Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

2.697 Ergebnisse für „erbschaft“

Filter Erbrecht
26.5.2006
Sehr geehrte/r Rechtsanwalt/in, der Tod der Oma war am 23.05.2006. Da nur Schulden übriggeblieben sind, wir von allen in Frage kommenden Familienangehörigen überlegt, das Erbe ausgeschlagen werden soll. Folgende Fragen sind hierbei aufgetreten: 1.)

| 1.4.2015
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Hallo, ein Ehepartner und ein Kind erben zu gleichen Teilen. Weil das Kind außerehelich geboren wurde, tritt es sein Erbe (per Testament geregelt) erst mit Großjährigkeit an. Zum Erbe gehört eine vermietete Wohnung.

| 28.12.2010
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Ich wurde 1965 als uneheliches Kind eines Slowaken und einer Deutschen in der damaligen DDR geboren.Mein Vater hat mich urkundlich anerkannt und Alimente bezahlt.Später hatten wir nur noch losen Kontakt.Er zog kurz nach meiner Geburt wieder in die Slowakei. Vor 9 Jahren ist mein Vater in seiner Heimat Slowakei verstorben,ohne dass mir dies mitgeteilt wurde. 1.Sind etwaige Erbansprüche bei dieser internationalen Konstellation inzwischen verjährt? 2.Wenn nicht,habe ich Anspruch auf einen Pflichtteil wie nach deutschem Recht?
4.2.2010
Meine Tochter ist Alleinerbin ihres verstorbenen Vaters. Sie trat das Erbe in Höhe von 23000€ an. Nach einem Jahr, bzw. 2 Jahren tauchten plötzlich 2 Forderungen in Gesamthöhe von 27500 € angeblicher Schulden ihres Vaters auf.
20.8.2005
Meine Tante und mein Onkel besaßen zu gleichen Teilen ein Haus,bei dem die Kinder eines Neffen der Tante im Grundbuch eingetragen waren. Meine Tante die 1977 verstorben ist,hatte meinen Onkel in Ihrem Einzeltestament als Alleinerben eingesetzt und die Kinder ihres Neffen als Nacherben eingesetzt.Nach dem Tode meiner Tante hat mein Onkel das Haus verkauft.Um das Haus verkaufen zu können wurde der Eintrag der oben erwähnten Kinder mit ihrem schriftlichen Einverständnis aus dem Grundbuch gelöscht.Mein jetzt verstorbener Onkel hat mich als Alleinerbe eingesetzt,ohne die Kinder,die bei seiner verstorbenen Frau in deren Testament als Nacherbe eingetragen waren zu berücksichtigen.(Sie haben sich nicht um Ihn gekümmert) Ist das so rechtens oder steht den Kindern ein Teil des Erbes der Tante zu ?
16.11.2005
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Sehr geehrte Damen und Herren, vier Geschwister müssen nach dem plötzlichen Tod des Vaters im Zuge der Erbauseinandersetzung klären, was der verstorbene Vater ihnen zu Lebzeiten „vermacht" hat. Vorgeschichte: Sohn „A“ wurde vor 20 Jahren, laut handschriftlichem Testament, zum Alleinerben eingesetzt. Die Eltern verfügten, dass Sohn „A“ die vorhandene Immobilie und die Lebensversicherung erben sollte und dieser nach dem Tod beider Eltern seine Geschwister in Pflichtteilshöhe auszuzahlen hat.
26.3.2013
Hallo Herr/Frau Rechtsanwalt, mein Halbbruder ist vor einigen Monaten verstorben. Meinem Vater gegenüber hat er erwähnt, eine Lebensversicherung "in erheblicher Summe" -- was auch immer das heißen mag -- abgeschlossen zu haben. Die Lebensgefährtin meines Halbbruders berichtet von Spielschulden.
25.11.2014
Vor 20 Jahren habe ich ohne Gegenleistung vollständig (incl. Pflichtteil) auf mein Erbe gegenüber meinen Eltern zu Gunsten des einzigen Geschwisters verzichtet. Bei deren Versterben vor mir wäre ich gemäß Erbvertrag Nacherbe geworden.
27.5.2016
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
in der überschreiben steht mei mann nicht dringen die wohnung wurde 1996 überschriebnen wenn mir eher was passiet das er in der wohnmung dringen wohnen bleiben kann beide kinder sind abgeschichert schon von meiner schwester mit der wohnung und von meiner mutter hat die wohnung überschrieben bekommen ob ich einen nachtrag machen soll für meinen mann Mietrecht auf lebenszeit oder niesrecht LG

| 17.2.2009
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Zuletzt ist meine Mutter verstorben(12/08).In einem Berliner Testament wurde festgelegt, dass Ihr Pflegesohn(kein verwandtschaftliches Verhältnis) im Rahmen eines Vermächtnisses 10.000 EUR erhält. Für ihn läuft jedoch ein Insolvenzverfahren, was in ca. 2-3 Jahren abgeschlossen ist. Kann er dieses Vermächtnis ausschlagen oder muss es in die Insolvenzmasse eingebracht werden.
11.9.2005
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Hallo, mein Vater ist vor zwei Jahren verstorben und hat mich als Alleinerbin eingesetzt. Nun bekam ich vor einigen Tagen einen Brief per Einschreiben einer Rechtsanwältin der wie folgt lautete: In obiger Angelegenheit hat Ihr Vater einen Rechtsstreit geführt, der nachdem Tode des Vaters unterbrochen wurde. Ich darf Sie bitten, den Rechtsstreit wieder aufzunehmen und entsende Ihnen zu Ihrer Information des Beschluss des Landgerichtes bezgl. der Aussetzung des Verfahrens vom 02.08.2003 zu.

| 2.1.2005
Ausschlagen des Erbes und Bestattungskosten Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte Ihnen gerne die folgende Frage stellen: Mein Vater, zu dem ich seit mehr als 10 Jahren keinen Kontakt mehr hatte, ist am 30.November gestorben – ein Testament hat er nicht hinterlassen. Er hat die letzten Jahre zusammen mit meiner älteren Schwester von einer kleinen Rente unserer Mutter und der Sozialhilfe meiner Schwester in einer Sozialwohnung in Schleswig-Holstein gelebt. Zu Lebzeiten war er stark verschuldet und hat vor vielen Jahren eine Eidesstattliche Erklärung abgeben müssen.

| 1.5.2017
von Rechtsanwalt Dr. Holger Traub
Mein Bruder 56 Jahre Hartz 4 Bezieher mittellos verstirbt .Er ist seid 10 Jahren mit einer Thailänderin verheiratet die aber wieder in Thailand lebt.Aber sie sind nicht geschieden. Wenn nun mein Bruder stirbt bekommt Sie dann Witwenrente ? Und wer muss die Beerdigung meines Bruders bezahlen?

| 25.9.2014
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Ein Elternteil hat sich wieder verheiratet und mit seiner aktuellen Ehefrau ein Berliner Testament notariell aufgesetzt. In diesem Testament setzen sich die Ehepartner gegenseitig als alleinige Erben im Sinne eines Vorerben ein, Nacherbin/Schlusserbin soll eine Verwandte der Ehefrau (Ersatzerben sind die Abkömmlinge der Verwandten) sein. Der Erbfall ist nun eingetreten, die Ehefrau hat das Erbe wegen unklarer Schuldenverhältnisse ausgeschlagen. 2 Fragen dazu: 1.

| 28.6.2017
von Rechtsanwalt Sascha Hellmich
Person A ist altersschwach und lebt allein in ihrer Eigentumswohnung, lediglich unterstützt von den Person B und C, die beide nicht mit A verwandt, sondern „nur" befreundet sind . Direkte Angehörige hat A keine mehr, da bereits alle verstorben. Ein notarielles Testament wurde vor Jahren verfasst, darin sind B und C zu gleichen Teilen als die alleinigen Erben vorgesehen.
7.2.2008
Mein Vater hat nach dem dem Tod meiner Mutter noch einmal geheiratet und mit seiner zweiten Frau ein sogenanntes "Berliner Modell" hinsichtlich des Erbes abgeschlossen. Beim Tod meines Vaters vor 10 Jahren haben meine Schwester und ich auf die Auszahlung des Pflichtanteils bestanden und von der zweiten Frau auch erhalten. Wir haben ihr mitgeteilt, dass sie meine Schwester und mich aus der Erbfolge entlassen kann, da sie selbst noch zwei eigene Töchter aus erster Ehe hat.
11.7.2011
Guten Tag, ich habe heute Kenntnis erhalten das mein Vater verstorben ist. Meine ältere Schwester wurde zum Termin vom zuständigen Amt gebeten, um die Beerdigungskosten zu übernehmen. Das Amt hat keine Sterbeurkunde, da keine Geburtsurkunde vorliegt (unser Vater war im Krieg adoptiert worden) Wir haben seit mehr als 30 Jahren keinen Kontakt zu unserem Vater, da er auch früher schon ein Alkoholiker und gewalttätig war.
29.7.2016
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Guten Tag, Meine Mutter ist vor 4 Wochen plötzlich verstorben, ich bin das einzige Kind und da meines Wissens kein Testament besteht auch die einzige Erbin. Sie wohnte mit ihrem Lebensgefährten zusammen, der angeben hat keinerlei Kenntnis über ihre finanzielle Situation zu haben, lediglich dass sie wohl keine Schulden hätte und aber auch nur minimales Vermögen. Ich hatte zu meiner Mutter jahrelang keinen Kontakt mehr und das Verhältnis davor war sehr schlecht.
1·25·4849505152·75·100·125·135