Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.565 Ergebnisse für „wohnung“

Filter Erbrecht

| 18.11.2012
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Mein verstorbener Opa hat mir ein Haus hinterlassen und seiner langjährigen Lebensgefährten ein unentgeltliches Wohnrecht nach §1093 BGB in einem notariellen Testament verfügt. Der Lebensgefährten sind die 160qm Wohnfläche nun zu groß und vom laufenden Unterhalt ist das Haus mit dem Baujahr 1902 sehr teuer. Auch verlangt das Finanzamt eine Steuerzahlung über 9.748,00 für das Wohnrecht von der Lebensgefährtin.

| 12.7.2012
Es geht um eine Eigentumswohnung (Wert 150.000,00 €) einer Erbengemeinschaft (Ehefrau u. 3 Söhne). Die Immobilie ist noch mit 90.000,00 € belastet. Einer der Söhne (Stiefsohn d.
8.1.2006
von Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann
Mein Bruder mit Familie möchte jetzt zur Mutter in unser Haus ziehen und würde dann auch die von mir ausgebaute Wohnung nutzen wollen.

| 29.8.2015
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Ergänzende Hinweise: Die Wohnung ist vermietet, d. h. nicht von ihr oder mir bewohnt.
15.3.2012
Auch bezüglich der persönlichen Gegenstände der Verstorbenen (Nachlaßpfleger hat Wohnung aufgelöst und Konten ab 17.3.10 verwaltet).
30.5.2013
Meine Mutter wohnte in einer kleinen 2 Zimmer Wohnung. In der Wohnung befinden sich keine großartigen Wertgegenstände. ... Jetzt kommen folgende Fragen auf: 1) Inhalt der Wohnung: Dürfen persöhnliche Gegenstände mit emotionalem Wert aus der Wohnung von uns entfernt werden?
29.7.2011
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Da das Haus saniert werden müsste, meine Eltern aber nur wenig Bar-Mittel haben, würde ich gerne im Rahmen einer Aufstockung (Einrichtung einer getrennten Wohnung für mich im OG) ca. 150.000 € in die Immobilie investieren.
12.2.2008
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Vor 9 Jahren schenkten sie meinem Bruder eine Wohnung (1/3 des Hauses)in diesem Haus, was wir leider erst jetzt erfuhren. Da wir restlichen 4 Geschwister unsren künftigen Erbteil durch diese Schenkung extrem geschmälert sehen und mein Bruder auch noch an den verbleibenden zwei Wohnungen erben wird fragen wir, ob wir diese Schenkung anfechten können. Unsere Eltern liessen uns bisher in dem Glauben, dass diese Wohnung an den Bruder verkauft wurde, was aber schlichtweg der Unwahrheit entspricht.

| 9.1.2009
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Zu vererben ist ein Haus in der Türkei und eine Wohnung in Deutschland. ... Daraus folgt: die Wohnung wird nach dem deutschen Erbrecht vererbt und das Haus nach türkischem. Frage: Wird für den Erbfall in Deutschland d.h. für die Ermittlung des Freibetrags das gesamte Erbe (Wohnung+Haus) betrachtet oder nur das in Deutschland vererbte Objekt?
24.8.2006
von Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann
Meine Eltern hatten zusammen einige Wohnungen. ... Diese wohnt im Ausland und sie hat überhaupt nichts von den Wohnungen. Daher meine Frage: Gibt es eine Möglichkeit, meinen Erbteil (also Wohnung und die damit verbundenen Darlehen) auf meine Mutter zu übertragen???

| 1.11.2019
| 60,00 €
von Rechtsanwalt Fabian Fricke
Hallo und Guten Tag..ich lebe mit meinem Lebensgefährten seit 5 Jahren zusammen..er ist allerdings seit 40 Jahren verheiratet und hat auch zwei Kinder...bei meinem Einzug vor 5 Jahren habe ich meine damalige Wohnung aufgelöst...fast alles verschenkt und nur wenige individuelle Dinge mit in die jetzige Wohnung meines Lebensgefährten mitgenommen...damit mir von seinen Erben nicht die Wohnung ausgeräumt wird habe ich meinem Lebensgefährten das meiste Mobiliar abgekauft..es existiert darüber...mit Auflistung der einzelnen Dinge und Fotos davon..ein Kaufvertrag mit Quittung über das Geld was ich ihm gegeben habe..nun meine Frage: muss dieser Kaufvertrag von einem Notar beglaubigt sein..wenn er auch vor Gericht bei eventueller Anfechtung der Erben standhalten soll???

| 30.3.2009
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Kaufpreis der Wohnung 85.000 Euro. Die Wohnung wird allein von meiner, getrennt von mir lebenden Ehefrau bewohnt (Alter: 58 Jahre); sie ist die Mutter unseres gemeinsamen Sohnes. Nun möchte sie ein lebenslanges Wohnrecht für die Wohnung.
31.10.2016
von Rechtsanwalt Evgen Stadnik
Der Rentner hat ein lebenslanges unentgeltliches Wohnrecht bis zum Auszug in der elterlichen Wohnung erworben. Die Nebenkosten für die Wohnung (Hausgeld, Wasser Strom etc.) hat der Rentner selbst zu tragen. Eigentümer der Wohnung sind die beiden leiblichen Geschwister des Rentners.
16.3.2020
| 25,00 €
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Großvater hat seinen Nachlass inklusive Wohnung vererbt an seine letzte Frau (nicht meine Großmutter) und diese als befreite Vorerbin eingesetzt. ... Die Frau lebt noch und bewohnt diese Wohnung. Die Wohnung ist mit einer Hypothek belastet und ich bin mir nicht sicher ob das Erbe insgesamt positiv ist.

| 17.11.2014
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Das " Mütterhaus" hat ca 245000 euro gekostet, also pro Wohnung ca 125000 euro. Das heißt wir haben für die Wohnung meiner Mutter noch 45000 Euro finanzieren müssen. ... Die Wohnung ist nach dem Tod meiner Mutter von uns für 400 euro vermietet worden.
21.4.2008
Laut dem aktuellen Grundbucheintrag gehören nun meiner Mutter 3/4 und den 3 Kindern je 1/6 der gesamten Wohnung. Die Wohnung wurde im Jahr 1993 zu einem Kaufpreis von 145.856 DM (74.574 Euro) gekauft. Auf dem Wertermittlungs- und Nachlaßfragebogen aus dem Sterbejahr 2003 gibt meine Mutter Verbindlichkeiten auf die Wohnung in Höhe von 84.846 Euro an.
8.9.2007
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Dieser Wunsch wurde nicht im Notarvertrag fixiert. ( mündlliche Vereinbarung ) Mittlerweile sind meine Eltern pflegebedürftig und möchten das Haus verkaufen, um eine altengerechte Wohnung zu beziehen. DEr Kaufpreis des Hauses soll zur Anschaffung einer Wohnung genutzt werden. ... Seit 1993 wird die Wohnung von meiner Schwester mietfrei genutzt,.....eine freiwillige Aufgabe des Wohnrechtes durch meine Schwester scheint ausgeschlossen, ein "Freikauf" ist ebenso ausgeschlossen, da der evt.
5.1.2008
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Guten Tag, mein Bruder und ich haben jeweils eine Wohnung in Spanien und etwas Schmuck geerbt. ... Mein Bruder hat nun auf wohl nicht lege artis seine Wohnung verkauft. Er erpresst mich damit,das er meine Wohnung nun auch verkaufen möchte.
1·15·2930313233·45·60·75·79