Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

2.041 Ergebnisse für „erbteil“

Filter Erbrecht

| 2.1.2014
Hallo,möchten uns erkundigen,meine Mutter hat nach dem Tod meines Vaters das Haus auf meine jüngere Schwester überschreiben lassen.2011 ich wurde nicht gefragt,aber was ist mit meinem Plichtteil,und der Verjährungsfrist,steht mir dann noch was zu? Ein Schriftstück von Notar sieht vor das mir ein Sparbuch mit einer Summe ,gegebenfalls nach dem Tod meiner Mutter, von meiner Schwester ausgehändigt wird.was soll ich machen.?
16.11.2012
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
B hat bis heute weder etwas zurückgeführt noch Zinsen getragen und A damit zeitweise in finanzielle Bedrängnis gebracht Frage: Welche dieser Beträge, Darlehen und auch Zinsen hat B sich im Erbfall anzurechnen zu lassen und könnten von seinem Erbteil abgezogen werden? Hätte B mit Angabe dieser Schulden in einer Privatinsolvenz eine Anrechnung auf sein Erbteil verhindern können?
19.11.2005
Frage: könnten ggf. die Eigengläubiger des D gemäß § 859 Abs. 2 ZPO des Erbteil des D pfänden und die Auseinandersetzung (§ 751 Satz 2 BGB ermöglicht dem Pfändungsgläubiger die Auseinandersetzung trotz Erbauseinandersetzungsverbot des Erblassers) betreiben oder geht § 2214 BGB in diesem Fall § 751 Satz 2 BGB u. §§ 2044 vor und verhindert damit, dass die Pfändungsgläubiger des D die (nach Pfändung des Erbteils) Auseinandersetzung betreiben??

| 29.8.2015
Würde dieser Betrag von dem Gesamterbe abgezogen oder von dem Erbteil unserer Nichte?
24.2.2017
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Wenn wir alle ausschlagen - an wen geht dann der Erbteil?
29.2.2008
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Mein Vater ist vor einigen Jahren gestorben; meine Mutter möchte nun eine Änderung der Aufteilung des Erbteils hin zu einer 70% - 30% Regelung erreichen.
29.3.2016
von Rechtsanwältin Daniela Désirée Fritsch
Meine Schwester hat dann zu Gunsten ihres Sohnes auf ihren Erbteil verzichtet. ... Es kann ja nicht angehen das mein Bruder den Erbteil von meinem Vater bekommen hat .
6.4.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
der offizielle Erbteil würde dann verfallen?

| 1.1.2007
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Sehr geehrte Juristinnen und Juristen, hiermit erbitte ich Ihre umfassenden Antworten auf meine Fragen zu dem Thema Erbrecht. Als Ausgangssituation möchte ich Ihnen folgende Basisinformationen schildern: Seit 6 Jahren besteht nach dem Tode meines Vaters eine Erbengemeinschaft aus meiner Mutter und weiteren 4 Geschwistern. Nach den gesetzlichen Gegebenheiten steht meiner Mutter 50% und jedem Kind 10% zu.

| 9.2.2014
von Rechtsanwalt Lorenz Weber
Guten Abend! Folgender Fall: Vater seit 2001 in zweiter Ehe verheiratet. Verstorben im Januar.

| 3.8.2011
Wenn ich das jetzt richtig verstehe, habe ich einen Anspruch von meiner Mutterseite (da meine Halbschwester und ich die gleiche Mutter haben und meine Halbschwester gleichzeitig nach dem Adoptionsrecht meine Mutter ist) aber keine Ansprüche aus dem Erbteil meines leiblichen Vaters. Ich bekam 1997 einen Erbteil meiner Großmutter Mütterlicherseits überwiesen, obwohl ich Adoptiert worden bin und somit keine Erbbindung zu meiner leiblichen Mutter hatte. Verwirrdend, aber das Nachlaßgericht hatte mir den Erbteil meiner verstorbenen leiblichen Mutter bestätigt, obwohl ich Adoptiert worden bin.
3.2.2014
Den Erbteil meines Bruders werde sie mit ihrer Forderung gegen ihn (aus dem Darlehen s.o.) verrechnet Da mir dies verdächtig vorkam, und sie auf meine berechtigten Fragen keine Antwort gab, habe ich einen Anwalt beauftragt. ... Meine Frage: Kann meine Schwester ihre Forderung einfach mit der Auszahlung des Erbteils verrechnen?

| 3.2.2011
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Guten Abend, ich möchte Sie bitten, evtl Pflichtteilansprüche zu errechnen. Erblasser hinterläßt eine Ehefrau in Zugewinngemeinschaft ODER Gütertrennung - sowie eine eheliche Tochter und 2 nichteheliche Töchter. Laut Testament von 1968 wird die leibliche Tochter Alleinerbin, der Ehefrau vermacht der Erblasser ein Haus im Wert ca 10 % der Erbmasse.
9.8.2014
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Ergänzend stellt sich die Frage, ob eine auflösende Bedingung, dass die Erbeinsatzung im Falle einer Erbteilspfändung bzw. einer Insolvenzeröffnung über das Vermögen des Erben, entfallen soll, rechtlich möglich ist?

| 26.11.2017
von Rechtsanwalt Andreas Krueckemeyer
Mir ist bekannt, dass dieser Erbteil erst beim Ableben meiner Großmutter in Kraft tritt.

| 23.11.2007
Jetzt zu meiner Frage, was geschieht mit dem Ausgeschlagendem Erbteil?

| 24.3.2013
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Die verstorbene Mutter bedankte sich mit dem Verzicht auf ihr Erbteil, weil sie sich gut versorgt meinte.
18.10.2015
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Dies würde dann bedeuten, dass ich nicht nur für mein Erbteil "gerade Stehe", sondern notfalls auch für meine Geschwister einstehen muss, wenn diese die Forderungen nicht begleichen können.
1·1314151617·25·50·75·100·103