Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

2.030 Ergebnisse für „erbteil“

Filter Erbrecht

| 11.4.2019
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Meine Mutter erhält zusammen mit einer anderen Cousine den mütterlichen Erbteil. Das heißt meine Mutter erhält einen Erbteil von 25% der Erbmasse. ... Kann meine Mutter ihren Erbteil verlangen, da ja bereits alles veräußert ist.
4.11.2015
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Da ihr Vater kürzlich verstorben ist, bin ich verpflichtet - als Vermögensverwalter - ihr Erbteil einzufordern. ... Dieses eine Viertel wäre dann der Erbteil der betreuten Person.
28.4.2005
Wurde aus dem Nachlass ausgeschlossen weil ich bereits meinen künftigen Erbteil erhalten habe (10000DM).Das Testament wurde 1985 geschrieben.Erbe von Haus und Grundstück ist einer meiner Geschwister.

| 29.8.2012
Es sind folgende Vermächtnisse zu zahlen: An Herrn Meier: 5000 € An Herrn Schulz: 5000 € Frau Weber: 10.000 € Erbe 1: 10.000 € Das Pflichtteil würde die Hälfte des gesetzlichen Erbteils ausmachen, also 5000 €.

| 21.2.2013
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Fall bei weiteren Erbteilen ausschliessen. ... Wie kann das im Testament für weiter Erbteile formuliert werden??
8.5.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Meine beiden Geschwister haben in den letzen 20 Jahren von meinem Vater je 70.000,-- DM in Abschnitten erhalten und unterschrieben, das diese Zahlungen auf ihr Erbteil angerechnet werden.
27.7.2018
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Im Gegenzug habe ich auf meinen Erbteil (auch auf meinen Pflichtteil) verzichtet. ... Um dem Willen meiner Mutter möglichst gerecht zu werden, war geplant, dass mein Sohn und dessen zwei Kinder als Nacherben und letztlich auch ich, auf meinen Erbteil verzichten.
21.12.2008
von Rechtsanwältin Marlies Zerban
Jetzt zu meiner Frage: Ich möchte gerne 1 Kind zu meinem Erbe von einem Haus einsetzen.Das zweite Kind soll leer ausgehen,möchte dafür die Enkelkinder des zweiten Kindes mit einem Erbteil eines anderen Hauses bedenken.Steht dem 2.Kind trotzdem der Pflichtteil zu.?

| 23.2.2010
hallo, meine geschwister und ich sind erbe von der hälfte eines hauses geworden. da es mit dem besitzer der anderen hälfte keine probleme gibt, würde ich gerne in dem haus wohnen bleiben( wohne seit anderhalb jahren hier). für meinen bruder ist das auch kein problem, er stellt auch keine ansprüche. meine schwester hingegen möchte ihr erbteil ausgezahlt bekommen. leider kann ich das nicht mit einem schlag und einen kredit bekomme ich auch nicht. habe ich die möglichkeiit (das recht) den betrag zu stunden?

| 16.8.2012
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Welche Konsequenzen hat eine Unterschriftsverweigerung meinerseits (Erbteil, Pflichtteil, eventuelle spätere Erbteile nach Verkehrswert oder nach Ertragswert geteilt, innerhalb welchem Zeitraumes, in welcher Höhe)?

| 14.6.2014
von Rechtsanwalt Lorenz Weber
Im Januar 2009 wird ein notarielles Testament aufgegeben, in dem beide Kinder mit einen ½ Anteil als Erbe eingesetzt werden und es wird bestimmt, dass Kind A sich die Übertragung der Immobilie auf den Erbteil anrechnen lassen muss, wobei das Nießbrauchrecht in Abzug zu bringen ist. ... -Wie hoch ist der Vermögenswert der Immobilie für die Berechnung des Erbteils (Bitte mit Rechenweg)?
23.12.2006
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Die Frage ist was meiner Schwester und mir als Erbteil meiner Mutter zusteht. -- Einsatz geändert am 23.12.2006 22:05:12

| 21.9.2014
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Guten Tag, hiermit bitte ich einen Fachanwalt für Erbrecht um die Einschätzung und evtl Verbesserungsvorschläge (Kurz und Eindeutig) des Testamenttextes auf Basis des von mir beschriebenen Sachverhalts: Meine Mutter möchte die Erbfolge in einem Testament regeln. Sie hat zwei Kinder und 6 Enkelkinder. Ehemann vor kurzem verstorben- keine individuelle Erbregelung.

| 16.1.2011
Sehr geehrte Damen und Herren Der Onkel meiner Frau hat vor ca. 3 Jahren für mich und seinen 73-jährigen Bruder eine notarielle Generalvollmacht und Vorsorgeverfügung eingerichtet, wobei ich diese erst seit dem Umzug des Onkels ins Pflegeheim, vor ca. 6 Monaten nutzte. Sein Bruder hat mich gebeten möglichst alle notwendigen Tätigkeiten zu übernehmen. Seit ca. 4 Jahren hat die Schwester meiner Frau die hauswirtschaftlichen Tätigkeiten übernommen, hierfür erhielt sie eine Kontovollmacht und eine angemessene Vergütung in bar.

| 6.4.2020
| 25,00 €
von Rechtsanwältin Kerstin Prange
Im Endeffekt war es eine Erbteilübertragung zu seinen gunsten. ... Ich bin davon ausgegangen das ich mein Erbteil behalte.
6.1.2005
Guten Tag Soviel ich weiß kann man sich einen Erbteil (Miterbengemeinschaft bestehend aus 4 Miterben mit je 1/4 Anteil) auch mit notariellem Vertrag uebertragen lassen.

| 4.12.2015
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Mir ist zwar bekannt dass ein Erbe trotz Ausschlagung den Pflichtteil fordern kann, wenn sein Erbteil mit einem Vermächtnis belastet ist.
18.9.2007
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bitte Sie um Hilfestellung bei folgendem Sachverhalt. Meine Großmutter ist kürzlich verstorben und hat in einem notariell beurkundetem Testament ihre Kinder(meine Mutter und ihre Schwester) zu je 1/2 Anteil als Erbe eingesetzt. Mir hat sie ihr Haus samt Inventar vermacht.
1·7891011·25·50·75·100·102