenkmal / Teil eines Denkmalbereichs ) steht. Ich stellte 2006 Antrag auf Abriss des Gebäudes.
2.4.2010
von Rechtsanwalt Dr. Christian Fuchs
Ich habe mein Einzelunternehmen aufgegeben und übernehme das Betriebsvermögen in das Privatvermögen. Wie errechnet sich der zu versteuernde Gewinn. Ich übernehme eine Immobilie, die einen getaxten Wert von ca 50000€ hat, einen PKW mit eine geschätzten Wert von ca 3000€.

| 10.6.2005
von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
Ich weiß, dass die freibeträge für Schenkungen an Kinder bei 205.000 alle 10 Jahre liegen. Mein Frage ist nun, wo fängt Schenkung an, bzw. wo hört sie auf? Kann ich meinen Kindern z.

| 5.11.2019
| 48,00 €
von Rechtsanwältin Elisabeth v. Dorrien
Hallo, ich bin deutscher Staatsbürger und habe im November 2018 im Ausland meine venezolanische Frau geheiratet. Meine Frau war bis einschließlich September 2018 in Deutschland gemeldet (Au-Pair-Visum, keine Einkünfte) und musste aufgrund des auslaufenden Visums zurück nach Venezuela. Sie ist erst im April 2019 zurück nach Deutschland gezogen, da die Beantragung des Visums lange gedauert hat.

| 31.10.2008
von Rechtsanwalt Sascha Kugler
Sehr geehrte Rechtsanwälte, folgender Sachverhalt im Bereich Straf-, Gewerbe- und Steuerrecht liegt vor: (Vor - Informationen) Eine Unternehmerin ist mit jeweils einer gleichnamigen Limited und einem Einzelunternehmen ist am Markt tätig. Für beide Unternehmen sind verschiedene Bankkonten bei der Hausbank der Unterneherin vorhanden. Beide Unternehmen haben den selben Geschäftssitz und Betriebsräume.

| 25.11.2019
| 63,00 €
von Rechtsanwältin Elisabeth v. Dorrien
Ich lebe seit 1997 fest im Nicht-EU Ausland (Südamerika, kein Doppelbesteuerungsabkommen) und habe auch seitdem keinen Wohnsitz in Deutschland mehr. In dieser Zeit hielt und halte ich einen 10% Anteil an einer GmbH mit Sitz in Deutschland. Daraus erhielt ich die letzten Jahre eine Gewinnausschüttung von jährlich etwa EUR 60.000, die mit der Abgeltungssteuer versteuert wurde.

| 14.7.2016
von Rechtsanwalt Falk-Christian Barzik
Sehr geehrte Damen und Herren, für folgendes Ausgangssituation bräuchte ich Ihren Rat: Firma H hat Ihren Sitz in Hongkong und ist Händler. Firma D hat Ihren Sitz in Deutschland. Firma D produziert Armbänder in Deutschland.
30.11.2011
von Rechtsanwältin Maike Domke
Bitte Antwort nur durch Fachanwalt für Steuerrecht, möglichst mit Erfahrung im Bereich grenzüberschreitender Umsatzsteuer. Eine allgemeine Lehrbuchaussage hilft leider kaum weiter. Firma X hat ihren Sitz in Zypern (Südteil) und betreibt ab Mai 2011 Internetbranchenbücher (auf einem Server in der Schweiz) und bietet Kunden in D und AT Einträge darauf an.
13.12.2011
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe zum 01.12. mit einem Partner eine GbR gegründet (Grafikdienstleistungen). Ich möchte gern wissen, ob die folgenden Kosten Betriebsausgaben sind und falls ja, wie diese steuerlich einwandfrei nachzuweisen sind. - Fahrtkosten Wir führen alle Fahrten für das Unternehmen mit unseren privaten PKWs durch und erstatten uns dafür 0,3 € pro km. Im wesentlichen sind das Fahrten zu Neukunden zum Pitch oder zu Bestandskunden zur Beratung.

| 15.6.2010
von Rechtsanwältin Marlies Zerban
Meine Frage: Angenommen es besteht ein Sparkonto bei einer Schweizer Bank (lediglich zur Verwendung bei häufigen Urlaubsreisen). Die Zinsen würden umgerechnet ca. € 16,- im Jahr betragen, was eine Versteuerung in Deutschland von ca. € 5,- pro Jahr ausmachen würde. a) Würde dies schon als "nachhaltige Geschäftsbeziehung" im Sinne der Nachfrage in der Steuererklärung eingestuft werden? b) Gibt es in diesem Zusammenhang möglicherweise eine "Bagatellgrenze", bis zu der eine Nachforschung nicht erfolgt?
26.1.2009
von Rechtsanwältin Marlies Zerban
Im Januar habe ich als geschäftsführender Alleingesellschafter eine GmbH gegründet (Notar) und mit dieser GmbH i.G. anschließend (ein paar Tage später) eine Wohnung gekauft. Die Auflassungsvormerkung ist noch nicht eingetragen. Für die Kaufpreiszahlung benötigt die GmbH ein Darlehen.
30.6.2017
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Guten Tag, ich lebe und arbeite in Italien, möchte aber einmalig, mehr aus Hobby, ein Kinderbuch in deutscher Sprache in Deutschland herausbringen. Die deutsche Geschäftsadresse ist bei meinen Eltern. Von dort wird es auch vertrieben.
1·25·50·75·100·125·150·168169170171172·175·183