Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.216 Ergebnisse für „zurück“

16.7.2007
. - am 16.6.07 teilt der Verkäufer mit, daß er die Ware zurück nehmen und den Kaufbetrag erstatten will. - auf Grund von Abwesenheit des Verkäufers wurde die Ware am 25.6.07 zurück geschickt. - der Verkäufer will den Kaufpreis nicht zurück erstatten mit dem Argument, der Gebrauchtswert wäre nicht beeinträchtigt. - wären die Mängel genannt worden. hätte ich die Ware nicht ge- kauf.
18.9.2019
| 40,00 €
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Daraufhin schrieb ich ihm, er könne mir den Artikel zurück senden, da er ja 14 Tage Rückgaberecht hätte, bei Widerruf trägt der Käufer die Rücksendung. ... Mein Problem gerade ist, er hat zwischenzeitlich nochmal ein Handy bei mir gekauft, das andere ist laut seinem Anwalt runtergefallen und am Display defekt, ich soll jetzt 200€ zurück Überweisen, damit ich das kaputte zurück erhalte. ... Es ging eigentlich um die Versandkosten und nicht das ich das Gerät nicht zurück nehmen wollte, ich ging auch davon aus, das er das Gerät zurück sendet, da er ja ein neues Gerät erwartet hat, was auch kein Problem war.
7.7.2006
. +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ käufer (händler) hat sich nach erhalt bedankt für gute ware und geschrieben er wird es jetzt an dupont in die reparatur geben. 2 wochen später behauptet er es sei ein nepper und verlangte sein geld zurück. erstens, wenn dies so ist, (ich bin kein händler sondern privatperson), ich habe es nicht gewußt und lediglich das angeboten was drauf steht.
1.8.2009
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Wir hatten mit der Kundin abgesprochen das wir 10 Euro in das Paket legen so das Sie die verkehrte Ware an uns zurück schickt was Sie auch zu sagte. ... Auf weitere Anfrage schrieb Sie uns Sie hat keine Zeit und auch keine Lust die Sachen zurück zu schicken, Nach einer weiteren Mail kam die Antwort Sie schickt es überhaubt nicht zurück wir können es ja bei Ihr abholen das sind ja nur 600 Kilometer von uns! Wir haben Ihr jetzt noch einmal eine Frist von drei Wochen gesetzt die Ware zurück zu schicken keine Antwort.
26.9.2012
Der Verkäufer möchte, dass ich als Käufer die Rücksendekosten selbst trage mit der Begründung, ich sei "gewerblich" und er müsse eigentlich die Bilder aufgrund seiner eingeschränkten Widerrufsbelehrung gar nicht zurück nehmen.

| 16.9.2006
von Rechtsanwältin Sabine Reeder
dann meldet sich der käufer nach zwei monaten und möchte die maschiene zurück geben und das geld erstattet haben.grund: die maschiene würde eine undichtigkeit aufweisen.auf die frage warum er erst nach zwei monaten den angeblichen mangel angibt schreibt er das er in urlaub war und die maschiene hätte die ganze zeit verpackt bei ihm gestanden und er hätte sie nach zwei monaten erst testen können.ich bin privat verkäufer und habe in der auktion garantie und rücknahme ausgeschlossen.was soll ich denn nun machen?

| 3.5.2016
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Der Käuferschutz wurde mir von Ebay gewährt unter der Bedingung, dass ich das Gerät an den Verkäufer zurücksende. Ich sandte das Gerät zurück und teilte Ebay die Sendungsnummer von DHL mit, woraufhin ich von Ebay eine volle Erstattung erhielt. ... Dann hätte der Verkäufer keine Ansprüche gegen mich (z.B. aus dem ursprünglichen Kaufvertrag), um den Kaufpreis von mir zurückzufordern?
17.11.2004
Zurückgeben hätte ich Sie ja auch nicht können. ... Bitte um eine schnelle Rückantwort oder wie ich an diese Sache herangehen kann da das Spiel heute abend schon stattfindet und ich zwei der Karten schon an einen anderen Kunden verschickt habe und der dann ja keine Zutrittsberechtigung zum Stadion bekommt und sicherlich von mir das Geld zurückerstattet haben möchte.

| 8.2.2016
von Rechtsanwalt Christian Mauritz
Ich habe den Verkäufer angerufen und gesagt, dass ich die Sache nicht behalten oder zumindest einen Teil des Geldes (250 Euro) zurückhaben möchte.
11.3.2011
von Rechtsanwalt Thomas Mack
Auch diese Verleumdung meldete ich ebay und die sagten mir, er habe als Käufer sehr schlechte Chancen, da er eine Abmahnung zur Zahlung bekommen hätte, aber immer noch nicht gezahlt habe und ich deswegen auch meine Verkaufsprovision wieder zurückbekäme von ebay.
22.9.2005
von Rechtsanwältin Nina Marx
Da es nicht ankam war ich dann in der schwierigkeit dem Herrn das Geld zurückzuzahlen konnte dann aber die summe aufbringen und habe ihm eine woche später angeboten den Betrag zu erstatten.
22.5.2016
Bei genauer Betrachtung habe ich meinen Fehler erkannt und den Verkäufer kontaktiert, und ihm vorgeschlagen den Topf zurück zu nehmen. ... Habe ich überhaupt die Möglichkeit mein Geld zurück zu bekommen?
27.5.2009
von Rechtsanwalt Christian Mauritz
Dieser möchte nun sein Geld zurück und beruft sich auf den Versandkostenpreis von 6,90€, der den Anschein erweckt hat, dass das Päckchen versichert versendet wird. ... Bin ich verpflichtet den Kaufpreis zurück zu überweisen?
26.4.2006
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Hallo, habe im Februar 2006 einige Kleidungsstücke (T-Shirt´s, Jacken, Jeans ((ca. 18 Teile)) der Marke Abercrombie & Fitch USA bei einem Händler in Großbritanien bestellt. Um sicher zu gehen, daß die richtige Größe dabei ist habe ich verschiedene Farben und Größen bestellt. Die Kleidungsstücke die mir nicht zusagten oder nicht gepasst haben, habe ich bei ebay eingestellt und als Neuware verkauft.
17.6.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Bin Privatperson kein Händler.Ich habe eine Jeans ersteigert,sie war mir zu klein.Ich habe sie wieder im Internet angeboten mit den Namen der drinstand als Privataution ohne Garantie und Rückgaberecht.Nun bekomme ich eine bedrohende sehr böse E-Mail,keine höffliche Anfrage vom Käufer das ich eine gefälschte Markenjeans angeboten habe und er sein Geld zurück haben möchte und droht mit Gericht,Anwalt u.s.w.

| 21.11.2008
von Notarin und Rechtsanwältin Sonja Richter
Hallo wollte fragen ob unter der angegebender auktions nummer irgendwas zu machen ist bzw. ob ich mit hilfe eines anwalts den verkäufer zwingen kann den artikel zurück zu nehmen.
16.6.2010
sehr geehrte damen und herren ich habe am 01.02.2008 über ebay als gewerblicher händler eine software verkauft. nun nach über 2 jahren meldet sich der damalige käufer und verlangt von mit den kompletten kaufpreis zurück weil die software angeblich eine fälschung sei. er droht mir mit anzeige, anwalt und dass er mit der software zur herstellerfirma geht. ist dies erlaubt?

| 8.9.2010
von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
Da nichts passierte, rief ich erst bei gesext an und da dann wieder nichts passierte, schrieb ich gesext an um mein Geld zurückzufordern. ... Von dort könne man mir nicht zurücküberweisen. ... Ich habe denen bereits eine Frist von 14 Tagen gesetzt worauf die Reaktion war, dass ich mich gerne anwaltlicher Hilfe bedienen kann, ich aber dennoch das Geld nicht zurückerhalten werde.
1·89101112·15·30·45·60·61