Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

693 Ergebnisse für „dba“

Filter Steuerrecht
10.6.2015
Sehr geehrter Steuerberater, ich bin deutscher Staatsbürger und war mehrere Jahre für eine US-Firma in Deutschland tätig. Währen dieser Zeit habe ich im Rahmen eines Optionsprogramms Aktien der Fa. erworben die noch in den USA lagern. Die Aktien wurden größtenteils vor dem 01.02.2000 gekauft.
24.8.2006
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Ich bin als deutsche Beamtin an einer Schule in Freiburg im Breisgau tätig. Ich wohne seit 1996 im benachbarten Frankreich (F) und habe bisher mein Einkommen in Deutschland (D) versteuert. Mein Mann versteuert sein Einkommen aus nicht selbstständiger Tätigkeit in (F).

| 19.2.2010
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Sehr geehrte Anwälte ich werde bald aus der Schweiz nach Deutschland umziehen. Mein Arbeitgeber erlaubt mir meine Arbeit aus Deutschland heraus zu verrichten. Mein gewählter neuer Wohnort wird Berlin sein, wo ich mit meiner Partnerin zusammenziehen werde.

| 15.12.2009
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Geehrte/r, folg Sachverhalt würde ich gerne klären: Person X unterhält seit mehreren Jahren eine Einzelfirma in Deutschland. Jetzt überlegt er die Einzelfirma in Deutschland zu ablösen/beenden und in der Schweiz (als) eine GmbH (neu) zu gründen. Person X wird GF also Angestellter der GmbH.

| 15.6.2016
von Rechtsanwalt Alexander Busch
Die Frage ist nun: Ist Schenkungssteuer zu bezahlen oder ist diese aufgrund des DBA mit der Schweiz nicht relevant?

| 17.1.2012
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Wegen des DBA hat das FA im Steuerbescheid für 2010 das Einkommen meines Mannes mit 0 korrekt angesetzt,hat jedoch seinen Betriebsgewinn aus dem Gewerbebetrieb(laut GuV)zur Progression angesetzt und mich in schlechteren Steuersatz gehoben.

| 7.10.2009
von Rechtsanwältin Britta Möhlenbrock
Ich wohne seit Sep 2008 in den Vereinigten Arabische Emiraten, will aber Jan 2011 nach Deutschland zurückkehren. Ich habe in Aug 2008 (vor dem Wegzug) Anteile einer in Dubai registrierten, privaten Firma gekauft, die ich entweder im Herbst 2010 (vor dem Zuzug) oder Frühjahr 2011 (nach dem Zuzug) verkaufen werde. Ich habe auch in Feb 2009 (nach dem Wegzug), Anteile in einer privaten amerikanischen Firma gekauft.
24.8.2019
von Rechtsanwalt Alex Park
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe am 08.08.2017 und 18.08.2017 notariell 30 % +30 % und 40 % eines Nachlasses (Erbengemeinschaft) erworben. Zum Nachlass gehörte ein Wohnhaus mit großem Grundstück. Sonstige werthaltige Nachlassgegenstände waren nicht vorhanden. ich habe das Grundstück geteilt, das Wohnhaus renovieren lassen und sodann beides am 04.04.2018 mit gewissem Gewinn verkauft.
11.4.2013
Als deutscher Staatsangehöriger mit Wohnsitz in Ungarn bin ich erst am 27.09.2013 von der Steuerpflicht und der Nachzahlung vom 01.01 bis zum 30.09.2013 in der Bundesrepublik in bisheriger Unkenntnis überrascht worden. Gegen die Nachzahlung möchte ich mich vehement zur Wehr setzen, da die Finanzbehörden 9 Monate nichts von sich hören ließen. Insofern haben sie auch die Situation der Nachzahlung selbst herbeigeführt.
27.5.2008
Das DBA mit den VAE läuft noch bis August 2008.

| 7.11.2013
Guten Tag meine Damen und Herren, ich habe bis zum 30.4.12 in der Schweiz gelebt und bin aber seit dem 17.9.12 mit einer Deutschen Frau (sie hat ein Kind) verheiratet die in Deutschland lebt. Habe mich ganz normal am 30.4.12 in Deutschland beim Finanzamt dann als Grenzgänger angemeldet. Darauf hiess es von dem Sachbearbeiter des Finanzamtes das mein Hauptbegehren seit der Eheschliessung in Deutschland liegt und ich ab diesem Tag in Deutschland voll Steuerpflichtig bin.

| 2.10.2013
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Ein Bekannter hat folgende Frage: Er ist Deutscher und ansässig in der Schweiz und wird dort Einkommen- und Vermögensteuer pflichtig. Einkommen bezieht er fast ausschließlich aus Dividenden von Aktien deutscher Firmen in Deutschland und unterliegt dort der Kapitalertragssteuer als Abgeltunssteuer (25% + Soli), die von der ausschüttenden Firma einbehalten wird. Nun soll er auf diese Einkommen noch einmal Einkommen- und Vermögensteuer in der Schweiz entrichten.
6.3.2015
von Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler
Hallo, ich werde ab dem 16.03 in der Schweiz arbeiten und dort auch einen Wohnsitz haben. Demnach werde ich dort unbeschränkt auch steuerpflichtig sein. Nun möchte ich vorerst meine Wohnung in DE/Hamburg nicht aufgeben, da ich für Heimreisen eine Unterkunft sicherstellen möchte und ein Großteil meiner Möbel sich noch in der Wohnung befinden.
3.8.2014
Ich trage mich mit dem Gedanken in Deutschland eine Immobilie zu kaufen, die denkmalgeschützt ist. Dadurch ergeben sich für die ersten 12 Jahre in dem Modernisierungsprojekt Sonderabschreibungen, die sich steuerlich auswirken. Können diese Sonderabschreibungen auch auf mein Gehalt, welches ich als Deutscher und australischer Staatsbürger hier in Sydney hauptberuflich beziehe, angewandt werden?

| 12.9.2014
Hallo, Ich bin Deutscher und lebe seit fast 20 Jahren in Asien, in den letzten 10 Jahren ununterbrochen in Singapur, wo ich steuerpflichtig bin und eine staendige Aufenthaltsberechtigung habe. Ich habe in Deutschland keine nennenswerten Besitztuemer und bin dort seit meinem Wegzug nicht steuerpflichtig. Nach vielen Jahren als Geschaeftsfuehrer eines grossen deutschen Unternehmens habe ich vor einigen Jahren gekuendigt und handele professionell Waehrungen mit ausschliesslich eigenem Geld.

| 25.2.2010
Eine Doppelbesteuerung würde aufgrund des DBA vermieden.

| 10.2.2014
Wohnsitz Schweiz, noch in Deutschland gemeldet / Steuerpflicht, generell und bei Schenkung in CH Sehr geehrte Damen und Herren ich benötige rechtlichen Rat bzw. eine genaue Analyse meiner aktuellen Lage im Hinblick auf die mögliche Zahlung bzw. Nachzahlung von Steuern in Deutschland (nachfolgend als DE bezeichnet) bedingt durch die nicht erfolgte Abmeldung in DE nach Umzug in die Schweiz (nachfolgend als CH bezeichnet). Die genauen Fragen: 1) Muss ich in DE Steuern auf folgende 2 Posten nachzahlen bzw. zahlen aufgrund des „Wohnortes" im Personalausweis, an dem ich wie unten geschildert nicht wohne und nur 2-3x im Jahr bin?
23.11.2015
von Rechtsanwalt Alex Park
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin Facharzt und habe die Möglichkeit, an zwei Tagen in der Woche in einer Praxis in Zürich als angestellter Arzt mitzuarbeiten. Da ich mit Familie bei München wohne, würde ich z. B. am Sonntag mit dem Bus anreisen, Mo.
1·5·89101112·15·20·25·30·35