Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

2.041 Ergebnisse für „erbteil“

Filter Erbrecht

| 9.6.2012
Die Kinder sollen nicht den gesetzlichen Erbteil, sondern nur den Pflichtteil erhalten, wenn möglich auch erst nach dem Tod des anderen Partners. ... Wie hoch sind der gesetzliche Erbteil und der Pflichtteil der Kinder?
11.8.2007
Laut Erbschein und Grundbucheintragung gehören mir 50% vom Haus und Grundstück ,in dem ich wohne.Die anderen 50% gehören meiner Schwester. Wegen Abwasser und Straßenbauarbeiten möchte ich ein Darlehen aufnehmen und meinen Anteil des Erbes als Sicherheit dafür verpfänden. Welche Unterlagen benötigt der Notar?
10.10.2006
von Rechtsanwalt Stephan Bartels
Kann es passieren, daß die ARGE Anspruch (evtl. auch rückwirkend) auf meinen Erbteil erhebt, obwohl ich diesen zur Schuldentilgung an meine Mutter abgebe?

| 26.4.2009
Eltern verschenken ohne Kinder zu informieren, im Jahre 2002 Haus an Fremdperson durch notarielle Schenkung. Wurde erst aktuell bekannt. Einforderung Pflichtteil?

| 2.8.2014
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Für die Auszahlung meines Erbteils muss er entweder das Haus verkaufen, oder es mit weiteren Krediten belasten und mich damit auszahlen, da er ansonsten kein nennenswertes Vermögen besitzt. ... Oder gibt es einen anderen Weg wie er mir meinen Erbteil komplett vorenthalten oder zumindest die Auzahlung sehr verzögern kann?
11.2.2011
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Guten Tag, ich benötige die Ausrechnung von meinem Wohnrecht-Nießbrauch.Diese Wohnrecht wird in das Grundbuch eingetragen.Ich gehe von einem Erbteil von 3500000,00 EUR aus bin mänlich und werde dieses Jahr 55 Jahre alt. Am Erbteil sind folgende Beträge abzuziehen 1x -102.258,35 EUR und dann noch -50.000,00 EUR.
21.11.2010
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Eine Frau A hat zwei Töchter. Sie lässt sich vom Vater B der Töchter scheiden und heiratet wieder einen Mann C, der einen Sohn von seiner ersten Frau hat. Der Güterstand der neuen Ehe ist nicht bekannt.

| 28.1.2010
von Rechtsanwältin Carolin Richter
Eine Verwandte stirbt ohne eigene Abkömmlinge und ohne einen Ehegatten oder Geschwister zu haben. Die Eltern sind bereits verstorben. Es liegt kein Testament vor.

| 31.1.2012
Es existieren 4 Erben (leibliche Kinder des Erblassers). Ehefrau gibt es nicht. Ein notarielles Testament besteht. 3 der Erben sind mit Vermächtnissen beschwert und haben deshalb das Erbe ausgeschlagen und verlangen den Pflichtteil.

| 1.12.2004
Sehr geehrte Damen und Herren, wir sind 2 Töchter (47/49) aus 1. Ehe unserer Mutter. Aus der 2.
16.3.2006
Mein Vater ist vor ca.30 Jahren gestorben, meine Eltern hatten ein Berliner Testament. Meine Mutter ist nun im Januar 2006 verstorben. Ich habe 3 Geschwister.

| 20.10.2019
| 60,00 €
von Rechtsanwalt Holger Traub
Ich möchte meinen Teil verkaufen und war dazu auch schon im Gespräch mit der Tante und ihren Kindern im Gespräch, ob sie mir den Erbteil abkaufen. ... Muss das Erbe auseinandergesetzt werden, ggf. mit Teilungsversteigerung, oder kann ich meinen Teil der Immobilie als gesamten Erbteil des Nacherbes an eine dritte Person verkaufen?

| 23.5.2013
4 Geschwister haben von ihren Eltern folgende Schenkungen erhalten: Kind A: zwischen 1990 und 1998 ca. 80TEuro (nicht schriftlich fixiert). Kind B: 1995 Grundstück (Wert damals 30TEuro); Vorgang notariell beurkundet im Wege der vorweggenommenen Erbfolge mit folgendem Vermerk "die Übergeber erklären namens und in Vollmacht ihrer weiteren Kinder A, C und D mit dem Versprechen, Genehmigungser- klärung nachzureichen, gegenüber Kind B auf Pflichtteilsansprüche zu verzichten". Kind C: Überlassung im Wege einer Schenkung einer Wohnimmobilie im Jahr 2001 (damaliger Wert 150TEuro), notariell beurkundet mit folgendem Vermerk "Anrechnung: der Wert der Zuwendung auf das ihm beim Tod der Eltern zustehende Pflichtteilsrecht anrechnen zu lassen".
28.8.2015
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
"Ich enterbe meine Tochter E" um ihren Erbteil unter allen Umständen auf den Pflichtteil zu beschränken?
16.12.2011
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Ihr Erbteil hätte dafür jedoch ausgereicht.
19.4.2008
Kann der Erblasser eine Festlegung treffen, dass dem Sohn von einer im Testament festgelegten Person sein Erbteil in monatlichen Raten ausgezahlt wird.

| 8.1.2008
von Rechtsanwältin Susanne Sibylle Glahn
- wenn ja, wie werden die Erbteile berechnet?

| 5.2.2013
Meine übrigen Geschwister und ich planen nun, unser Erbteil am Haus an die Ehefrau des jüngsten Bruders der sich in der Privatinsolvenz befindet und noch im Hause wohnt, über einen Erbschaftskauf-/ Erbteilsübertragungsvertrages zu übertragen. ... Der Vertragsentwurf wurde mir von einem Notar zugestellt und nun habe ich dazu einige Fragen: 1. zu dem Erbteil meines jüngsten Bruders, der sich in der Privatinsolvenz befindet Wenn ich und meine übrigen Geschwister den Vertrag unterschreiben und unser Erbteil an meine Schwägerin verkaufen ohne jedoch dafür einen Geldbetrag zu erhalten, kann dann der Insolvenzverwalter der den Teil meines jüngsten Bruders beansprucht, von uns einen Betrag verlangen, vielleicht sogar den Anteil eines zu erwartenden Verkaufspreises? ... Kann es hier sein das ich mein Erbteil ohne Gegenleistung übertrage, aber wenn irgendwelche Verbindlichkeiten die mir nicht bekannt sind bestehen, ich dafür in Haftung genommen werde?
1·23456·25·50·75·100·103