Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.643 Ergebnisse für „wohnung“

Filter Erbrecht

| 8.5.2013
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Vom meinem Großvater wurde nach dem Erbe der Tante ein notarieller Vertrag aufgesetzt in dem die Schwester meines Vater , meinem Vater die Hälfte des Miethauses schenkte ( 3 Wohnungen) .

| 7.12.2014
Ehefrau eine eingerichtete Wohnung bewohnte, erscheinen mir die Auskünfte unglaubwürdig.

| 20.7.2016
von Rechtsanwalt Robert Weber
Meine Schwester hat auch mit Genehmigung meiner Mutter ein Zimmer einer Wohnung genutzt.
14.8.2015
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Guten Tag, ich bitte Sie um rechtliche Beurteilung des folgenden Sachverhaltes: Mein Vater ist gestern verstorben, mein Bruder und ich sind deswegen heute zu seiner Wohnung gefahren, um dort etwas aufzuräumen, verderbliche Waren aus dem Kühlschrank zu entfernen etc. und außerdem hatten wir auch einen Termin beim örtlichen Bestatter, um die Beisetzung vorzubereiten.
21.2.2013
(Das Haus hat zwei Wohnungen, eine wird vermietet und bringt im Jahr nur um 2500 Euro, weil ja im Winter nichts rein kommt.)
9.2.2014
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Fakt ist Vater hat ein Haus mit 5 Wohnungen, 4 sind vermietet und in einem wohnt er, geschieden allein.

| 17.9.2019
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Das heisst, der Wohnung ist komplett aufgelöst und leer.

| 14.9.2018
von Rechtsanwalt Christian Schilling
Ausschüttungen gab es nur 1999 und 2001 bei Teilverkauf von Wohnungen.

| 4.6.2007
Aus Stallungen wurden Wohnungen.

| 12.2.2009
Auch für die Vermietung haben mein Mann und ich umfangreich saniert und modernisiert um die Wohnung überhaupt vermietbar zu machen (vorher seit den 60er Jahren keine Erneuerungen) Vor der gesamten Sanierung ließen wir ein Wertgutachten über das Haus erstellen von einem Architekten, der den Wert auf 120.000 € beziffert hat.
10.2.2011
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Da wir selbst eine schuldenbelastete Wohnung besitzen und uns weder die Unterhaltszahlungen für das Haus noch die Auszahlung des Pflichtteils leisten können suchen wir nun nach einer anderen Lösung.
16.8.2012
von Rechtsanwältin Anke Schüler
Mein Onkel hat die ganze Altenheimabwicklung ohne mich zu fragen an sich genommen und auch bereits die Wohnung meiner Großmutter zu seinen Gunsten aufgelöst.

| 18.12.2012
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Hofstellehaus seit 25 Jahren als Wohnungen zum Teil vermietet.
7.6.2016
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Der Alleinerbe hat das Haus, in dem er und der Erblasser in jeweils eigenen Wohnungen wohnten bzw immer noch wohnen, vor Ableben des Erblassers gekauft.

| 16.4.2017
von Rechtsanwalt Alexander Nadiraschwili
Bezieht sich dies auf Grundstuecke/Gebauede ausschliesslich von Betrieben oder auf saemtliche Immobilien/Grundstuecke (normale Wohnungen/Haueser in Privatbesitz)?

| 24.10.2016
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Ich möchte die Tochter aus dem Grundbuch lösen, sodass ich das Einfamilienhaus evtl. vermieten und in eine kleinere Wohnung ziehen oder weiterhin sorglos selbst bewohnen kann.
21.6.2014
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Erben ausgeschlagen, da Erbe damals überschuldet wegen unserer gemeinsamen Verbindlichkeiten bei Bank, Nachlassverwalterin sucht Erben -ich gab bei Erbausschlagung beim Nachlassgericht sein Hab und Gut an, auch Hälfte unserer Hypotheken -nach nunmehr 3 Jahren brachte mich ein Freund drauf, dem Nachlass gegenüber ( der nun vllt. nicht mehr überschuldet ist - da sich in ihm evtl. eine Wohnung befindet, die nicht rückübertragen werden konnte) die Hälfte meiner seit 2011 getilgten Schulden bei der HypothekenBank in Rechnung zu stellen, quasi als Gläubiger aufzutreten.

| 20.9.2018
Er möchte nur diese Risiko-LV allein seiner Mutter "vererben", widerruflich um im Fall ihres Todes den Bruder nicht mit einzuschließen (Grund: Abtretung der Versicherungssumme an eine Bank im Falle einer drohendenden Pfändung wegen Beleihung der Wohnung von Z, in der seine Mutter bis zu ihrem Tod lebenslanges Wohnrecht haben soll und damit auch praktisch abgesichert ist) Herr Z. hat vier Kinder die er anderweitig mit Immobilienbesitz beerben würde.
1·15·30·45·5859606162·75·83