Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

887 Ergebnisse für „verkauft“


| 13.8.2007
Sobald alles verkauft ist, wird der Shop wieder geschlossen, dieses Ende ist jedoch noch nicht absehbar. Im Shop biete ich zur Zeit ca. 200 Artikel an, in den letzten drei Monaten wurden im Durchschnitt ca. 70 Artikel je Monat verkauft, der Umsatz lag im Durchschnitt bei ca. 800,00 EUR im Monat. ... Die Artikel sind ja schon seit Jahren bei uns vorhanden, außerdem kann alles nur unter dem selbst gezahlten Preis verkauft werden.

| 20.10.2008
Nun hat sich aber der VK auf keine meiner Mails mehr gemeldet, und ich habe den Eindruck gewonnen, daß er vielleicht die Sache gar nicht mehr hat, also weiter verkauft hat, oder etwas anderes ist passiert. % Am Rande bemerkt ! ... Also er verkauft rein Privat, aber mit gewerblichem Einsatz ! ... Was ist, wenn der VK den Artikel anderweitig verkauft hat?
4.12.2010
von Rechtsanwalt Thomas Zimmlinghaus
Habe folgendes Problem. Habe bei ebay eine Wii Station ersteigert. In der Überschrift und Beschreibung stand incl. 20 Spielen.
20.7.2006
von Rechtsanwalt Markus Timm
Restkarten habe ich dann über Ebay ab 1€ verkauft. ... so haben sie meine adresse von ebay erhalten. aber sie wissen, dass ich tickets verkauft habe durch alte bewertungen... bitte helfen sie mir weiter!
21.8.2006
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Das Problem in kurz: Gutscheine im Wert von 200 Euro verkauft und verschickt. ... Meine Aufgabe als Privatverkäufer ist doch die „verkaufte Ware“ zur Post zubringen!

| 26.11.2008
von Rechtsanwalt Robert Weber
Der Verkäufer lehnt eine Nachbesserung ab, mit der Begründung er hätte lediglich Kommissionsware verkauft, außerdem handele es sich um einen gebrauchten Artikel. In der Auktonsbeschreibung gibt es keinen Hinweis auf eine mögliche Reduktion der Gewährleistung, Zwar gibt es einen allgemeinen Hinweis, dass der Verkäufer "Dachbodenfunde, Kommissionsware und Artikel aus Sammlungs- oder Ladenauflösungen" verkauft, dass jedoch genau die von mir ersteigerte Lokomotive Kommissionsware ist, ist nicht ersichtlich.
11.4.2007
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Ich verkaufte das Auto mit folgendem Text in einem von mir aufgesetzten Kaufvertrag: Die Daten in meinem Kaufvertrag lauteten: Name des Käufers: XXX Verkäufer: XXX Hersteller: Typ: Farbe: Fahrzeugart: KM: Fahrgestell Nr.: TÜV/AU: Vorschäden sind bekannt. ... Fahrzeug wird als Bastlerfahrzeug verkauft.
23.3.2014
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Am ersten Tag habe ich bereits das Gerät anderweitig außerhalb von eBay verkauft. ... Ist es wichtig an wen und für wie viel Geld der Computer verkauft wurde?
10.7.2013
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Liebe Anwälte, am 23.6. habe ich auf ebay eine Oris Damenuhr für 183,-€ verkauft. ... Ich könnte ihm auch gewerbliches Handeln unterstellen, denn er verkauft ausschließlich gebrauchte Kaffeemaschinen.

| 8.4.2007
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Auktion Microsoft Software verkauft und dabei ganz offensichtlich bewußt gegen die eBay-Bestimmungen verstoßen, in dem er die Software auf CD-R abgeboten hat, dies ist nach den AGB untersagt. ... Wie in den teils nun nicht mehr lesbaren Bewertungen zu finden, hat der Verkäufer nicht zum ersten Male so illegale Software verkauft.

| 21.3.2011
Dieses wurde für einen symbolischen Preis an den Freund meiner Tochter verkauft. ... Zubehör (Winterreifen, Laderaumwanne, Abtrenngitter, Dachgepäckträger Autoradio, was sich noch in meinem Besitz befindet und das ich in der ersten Versteigerung bei ebay mit verkauft hätte) angeboten.
5.7.2017
von Rechtsanwalt Bernhard Schulte
Ich habe bei Ebay 2 Artikel erworben: http://www.ebay.de/itm/Intel-Intel-Ethernet-Converged-Network-Adapter-XL710-QDA1-Netzwerkkarten-ad/272745956175 Es wird hier eine Netzwerkkarte verkauft. ... Somit gehe ich als Käufer davon aus, dass tatsächlich eine Netzwerkkarte verkauft wird.
16.11.2009
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Flgender Wortlut hatte ich in der Aukton geschrieben:Dies ist eine Versteigerung im Sinne § 156 BGB.Dies bedeutet,dass der Höchstbietende nach § 312d Artikel 4 Absatz 5,kein Rücktrittsrecht genießt.Jeder Bieter erkennt diese Klausel mit Gebotsabgabe an.Durch die EU-Ordnung muss ich folgenden Satz dazu schreiben:Mit der Abgabe eines Gebotes gelten alle Mängel als akzeptiert.Bitte stellen Sie alle Fragen vor Abgabe eines Gebotes.Eine Rücknahme,Wandlung oder Preisminderung ist ausgeschlossen.Nach Abgabe eines Gebotes erklären Sie sich einverstanden und akzeptieren,dass es sich bei dem Angebot um eine Versteigerung im Sinne § 3 Abs. 5 des Fernabsatzgesetzes handelt.Dies bedeutet für den Höchstbietenden,dass er kein Widerrufsrecht gemäß dem Fernabsatzgesetz genießt.Der Artikel wird ,,so wie er ist,, verkauft,dies bedeutet:Mit der Abgabe eines Gebotes erklären Sie sich auch ausdrücklich damit einverstanden,dass keine Garantie gewährt wird und Sie auf jegliche Gewährleistung verzichten.D.h. der Artikel wird unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung verkauft,da ich ausdrücklich zur Prüfung des Kaufgegenstandes vor dem Bieten aufgefordert habe!!!!
6.7.2010
von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
Auf meinen Hinweis, dass laut Ebay AGB mur verkauft werden darf, was vorrätig ist wurde nie reagiert. ... Erneut habe ich ihn mit der Tatsache konfrontiert, dass er das selbe Gerät bei Ebay weiterhin verkauft.

| 5.11.2008
von Rechtsanwalt Maximilian A. Müller
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine Maus bei ebay verkauft und eine positive Bewertung erhalten. ... musste leider doch feststellen das der herr DEFEKTE ware verkauft" Es stellte sich heraus, dass der Käufer die Ware falsch bedient hat und er zog die Unstimmigkeit bei ebay zurück.
17.3.2007
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
2 )In der abmhanung wird eine Mitbewerberin angegeben die ebenfalls wie ich auf ebay kleidunbg verkauft, jedoch andere Artikel als ich. - Ist diese dann überhaupt eine Mitbewerberin von mir nur weil sie unter anderen auch Kleidung verkauft- jedoch nicht die gleiche wie ich?
20.12.2004
Der Käufer behauptete, das er den Wagen schon für einen Betrag in Höhe von € 12500,- weiter verkauft hat. ... Außerdem hätte er doch auch für den Mindestpreis in Höhe von € 9900,- gekauft, wenn er es schon für € 12500,- (Gewinn in Höhe von "2600" statt 3300) weiter verkauft hat.
10.11.2019
| 30,00 €
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Am Samstag schickt der Käufer mir dann Bilder von einer Jacke, wo das Innenfutter rechtsseitig komplett gerissen ist und behauptet ich hätte ihr eine kaputte Jacke verkauft und sie will ihr Geld zurück oder 25€ Erlass. ... Muss ich die von ihr angekündigte Anzeige zwecks Betrug befürchten, wenn ich auf mein Recht poche, dass ich ihr den beschriebenen Artikel verkauft habe?
1·5·10·15·20·25·2829303132·35·40·45