Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

2.041 Ergebnisse für „erbteil“

Filter Erbrecht
30.1.2020
| 25,00 €
von Rechtsanwalt Bernhard Müller
Mein Bruder und ich sind Alleinerben eines Sparbuches meiner Mutter. Ich habe eine Bankvollmacht und kann das Konto auflösen. Mein Bruder hatte viele Jahre keinen Kontakt zu unserer Mutter und möchte nichts von dem Geld, aber er weiss auch nicht dass es sich um mehrere 1000 Euro handelt.

| 29.8.2020
| 30,00 €
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Hallo, mein Vater (77) baute 1987 ein Einfamilienhaus. Wert heute 400.000€. Meine Mutter starb nach Baubeginn.
23.12.2009
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Sehr geehrte Anwälte, meine Großmutter ist verstorben,da ich zu ihr keinen großen Kontakt hatte, habe ich jetzt wegen des Ablaufs einige Schwierigkeiten, die ursprünglich aber nicht verursacht habe. Zum einen kenne ich das Testament ( noch) nicht, und muss davon ausgehen, dass ich nur einen Pflichtteilsanspruch habe. Wenn ich damit nun zu einem Anwalt gehe, der das noch nicht weiss, wird dieser sicher vom Geld und Immobilienvermögen einen hohen Streitwert ansetzen.
29.7.2013
Guten Tag, Es geht um folgendes: bis 1978 war ich verheiratet, 3 Kinder, Trennung unser Häuschen überschrieb ich an meine Exfrau. seit 1983 bis heute erneut verheiratet, 2 Kinder, Häuschen zusammen mit meiner Frau, und einige Aktien 8 statt bzw. für die Rente) . teils auch auf Namen meiner Frau. alle Kinder längst volljährig. Obwohl wir uns bestens verstehen, möchte ich gern folgendes klären Fragen: 1a) im Fall meines Todes, bin 69J, wird das Erbe wie/an wen verteilt? 1b) können wir die Erbfrage so regeln – beim Notar oder Vormundschaftsgericht ?
16.9.2006
Sehr geehrte Damen und Herren, nach dem Tod des Erblassers ging das Erbe auf eine Erbengemeinschaft über. Mitglieder: 3 Geschwister, 3 Neffen (Kinder einer verstorbenen Schwester), 1 Neffe, verschollen (Sohn eines verstorbenen Bruders). Hauptproblem: Immobilienbesitz Fragen: 1.
14.7.2011
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Sehr geehrte Damen und Herren, ich weiblich, 46 Jahre, ledig, ein Kind (16 Jahre) habe noch zwei jüngere Brüder, die von unseren Eltern (leben beide noch) gewisse Objekte vererbt bzw. notariell überschrieben bekommen haben. Einer bekam einen Gastronomiebetrieb mit Gästezimmern, Grundstück, Garten, Hof, Garagen etc. und ein Grundstück mit Eigenheim (Neubau), das auf seinen Namen steht. In diesem Haus befindet sich eine Eigentumswohnung meiner Mutter, in der ich und meine Tochter leben.
11.5.2017
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Mein Bruder ist fuer die Aufteilung vom Erbe unseren Eltern unter 3 Geschwister zustaendig. Das problimatische ist, dass in 2007 unsere Schwester, die seit 2013 direkten Kontakt mit mir und meinem Bruder verweigert, ein Darlehen (150.000 €) von unseren Eltern erhielt das noch nicht vollstaendig abgezahlt ist. Wir befuerchten nun das unsere Schwester darauf beharrt, dass durch das Versterben der Eltern das Abkommen der Abzahlung vom Darlehen verfallen ist.

| 11.3.2009
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Nach Begleichung der Verbindlichkeiten gehört zum Nachlass nur noch eine Immobilie (Wert 36000 Euro).A möchte die Immobilie übernehmen,B hat ihren Erbteil bereits für eine Kaufsumme von 5000 Euro an A übertragen.

| 8.4.2008
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Meine Fragen: 1.Kann ich später nach dem Tod meiner Mutter erwirken, dass mein Pflichtteil aufgrund der Misshandlungen in einen gesetzlichen Erbteil umgewandelt wird oder werden mir die Ohrfeigen, die ich meiner Schwester als Kind leider gegeben hatte zum Verhängnis?
29.5.2010
Sehr geehrte Rechtsanwältinnen, sehr geehrte Rechtsanwälte, Mein Vater ist vor Jahren vorverstorben. Als Erbin wurde meine Mutter mit einer Quote zu 100 % betr. Bargeld und Vermögensgegenstände und zu 75% betr.

| 15.1.2019
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Kinder aus erster Ehe: Erbitte hier Grundsatz-Auskunft zu Erbfall nach deutschem Recht Die Ausgangslage: Herr Mayer, mein Vater, verstarb im Jahre 2018. Er war über 30 Jahre lang in zweiter Ehe verheiratet. Aus erster Ehe gibt es 3 Kinder, aus zweiter Ehe 1 Kind.

| 15.2.2006
von Rechtsanwältin Melanie Meier
3.Darf Erbe A fordern, daß die Schulden von Erbe B an die Stiefmutter direkt von dessen Erbteil auf das Konto der Stiefmutter überwiesen werden? 4.Darf Erbe A das Auto zurückhalten, bis Erbe B auf den zuletzt gemachten Kompromißvorschlag (direkte Überweisung der Schulden auf das Konto der Stiefmutter, sowie die Anerkennung der Rechnungen in Höhe von 1600 Euro auf den Erbteil von Erbe B als Vorab-Erbe) eingeht?
19.11.2010
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Es geht um den Vergütungsantrag eines Nachlasspflegers für meinen Erbteil. ... Nachlass beträgt insgesamt ca EUR 139000,-, mein Erbteil daraus ist 3/4.
20.8.2011
von Rechtsanwältin Maike Domke
Da ich davon ausging, dass ich adoptiert bin, würde mir genauso mein Erbteil zu stehen, beziehungsweise im Falle einer Enterbung der Pflichtteil. ... Ich vermute allerdings, daß meine Mutter als Alleinerbin eingesetzt wurde. * Wie sieht es mit meinem Anspruch auf einen Erbteil bzw.
17.4.2007
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Und was mich jetzt irritiert ist - denn ich pflege meine kranke Mutter seit fast 10 Jahren - dass durch die für mich als Nötigung empfundene Unterschrift unter einen Erbteilverzicht diese mitgebrachte Tochter mit in der Erbfolge ist. ... Denn ich weiss, Pflichtteil ist 50 % des gesamten Erbteils und wenn meine Halbgeschwister so viel bekommen haben ...............ich wusste nicht wieviel Geld mein Vater hat aufgrund seines Unterhaltszahlungsverhaltens......müssen die Beiden irgendwann damit rechnen, dass sie ihr ganzes Erbteil schon erhalten haben?
26.11.2010
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Ein Gemeinschaftskonto besteht als Geschäftskonto einer Erbengemeinschaft von A, B und C, die alle gesetzliche Erben nach E sind. Wahrend alle Erben das Konto gemeinsam eröffnet haben und theoretisch einzeln darüber verfügen könnten, haben nur A und B eine Bankkarte, sehen den Kontostand an und führen Überweisungen aus. Ohne besondere Vereinbarung ergibt sich, dass C eher andere Aufgaben innerhalb der Erbengemeinschaft übernimmt.
25.6.2006
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
. $2303 BGB zu den pflichtteilsberechtigten Personen und könne, weil von der gesetzlichen Erbfolge ausgeschlossen, den Pflichtteil, also die Hälfte des gesetzlichen Erbteiles, von den Erben einfordern sowie die Nachlassakte dazu einsehen..."

| 21.1.2019
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Mein Sohne "Ich" erhält im voraus, also ohne Anrechnung auf den Erbteil, den folgenden Grundbesitz 1/2 Miteigentumsanteil an dem Grundstück (dadurch würde mir das komplette Grundstück gehören)... mit allein Rechten, Pflichten, Bestandteilen und dem Zubehör, soweit sich dieser in meinem Nachlass befindet.
1·25·4344454647·50·75·100·103