Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Erbrecht Erbfall

26.12.2013
Ausgangslage: Die Eltern haben 1998 im Wege der vorweggenommenen Erbfolge ihr landwirtschaftliches Anwesen an den jüngsten Sohn übergeben. Die andere ...

| 4.6.2014
von RA Gerhard Raab
Sehr geehrte Frau RAin, sehr geehrter Herr RA, meine Großmutter war verheiratet. Der Ehemann ist am 25.04. verstorben. Ihr Ehegatte hatte im Jahr 1 ...

| 4.4.2018
von RA Sascha Steidel
Eine Frau (92) besitzt zwei Immobilien und hat eine Tochter (1 Kind „K1"), einen Sohn (2 Kinder) und einen vorverstorbenen Sohn (1 Kind „K2"). Die ...
23.4.2019
| 60,00 €
Guten Tag, leider haben wir aktuell einen vermeintlich komplizierten Erbfall in der Familie: -Erblasser T., Wittwer, keine Kinder, keine Gesch ...
4.2.2015
Sehr geehrte Damen und Herren folgender Fall: Die Eltern haben Ihr Eigentum an Eigentumswohnung und Haus 2005 per gemischter Schenkung auf mich übe ...
6.2.2014
von RA Karlheinz Roth
Es geht um folgenden Sachverhalt. Der Ehemann der Betroffenen ist 2004 verstorben. Da es ein notariell beglaubigtes Testament gab, wurde der Erbfal ...
4.10.2019
| 58,00 €
von RA Andreas Krueckemeyer
Hallo, folgende Konstellation Person A und B sind verheiratet und haben notariell ein Berliner Testament verfasst. Person A ist nunmehr versto ...
5.12.2010
Guten Tag, nachdem meine Mutter im Sommer d.J. verstorben ist, gehe ich davon aus, dass ich für den Fall, dass ihre Mutter stirbt, in der Erbfolge ...
14.2.2007
von RA Michael Böhler
2003 wurde ich Miterbe eines Nachlasses mit gesetzlicher Erbfolge. Der Teilerbschein wurde mir 2005 vom Nachlassgericht zugeteilt. Zum Nachlass gehör ...

| 5.7.2013
Ich bin testamentarisch Alleinerbin, es gibt jedoch noch 3 Pflichtteilsberechtigte, so dass mir wohl 5/8 zustehen. Allerdings habe ich während der le ...
20.7.2014
Da die Betroffenen glauben, beim Notar falsch beraten worden zu sein, wende ich mich mit dieser Frage an Sie: Erblasserin A ist verwitwet. Sie hat ...

| 5.8.2014
Vor 7 Jahren hat Person A. von der verstorbenen Person B, um die A sich seit Jahren gekümmert hat, 17 Tsd. EUR in bar erhalten. Das Geld sollte für Ei ...
16.1.2008
von RAin Karin Plewe
Meine Oma ist vor wenigen Tagen verstorben und hat meinen Bruder und mich als Erben zu gleichen Teilen eingestzt. Meine Mutter soll nicht erben, da si ...
18.5.2018
von RA Michael Kinder
Hallo, ich möchte - aus diversen Gründen - meinen Pflichtteil von meinem Vater (verheiratet mit neuer Frau, welche zwei Kinder hat) einklagen. Er ...
7.12.2014
von RA Daniel Hesterberg
Mein Großvater hat das Familienanwesen zu gleichen Teilen seinen 5 Kindern vererbt. Einer der Söhne hatte in dem Haus das Wohnrecht auf Lebenszeit.Die ...
12.4.2006
von RAin Nina Marx
Ein Paar lebt seit Jahrzehnten eheähnlich aber unverheiratet zusammen. Die Frau ist (aus hier sicher unerheblichen Gründen) von Ihrem früheren Ehemann ...
6.10.2009
von RA Daniel Hesterberg
Situation: Mann hat eine Tochter aus 1. Ehe und einen Sohn aus 2. Ehe. Tochter aus 1. Ehe lebt nicht im Haus der 2. Ehe und Kontakt war nur kurze Z ...
25.1.2005
Der Erblasser hat leider kein Testament hinterlassen. Es erbt so nur die Ehefrau des Erblassers und der leibliche Sohn. Wie kann die Ehefrau erreichen ...
26.7.2010
von RA Karlheinz Roth
Ein Unternehmen ist seit 20 Jahren mit einer dauernden Last behaftet. Nach Tod des Inhabers führt aktuell die ErbG das Unternehmen und auch die dauern ...

| 4.12.2014
von RA Karlheinz Roth
Mutter aus Vorehe 2 Kinder, 2011 verstorben/ Vater aus Vorehe 2 Kinder, 2014 verstorben/ aus gemeinsamer Ehe 1 Kind: Im Ehegattentestament unter Punk ...
1·25·50·747576·100·122