Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.629 Ergebnisse für „pflichtteilsanspruch“

Filter Erbrecht
24.9.2007
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Sachverhalt: - Sterbefall ereignete sich 03/2003 - Nachlass mit mehreren Immobilien sowie Kunstgegenständen und sonstigem Hausrat - Es wurde Testamentsvollstreckung durch den Erblasser angeordnet - Anmeldung Pflichtteilsanspruch beim Testamentsvollstrecker 05/2003 mit mehreren nachfolgenden Mahnungen - Testamentsvollstrecker reagiert erst nach 6 Monaten - danach diverser Schriftverkehr per Email/Fax - Erste a´conto Zahlung durch den Testamentsvollstrecker 07/2005 - weitere Zahlungen 12/2005; 07/2006 und 12/2006 - Testamentsvollstrecker lehnt jetzt bei Endabrechnung Verzinsung des Pflichtteilsanspruches ab - Begründung ist, der Verzugsfall sei nicht eigetreten Fragen: 1) Ist der Pflichtteilsanspruch generell zu verzinsen und wenn ja, ab wann? ... 3) Ab wann ist in diesem Fall, wenn berechtigt, der Pflichtteilsanspruch zu verzinsen?
7.7.2012
Guten Abend, ich lebe zur Zeit von meinem Mann getrennt und möchte mich scheiden lassen. Sollte mir etwas zustoßen, würden meine Kinder nur die Hälfte meines Vermögens erben. Ein Antwalt hat mir vor einiger Zeit geraten, ein Testament zu machen, handschriftlich mit Ort und Datum.

| 28.5.2008
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Frage bezieht sich auf die Verjährungsfristen von Pflichtteilsanspruechen bei unterlassener Benachrichtigung durch das Nachlassgericht ueber den Inhalt des Testamentes. ... Meine Fragen sind: Ist mein Pflichtteilsanspruch verjährt, obgleich ich nicht vom Nachlassgericht benachrichtigt wurde, oder gibt es jetzt noch eine Möglichkeit den Pflichtteil zu beanspruchen und - wenn ja - welche Fristen sind da zu beachten?

| 28.4.2010
Sehr geehrte Damen und Herren Rechtsanwälte, Erbfall 2009, Alleinerbe, mehrere Pflichteilsberechtigte Besteht die Möglichkeit, als Alleinerbe, die Pflichtteilsansprüche eines Pflichtteilsberechtigten zu mindern wenn nachweislich einem Pflichtteilsberechtigten bis einige Jahre vor dessen Enterbung noch erhebliche Zuwendungen vom Verstorbenen gemacht wurden? Bzw. können die Pflichtteilsansprüche beider Pflichtteilsberechtigten um diese Zuwendungen gemindert werden und Pflichtteils-berechtigter A hat stattdessen einen Pflichtteilergänzungs- anspruch gegenüber Pflichtteilsberechtigten B?
6.7.2007
von Rechtsanwältin Nina Marx
Der Zahlungsanspruch ist fällig und zahlbar mit Erfüllung des geltend gemachten Pflichtteilsanspruches. ... Aus diesem Grunde sollten Pflichtteilsansprüche seines Vaters ausschließlich zu Lasten seines Erbteils gehen. ... Frage: Ist die Bedingung, mit der das gelten machen des Pflichtteilsanspruches verbunden ist, rechtens?

| 26.8.2011
Wie hoch ist der gesetzliche Pflichtteilsanspruch des einen Kindes.
16.3.2006
von Rechtsanwältin Nina Marx
Somit von der Kenntnis des Erbes ausgegangen werden kann, eine Mitwirkungspflicht der Erben, Sorgeberechtigten, Amtsvormundes, über zahlreiche Verfahren betreuenden Anwalts zur Durchsetzung des Pflichtteilsanspruchs besteht?
9.8.2010
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Die Frage/n: Welchen Pflichtteilsanspruch hat meine Mutter darauf?

| 14.8.2013
Sehr geehrte Rechtsanwältin, sehr geehrter Rechtsanwalt. Folgende Frage: Meine Mutter ist im März dieses Jahres verstorben. Vom zuständigen Nachlassgericht erhielt ich eine Kopie des Testaments.

| 16.7.2013
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Pflichtteilsanspruch meinerseits (bei evtl.
5.2.2020
| 52,00 €
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Im ursprünglichen Testament hat diese Tochter einen vorgezogenen Pflichtteilsanspruch beansprucht und davon ein Haus gebaut. ... Sind aus den damaligen testamentarisch festgehaltenen Schenkungen in Form von einem vorgezogenen Pflichtteilsanspruch nach dem Tod meiner Großmutter noch Ansprüche herzuleiten, obwohl das aktuelle Testament meine Tante mittlerweile ausschließt bzw. obwohl der Besitz vor ca. 2008 an meinen Vater überschrieben wurde?
4.8.2008
Aus steuerlichen Gründen bin ich mit meiner Mutter übereingekommen, dass mir bereits jetzt durch Anmeldung meines Pflichtteilsanspruches am Nachlass meines Vaters ein Teil des Erbes bereits jetzt "übertragen" wird. ... Hierzu nun folgende Fragen: a) Wie erfolgt die Anmeldung und "Abwicklung" des Pflichtteilsanspruches.

| 27.6.2011
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Nun die Fragen: Innerhalb welcher Frist muss Sie ihren Pflichtteilsanspruch geltend machen?
8.12.2007
Hallo,folgende Frage: Mein Vater hat meinen Sohn, also seinen Enkel im Testament sein Haus vermacht. Demnach ist mein Sohn ja Nachlassnehmer. Wie ist das dann jetzt mit meinem Pflichtteil?

| 30.12.2008
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Das Lebenswerk meiner Eltern möchte ich später nicht durch Auszahlung solcher Pflichtteilsansprüche verkaufen müssen.
13.12.2004
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Ich weiß von der Verjährungsfrist des Pflichtteilsanspruchs nach 3 Jahren.

| 14.12.2009
Kann die Mutter ihre Pflichtteilsansprüche gegen den Vorerben nach dem gesamten Nachlasswert geltend machen, obschon der nur ein Nutzungsrecht und keine freie Verfügungsbefugnis hat?

| 15.6.2013
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
WICHTIG: Und wenn da das britische Erbrecht gilt, hat dann seine Verwandtschaft automatisch keinen Pflichtteilsanspruch auf seinen Nachlass, weil es diesen im britischen Recht nicht gibt ?
1234·15·30·45·60·75·82