Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

7.128 Ergebnisse für „erbe“

Filter Erbrecht
11.5.2009
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Jetzt muß die Mutter ins Pflegeheim, das Haus (woraus das Erbe maßgeblich besteht, ca. 220.000) wird verkauft.

| 7.12.2012
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Unsere Mutter hat meinen Bruder und mich zu gleichen Teilen als Erben eingesetzt.

| 19.7.2009
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Meine beiden Geschwister und ich sind als Erben eingesetzt.
5.3.2018
von Rechtsanwältin Camilla Joyce Thiele
Leider hat sich nun eine unschöne Situation bezogen auf die Abwicklung des Erbes seitens der Hausbank meiner Großmutter entwickelt.

| 3.8.2008
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Die anderen Häuser, die meine Oma hat, würde ich ja dann u.U auch nicht erben, wenn sie diese auf ihre anderen Kinder überträgt und es keine Nutzuniessung gibt, die sie dann daran hindert, dass ich nach zehn Jahren nichts mehr bekomme ! ... MEine Mutter teilte mir mit, dass sie damals mit einem Anwalt ihres Vertrauens darüber diskutiert hat und er ihr sagte, dass meine Großmutter auf die Nutzbiessung verzichten muss, dazu das Haus überschreiben muss und dann noch zehn Jahre warten muss, so dass ich dann von meiner Großmutter nichts mehr auch kein Pflichtteil mehr zu erben habe.

| 20.6.2017
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Notarieller Deutscher Erbvertrag von 1964, wonach die Erblasserin ihrem Enkel (Kind des ersten Sohnes) ein Haus vererbt unter der Voraussetzung, dass ihr zweiter Sohn keine Abkömmlinge hat: ... für den Fall, dass der "SOHN" ohne Abkömmlinge stirbt, ist sein Erbe verpflichtet, das Grundstück xxx an yyy herauszugeben und aufzulassen....

| 11.4.2013
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Die Nachlassverfahren wurde abgeschlossen und das damals bekannte Erbe ging ordentlich an mich über.
6.10.2008
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Bei der Berechnung des auszuzahlenden Anteils an mich hat mein Bruder auch ein Testament meines vor 60 Jahren verstorbenen Vaters beruecksichtigt, nachdem meine Mutter und uns Kindern jeweils ein Viertel seines Erbes zustehen, d.h. er verteilt 50 % des Immobilienwertes nach diesem Schluessel und die verbleibenden 50 % nach dem Testament meiner Mutter.

| 19.11.2018
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Die Frage: bei den jetztigen Verhältnissen Bei einem Berliner Testament, erbst die älter Tochter überhaupt etwas?

| 28.1.2007
Bezüglich dem Wohrecht meines Mannes: Handelt es sich um eine Schenkung oder eine Zuwendung im sinne von § 2050 Abs. 3 BGB<&#x2F;a>?

| 20.1.2014
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Hallo, mein Vater ist 2006 gestorben, damals war ein Haus ca. 100000 Euro und Bargeld von 41000 Euro da. Mein Vater war verheiratet , aus deren Ehe sind außer mir noch 2 Kinder da. Meine Mutter ist 2012 verstorben, da waren das Haus und 30000 Euro vorhanden.
26.8.2019
| 52,00 €
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Mein Mann ist verstorben und hat kein Testament hinterlassen. Aus erster Ehe gibt es zwei erwachsene Kinder Muss ich ein Nachlassverzeichnis erstellen obwohl wir uns über die Aufteilung einig sind. Und wem muss ich die Nachlassliste geben.

| 5.2.2020
| 25,00 €
von Rechtsanwalt Bernhard Müller
Mein Stiefvater ist verstorben wohnend in Deutschland. Im Testament hat er seine 2 leiblichen Kinder enterbt. Diese wohnen in Amerika (New York und San Diego).

| 7.4.2019
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Es geht um die Erbschaft unserer vor drei Jahren verstorbenen Großtante (Schwester unserer Großmutter mütterlicherseits). Bei einer Hochzeitsfeier erwähnte ein Verwandter, dass sein Vater (der einzige Bruder unserer Mutter) wegen der Erbschaft der Großtante so zurückhaltend zu uns wäre. Diese Bemerkung hat uns etwas stutzig gemacht denn uns wurde nie irgendetwas bezüglich einer möglichen Erbschaft bekannt gemacht.
29.4.2018
von Rechtsanwalt Alex Park
Sehr geehrte RA, mein Vater ( 78 ) möchte mir sein Einfamilienhaus zeitnah überschreiben. Meine Mutter verstarb leider 2015 und beide hatten das Haus 1974 mit bescheidendsten Mitteln und hohem persönlichen Einsatz auf dem Lande in der damaligen DDR erbaut. Meine Eltern schlossen zu Lebzeiten ein Berliner Testament.

| 16.4.2008
Meine Frage: Wann und unter welchen Umständen ist es möglich eine Teilaus- schlagung beim Nachlassgericht zu beantragen und wie muß man dabei vorgehen. Gibt es hierzu Gerichtsurteile.
14.12.2009
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Meine Mutter ist gestorben. Mein Vater lebt. Ich habe eine Schwester - 3 Jahre jünger, geschieden und zwei Kinder, ein Sohn volljährig, die Tochter ca. 6 Jahre alt.
22.9.2006
Guten Tag,vor einigen Tagen verstarb der Stiefvater meiner Ehefrau. Er war mit der Mutter (die leider schon vor 12 Jahren verstarb )meiner Ehefrau, in dritter Ehe verheiratet. Meine Frau ist das älteste Kind,es gibt noch 2 Brüder mütterlicher Seite.
1·75·150·223224225226227·300·357