Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

2.357 Ergebnisse für „schenkung“

Filter Erbrecht

| 11.6.2020
| 30,00 €
von Rechtsanwalt Andreas Krueckemeyer
Hallo, meine Großeltern haben 3 Kinder und sind verstorben. Das Erbe wird auf die 3 Kinder (Mutter, Onkel, Tante) aufgeteilt. 2 dieser Kinder (Mutter, Tante) haben leibliche Nachkommen, 1 Kind (Onkel) nicht. Das Erbe meines Onkels (ohne leibliche Nachkommen) würde nach meinem Wissensstand auf seine Geschwister übergehen.

| 27.2.2012
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Meine Frau, 45 ist das erste Kind ihres kürzlich verstorbenen Vaters aus erster Ehe. Die erste Ehe ist vor ca 41 Jahren gechieden worden. Der Vater meiner Frau hat wieder geheiratet 2 weitere Kinder bekommen und in den folgenden Jahrzenten ein beträchtliches Vermögen angesammelt.

| 16.3.2013
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Schenkung?

| 2.10.2014
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Guten Tag, gerne bitte ich Sie um Ihre Auskunft zu folgendem Fall. Ich habe mehrere Geschwister. Ein Geschwisterteil/Bruder ist seit Jahren schwer suchtkrank und zudem verschuldet.
1.11.2007
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Meine Mutter möchte gerne ihr Zweifamilienhaus mit einer Wohnfläche von 171,28 qm² und einer Grundstückgröße von 496 m² ihren beiden Söhnen vererben. Dies soll in Rahmen einer Übertragung durch das Nießbrauchrecht geschehen. Problem ist: Beide Söhne (50 und 52 Jahre) sind Hartz 4 Empfänger und ein Sohn ist geschieden, 3 Kinder und beantragt Privatinsolvenz.

| 9.1.2020
| 52,00 €
von Rechtsanwalt Lars Winkler
In der notariellen Schenkungsurkunde hat sich der Schenker folgendes Nießbrauchsrecht eintragen lassen: "Der Erschienene zu 1 (= der Schenker) hat sich einen Nießbrauch an dem Grundstück vorbehalten.
14.5.2006
von Rechtsanwältin Nina Marx
Erbe schenken lassen hat keinen sinn, da ich dann ja Erbschaftssteuer UND Schenkungssteuer bezahlen muss...
8.5.2007
1 Wie hoch wäre die Schenkungssteuer wenn Person D Ihren Anteil an Person A übertragen würde?
6.9.2007
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Meine Tochter .. muss sich jedoch auf Ihren Erbteil anrechnen lassen, was sie zu meiner Lebzeit zum Erwerb einer Eigentumswohnung in …, Afrika im Jahre 2005 schenkungsweise erhalten hat, nämlich 20.000 €. ... Der Nichtausgleich des noch ausstehenden Darlehensbetrags, ermöglicht daher auch nicht eine einfache und korrekte Aufteilung der Mieteinnahmen Ist das Testament, so wie von meiner Schwester getan, interpretierbar und gegen meine Forderung nach Ausgleich gegen mich durchsetzbar, oder gehen der zweite Satz des Testaments "Meine Tochter .. muss sich jedoch auf Ihren Erbteil anrechnen lassen, was sie zu meiner Lebzeit zum Erwerb einer Eigentumswohnung in …, Südafrika im Jahre 2005 schenkungsweise erhalten hat" in Verbindung mit den Regeln des BGB’s zwingend vor?
2.11.2017
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Mein Vater hat zu Lebzeiten das Haus mit Schulden meinem Bruder überschrieben. Mein Bruder hat die Schulden übernommen, verkauft nun aber seinerseits das Haus. Habe ich ein Anrecht auf den Verkaufserlös.
8.12.2008
Meine Schwester ist vermögend und ich wäre der einzige Erbe für den Fall, dass Sie vor mir stirbt. Sie weigert sich aber über ein Testament ihren Nachlass zu regeln. Im Erbfall müsste ich also bis auf 20000€ den Rest mit 30% versteuern.
29.3.2016
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Die alte Heizung im Hause meiner Eltern entsprach nicht mehr den gesetzlichen Bestimmungen und drohte stillgelegt zu werden. Da meine Eltern finanziell nicht in der Lage waren, eine neue Heizung zu bezahlen, bot ich den Eltern an, ihnen die Hälfte der Kosten für eine neue Heizung als zinsloses Darlehen zu gewähren. Meine Schwester hätte die andere Hälfte übernehmen sollen.

| 12.11.2011
Fallschilderung: Durch Zufall hatte ich vor ca. 1 Jahr erfahren, dass mein Vater August 2008 verstorben ist. Er hatte ehemals auf Wunsch seiner Lebensgefährtin – mit der er zusammen im Jahre 2000 ein Bauernhaus käuflich erworben hatte - den Kontakt zu seinen leiblichen Kindern und zur Enkeltochter abgebrochen. Von meiner Mutter war er bereits vor langer Zeit geschieden.
22.4.2007
von Rechtsanwältin Nina Marx
In 1989 wurde ein Erbervtrag geschlossen. (Auszugsweise) Erbvertrag, in dem nur ich (Erblasser) Verfügungen von Todes wegen treffe. In diesem Vertrag sollen die Bestimmungen unter Ziffern 1,2 und 3 vertragsmäßig sein. 1.
30.8.2015
Da mein Anwalt sich nicht so gut mit Erbrecht auskennt, wende ich mich mit Einverständnis meines Anwalts an Sie. Sehr geehrte Rechtsanwälte folgendes Problem: Ich habe eine Erbauseinandersetzung mit meiner Schwester. Meine Schwester wurde durch das Testament meiner Mutter enterbt.

| 1.12.2008
Guten Tag, ich bitte um Auskunft zu folgendem Problem: Am 06.11.2008 verstarb unser leiblicher Vater. Nun möchte ich wissen, wie meine Geschwister und ich an unser Erbe gelangen können. Die Existenz eines Testaments ist leider nicht zu klären.

| 4.3.2015
von Rechtsanwältin Anja Merkel
Situation: Meine Frau hat einen Bruder. Weitere Geschwister sind nicht vorhanden. Dieser hat, so wurde jetzt bekannt, von den gemeinsamen Eltern im letzten Jahr € 100.000,-- für den Kauf eines Hauses als "Voraberbe" bekommen. 2005 hat er auch schon € 100.000,-- für den Kauf eines Bootes erhalten.

| 4.4.2019
von Rechtsanwalt Roger Neumann
Hallo, Eltern----> Berliner Testament --->3 Kinder Zu Lebzeiten bekommt Kind 1 ein Haus und verzichtet auf seinen Pflichtteil Kind 2 bekommt Geld und verzichtet ebenfalls auf seinen Pflichtteil Kind 3 ist Alleinerbe Vater stirbt, Besitz geht an die Mutter über in diesem Fall ein Grundstück mit einem Haus darauf. Kind 3 sorgte die letzten 15 Jahre für die Mutter, sie wurde Dement und Paranoid, was irgendwann in Streitereien endete. Nun wurde das Haus an einen Enkel verkauft, Verkaufspreis unbekannt, wahrscheinlich unter Marktwert.
1·25·50·7273747576·100·118