Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.376 Ergebnisse für „euro“

Filter Erbrecht
11.8.2009
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
So ist z.B. als Barvermögen nur das persönliche Sparbuch meiner Mutter mit ein paar Tausend Euro, nicht aber das umfangreiche Barvermögen auf den diversen Konten meines Vaters berücksichtigt.

| 27.4.2007
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Es geht um ein Haus mit Grundstück, also um ein Vermögen in der Größenordnung von ca. 200 000,- Euro.
23.10.2007
Den Wert seines Vermögens nach Abzug von Verbindlichkeiten gab er mit 20.000 Euro an.
14.10.2005
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Danach ist meine Frau mindestenes hälftige Erbin, sie erhält von der Tante und Adoptivmutter auch ein Vorausvermächtnis, dessen Höhe ca 100.OOO,- Euro beträgt.

| 18.3.2015
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Tochter ( ich) soll 2000,00 Euro erhalten.
23.8.2006
.- Euro bieten.
23.4.2006
Der gesamte Wert des Nachlasses betraegt ca. 10000.00 Euro. 3.
26.3.2006
Es handelt sich um einen Betrag in Höhe von ca.6700,00 Euro wie komme ich an mein Geld?

| 9.5.2013
von Rechtsanwalt Thomas Joerss
(Mein Vater bezahlte monatlich 340 Euro, Stand April 2013) Die Problematik besteht nun das: a) diese Immobilie seit 2007 keine Mieteinnahmen abwirft, da meine Eltern die obere und ich die Einliegerwohnung bewohnen. b) es doch sicherlich trotzdem einen Pflichtteil für meine Schwester bei diesem Erbe gibt c) mein Vater seit 24 Jahren die oben genannten Beträge bezahlt hat, welche sich auf ein (aufgerundet und geschätzen Wert) von mindestens der Hälfte des Wertes der Immobilie beläuft Jetzt meine Fragen: 1.
1.9.2015
von Rechtsanwalt Lars Winkler
In seinem Testament hat er mich wie folgt erwähnt: derjenige, der die Wohnung in Sizilien übernimmt (was in dem Fall jetzt mein Vater ist), muss an mich 20.000 Euro auszahlen.

| 4.2.2019
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
In einem (geringfügigen <5000 Euro) Erbfall ging bei mir ein Schreiben einer Justitsbeamtin eines AG ein, in dem der "Nachweis" des Nicht-Vorhandenseins nichtehelicher Kinder gefordert wird.

| 23.6.2007
Es handelt sich um Vermögenswerte von ca. 500 000,- Euro.
9.10.2007
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Wenn die Geliebte, von der ich dann gerichtlich die Herausgabe von ca. 400 000,- Euro verlange, behauptet, sie sei pleite (und ihr gesamtes Vermögen vorher ihrem Sohn übertragen hat), kann ich dann den Sohn belangen und von diesem die Herausgabe meines Erbes verlangen ?

| 1.6.2008
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Worum es geht: Das Erbe unseres Vaters bestand im Wesentlichen aus einer Summe i.H.v. 70.000 Euro, die er im Laufe der Jahre &#8211; im Glauben, das alte Testament hätte keine Gültigkeit mehr &#8211; entweder ausgegeben bzw. auf das Konto seiner neue Partnerin überwiesen hat.

| 7.7.2005
Seine Rente plus Betriebsrente reichen aus, um seinen Anteil an den Heimkosten zu decken, und es sind außerdem noch rund 8000 Euro an Barvermögen zur Deckung sonstiger Kosten vorhanden.
30.7.2009
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Laut seiner Aussage "befinden sich auf diesem Girokonto ca. 5000 Euro" und "ein Testament exisitiert seines Wissens nach nicht."
20.8.2011
von Rechtsanwältin Maike Domke
Das Haus dürfte etwa zwischen 150 – 180.000 Euro Wert haben.
11.10.2012
GM hatte kein Testament; GV verfügte über ein notarielles Testament, in welchem er das Vermögen (hauptsächlich Grundstücke - heutiger Wert ca. 45.000,00 Euro) auf die Kinder verteilte.
1·15·30·45·60·6263646566·69