Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

278 Ergebnisse für „enterbung“

Filter Erbrecht
12.2.2007
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Guten Tag, im nachfolgenden Text möchte ich gerne die Vorgeschichte so knapp wie möglich erzählen und anschließend 3 Fragen formulieren. Es geht um ein mit 2 Wohnhäusern bebautes Grundstück mit ca. 3500 m2 Gesamtfläche und landwirtschaftlichen Gebäuden. Dieses Anwesen ist Eigentum meiner Schwiegereltern (Mutter und Stiefvater meiner Frau).
2.2.2012
von Rechtsanwältin Maike Domke
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine Frage bezüglich der Gültigkeit eines Testamentes. Ausgangslage: Das Testament des Onkels verfügte wie folgt: Schwester 0%, eine Nichte 0% eine Nichte 80% und ein Neffe 20%. Soweit mir bekannt, laut Erbfolge korrekt.
24.6.2017
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Hallo Mein Vater will mir sein Haus überlassen. Er will sich ein Wohnrecht für eine von drei Wohnungen eintragen lassen. Eine Wohnung bewohnt mein Bruder und eine steht leer.

| 20.7.2018
von Rechtsanwalt Andreas Krueckemeyer
Guten Tag, folgender Sachverhalt: Ein Vater von 3 erwachsenen Kindern verstirbt, er setzte seine Freundin zur Alleinerbin in seinem Testament ein (= konkludente Enterbung der Kinder) und dem zusätzlichen Satz "Meine Kinder bekommen nichts... Bliebe in dem Fall die Enterbung der Kinder bestehen (und treten womöglich die Enkel in die Erbfolge ein) oder setzt durch die Erbenausschlagung die gesetzliche Erbfolge wieder ein?
17.5.2019
| 40,00 €
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Meine Großmutter ist verstorben. Sie hinterließ drei Söhne. Meinen Vater enterbte sie.
19.11.2017
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Sehr geehrte Damen und Herren, folgender Sachverhalt: ich bin in zweiter Ehe verheiratet. Aus der ersten Ehe habe ich zwei erwachsene Kinder. Aus Gründen, auf die ich nicht näher eingehen möchte, ist die Beziehung zu diesen zerrüttet, wir haben seit vielen Jahren keinen Kontakt mehr zueinander.

| 18.6.2011
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Vater ist im Dezember 2003 verstorben. Alleinerbe die Mutter. Mutter machte im Jahr 2004 oder 2005 Testament bzw.

| 19.7.2008
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Sehr geehrte Damen und Herren, Familie: Vater (V), Mutter (M), 2 volljährige Kinder (K1 und K2). Vorhandenes Vermögen der Eltern ca. 800.000 EUR, aufgeteilt in eine Immobilie Wert ca. 500.000 EUR, Barvermögen (Aktien und Sonstiges) von ca. 300.000 EUR. Angenommener Fall, dass ein Ehepartner (der Eltern) verstirbt.
7.7.2018
Gilt die Enterbung auch für Schenkungen vor 2013?
31.3.2008
Mein Mann hat einen Bruder,sein Elternhaus ( 2 Familienhaus) ist vor ca. 1 1/2 Jahren auf den Bruder überschrieben worden. Das Haus war auf dem Namen der Mutter eingetragen.Mein Schwiegervater ist ein Pflegefall und der Bruder ist seit 2 Jahren als Betreuer eingetragen und mein Mann als stellvert. Betreuer.

| 20.1.2014
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Hallo, mein Vater ist 2006 gestorben, damals war ein Haus ca. 100000 Euro und Bargeld von 41000 Euro da. Mein Vater war verheiratet , aus deren Ehe sind außer mir noch 2 Kinder da. Meine Mutter ist 2012 verstorben, da waren das Haus und 30000 Euro vorhanden.

| 2.11.2014
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Sachverhalt: Meine Mutter (Kind1) ist 1975 verstorben Meine Schwester (Enkel1) und ich (Enkel2) sind deshalb bei meinen Großeltern (G1 und G2) aufgewachsen Meine Großeltern (G1 und G2) haben neben meiner Mutter(Kind1) noch eine Tochter (Kind 2) verheiratet ohne eigene Kinder. Meine Schwester (E1) und ich (E2) sind somit gegenüber meinen Großeltern (G1 und G2) als Kinder verstorbener Kinder (Kind1) einzuordnen. Mein Großvater (G1) ist 2004 und meine Großmutter 2012 (G2) verstorben.
19.7.2013
Der Wortlaut der Testaments erwähnt keine Zulässigkeit nachträglicher Änderung - auch eine Enterbung wegen "schlechter Behandlung des Erblassers" meinerseits kommt nicht in Frage. - Was passiert mit der Kaufsumme von € 30.000,-?
23.2.2015
Hat man überhaupt anrecht auf ein Pflichtteil trotz wahrscheinlicher Enterbung?
21.2.2019
| 52,00 €
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Guten Tag, folgender Fall mit folgender Frage: Im Dezember 2018 verstarb mein Vater. Ich bin die Tochter, es gibt noch meinen Bruder und meine Stiefmutter. Ob es ein Testament gibt, ist mir nicht bekannt gewesen.

| 13.11.2018
Die Frau hat allerdings ein handschriftliches Testament mit Ehemann-Enterbung vorbereitet, heißt, dann erbt der Mann nur seinen Pflichtanteil (25%) und die Kinder teilen sich die restlichen 75%. ... FRAGE: Oder würde es ausreichen, wenn der Mann auch ein Testament erstellt mit Enterbung seiner Geschwister?

| 10.6.2018
von Rechtsanwalt Andreas Krueckemeyer
Wir beabsichtigen, meinen Söhnen im jetzigen Zeitpunkt, eine Summe als Abfindung anzubieten, die knapp dem Pflichteil entspricht, der bei einer vorliegenden Enterbung bei meinem Todesfall gefordert werden könnte. ... Wie hoch wären die prozentualen Pflichtanteile, die zu leisten wären, bzw. die meine Erben erhalten würden, wenn Enterbungen verfügt wären?

| 14.5.2017
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Die Enterbung aller Verwandten 3. ... Die Enterbung aller Verwandten 3.
12345·10·14