Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

3.562 Ergebnisse für „erblasser“

Filter Erbrecht

| 22.4.2012
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Hier nähere Infos: O ist tot und hinterlässt 1 Kind M und drei Enkel E1-E3. Dem Kind M hat O 5 Jahre vor ihrem Tode 60.000 EUR geschenkt. Dabei erfolgte die Schenkung unter keiner Bedingung und zwar weder unter der Bedingung, dass M die O überlebt und auch nicht unter der Bedingung, dass damit der Erbanspruch der M abgegolten ist und schon gar nicht unter der Bedingung, dass M die Erbschaft später ausschlägt.
14.1.2014
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Unsere Großmutter ist gestorben. Es werden Immobilien und Barvermögen vererbt . Die Immobilien erben mein Bruder und ich.
10.6.2018
von Rechtsanwalt Roger Neumann
Sehr geehrte Damen und Herren, Folgende Situation: Meine Mutter ist vor ca. 4 Wochen gestoben. Nach dem Tod meines Vaters lebte Sie in den letzten11 Jahren mit einem Lebensgefährten zusammen. Gestern wurde mir auf Nachfrage ein Erbvertrag vorgelegt, den meine Mutter vor einem Jahr geschlossen hatte.

| 27.10.2009
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Sehr geehrte Damen und Herren, meine mittlerweile verstorbene Oma schenkte meine Mutter vor über zehn Jahren ein Mehrfamilienhaus, in dem sie bis zu ihrem Tod in einer Wohnung lebte. Wir wohnen auch in diesem Haus. Die dritte Wohnung ist vermietet.
19.3.2009
von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
Mein Vater ist vor einigen Tagen verstorben. Da mein Vater verschuldet war und vor ca. 5 Jahren Insolvenz anmelden musste, möchten meine Mutter und ich das Erbe ausschlagen. Es gibt kein Testament.
22.8.2008
von Rechtsanwältin Simone Sperling
hallo, hoffe ihr könnt mir helfen am 06.07.2008 ist mein Vater verstorben. Es gibt kein Testament über seine Verhältnisse weiß ich nichts und von der Lebensgefährtin wurde ich erst einen Monat später darüber informiert. Habe dem Amtsgericht einen Brief geschrieben ob ich einen Nachlassverwalter beauftragen soll.
7.1.2011
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Ich lebe in eheähnlicher Gemeinschaft und habe einen anerkannten leiblichen Sohn. Ich besitze mehrere Immobilien. Da mein Bruder einen sehr großen Anteil an der Betreuung dieser Immobilien hat, soll er nach meinem Tod 80% des Vermögens erhalten. 1.

| 15.12.2012
Mein Bruder ist am vergangenen Sonntag verstorben. Er ist verheiratet, hat den Sohn seiner Frau aus erster Ehe minderjährig adoptiert, aber sonst keine Kinder. Unsere Eltern sind beide schon länger verstorben, ich habe noch weitere 3 Geschwister, die wiederum alle eigene meist volljährige Kinder haben (ich habe 4 Kinder).
12.5.2013
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Folgender Sachverhalt Schuldanerkenntnis mit Hypothekennbestellung: "Ich (Herr Z) erkenne an, dem Herrn A einen Betrag von 50.000 DM zu schulden. Dieser Betrag ist ab 01-01-1979 mit 4% Zinsen jählich zu verzinsen. Diese Zinsen werden zu meinen Lebenszeiten gestundet.

| 17.6.2014
von Rechtsanwalt Lorenz Weber
Hallo, ich habe eine Frage zu dem Notariellen Testament meiner Mutter. Diese vermacht mir im Rahmen eines Vorausvermächtnisses ein Haus. Zusätzlich führt sie folgendes an: "Da das Haus im Familienbesitz verbleiben soll, bezieht sich das Vermächtnis auf alle im Haus befindlichen Möbel, Geschirr, persönlichen Gegenstände und Papiere.

| 26.9.2014
von Rechtsanwalt Lars Winkler
onkel im juli 2013 gestorben .erben sind meine mutter und meine tante .dann stirbt meine mutter im september 13 .erben sind wir 4 brüder .testamente sind öffentlich.ein bruder name A der als testamentvollstrecker benannt ist lebt in afrika .er nahm das amt an .bestimmte dann mich B als TV .was aber nicht wegen persönlicher probleme und der appostille gelang .nun legt er sein amt nieder und schrieb dem notar .er fordert das amt auf einen tv zu bennenen .frage kann mann das erbe mutter tante trennen ,da ja die sache mit TV mutterseits noch dauert .vermögen onkel eigentumswohnung .bargeld und fest geld .vermögen mutter haus und grund plus bargeld für die beerdigung .alle konten sind noch gesperrt.hat meine tante recht auf ihren teil in bar .kann man die wohnung bzw das haus ohne TV veräussern .kann man auch die testamentvollstreckung von amtswegen verweigern.MFG B

| 14.6.2005
Meine Mutter lebt seit 6 Monaten in einem Pflegeheim . Bei ihr wurde eine Demenzerkrankung Typ Alzheimer diagnostiziert. Eine Bestellung eines Betreuers war nicht notwendig , da meine Mutter mich durch eine unumschränkte ( ich darf auch Geschäfte mit mir selbst machen )notarielle Generalvollmacht befugt hat alle Geschäfte zu erledigen .
9.11.2009
Hallo, ich möchte kurz den Sachverhalt darstellen. Am 23.08.2009 verstarb mein (Paten) Onkel und hat mich als Alleinerben eingesetzt. Das Testament ist durch ein Vermächtnis beschwert - sein Haus mit kompletten Inhalt geht an eine Bekannte, die (leider) auch Testamentsvollstreckerin ist.

| 26.9.2007
von Rechtsanwältin Nina Marx
Mein Mann und ich haben ein gemeinschaftliches Testament, in dem wir uns gegenseitig beerben. Sollten wir gleichzeitig versterben, so haben wir einen Testamentsvollstrecker benannt, der die Angelegenheiten für unsere Kinder regelt und zwar, bis der jüngste das 21. Lebensjahr vollendet hat.
30.11.2007
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Meine Tante (in einem Dorf) ist plötzlich verstorben. Bis auf Ihre Schwester hatte Sie keine direkte Verwandte (Schwester war vorher schon verstorben). Somit bin ich (Nichte) die alleinige Erbin (mein Vater als Schwager ist meines kenntnisstandes nicht Erbberechtigt).

| 30.9.2011
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Guten Tag. Folgendes, leider ist meine Mutter vor kurzem verstorben und der Nachlass deckt bei weitem nicht ihre Schulden. Dennoch möchte ich das nicht Erbe ablehnen, damit alles zu einem schnellen Abschluss kommt und nicht viel Zeit mit der Suche nach weiteren Erben verstreicht.

| 6.4.2020
| 58,00 €
von Rechtsanwalt Lars Winkler
In einem Vermächtnis von 01/2012 ist eine Immobilie an eine soziale Einrichtung "vererbt" worden. Die damalige Verjährungsfrist betrug 3 Jahre Seit 2017 gibt es einen neues Urteil vo OLG München, danach lautet die Vejährung für Immobilien 10 Jahre. Der Vermächtnisnehmer hat sich bisher nicht gemeldet.
20.1.2020
| 42,00 €
von Rechtsanwältin Kerstin Prange
Nachdem ein Nachlass der Tante eröffnet wurde, sind Bruder und Nichte durch ein ominöses Testament 2015 (Ende)herausgefallen. Vorher waren Testamente vorhanden die zeitlich 2012 (zunächst den Vater) alleinig und später 2015 (Mitte)die Nichte als Erbin zu 1/2 ausgewiesen haben. Beim Testament für Vater war noch eine Seite Text, beim Testament der Tochter nur ca. 6 Zeilen (beginnende Demenz ärztlich nachgewiesen) und beim letzten Testament nur 2 Zeilen mit vielen Schreibfehlern.
1·25·50·75·100·106107108109110·125·150·175·179