Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

318 Ergebnisse für „ehevertrag“

Filter Erbrecht

| 5.11.2014
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Ist es darüber hinaus möglich, vertraglich zu vereinbaren, dass die Erben sich dazu verpflichten, ihre Ehen nur mit Ehevertrag zu schließen in dem entsprechend zu regeln ist, dass das ererbte Vermögen im Scheidungsfall unangetastet bleibt.
10.5.2013
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Ich bin alleiniger Sohn des 2013 verstorbenen Mannes M aus dessen erster Ehe (geschieden 1952). M war seit 1953 verheiratet mit Frau F2, und zwar seit der Heirat in Gütertrennung; aus dieser Ehe gingen keine Kinder hervor. M und F2 schlossen 1963 einen Erbvertrag, in dem sie sich gegenseitig als (alleinige) Erben einsetzten.
22.3.2016
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Wir haben keinen Ehevertrag.
1.4.2008
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Ich besitze ein Haus, und habe vor, meinen Lebensgefährten zu heiraten. Aus seiner ersten Ehe gibt es einen Sohn, mit dem er keinen Kontakt mehr hat. Ich selber habe zwei Kinder, die dieses Haus einmal erben sollen.

| 10.8.2017
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Meine Eltern besaßen ein Sparbuch ausgestellt auf Eheleute XXXXX und XXXXX Mustermann. Eine Woche nachdem meine Mutter einen schweren Herzinfarkt erlitten hatte und mit dem Tod kämpfte, hat mein Vater das Guthaben des Sparbuches auf ein neues, nur auf seinen Namen lautendes Sparbuch eingezahlt. Drei Wochen später verstarb meine Mutter.

| 30.4.2018
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Meine Mutter lebte in Gütergemeinschaft mit meinem Stiefvater. Da alle zugewonnen Güter (z.B. Immobilie Verkehrswert ca 3 Mio €) auf meinen Stiefvater geschrieben (Grundbuchamt) sind, ging mit dem Tod der Mutter alles auf ihren Ehemann über.
16.2.2015
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Die Eheleute leben im Güterstand der Gütertrennung. Sie haben 4 Kinder. Die Kinder sollen zu gleichen Teilen erben.

| 7.5.2020
| 52,00 €
von Rechtsanwalt Bernhard Müller
Hallo, hier ist mein Fall: Herr A. hat zwei Töchter aus der Ehe mit seiner ersten Frau. Die erste Frau ist inzwischen verstorben und Herr A. hat erneut geheiratet. Herr A. besitzt zwei Häuser (schon aus der Zeit der ersten Ehe).
23.7.2009
Sehr geehrte Damen und Herren, Wir haben einen Ehe- und Erbvertrag abgeschlossen und möchten jetzt über die im Ehe- und Erbvertrag festgelegten Gegenstände anderweitig verfügen. Ist in diesem Falle eine Änderung des Ehe- und Erbvertrages über die vorgenommene Schenkung erforderlich oder genügt eine formlose Notiz über diese Schenkung? Mit freundlichen Grüßen

| 13.7.2020
| 52,00 €
von Rechtsanwalt Matthias Richter
Ich (Erblasser): verheiratet, keine Kinder, Gütertrennung ist vereinbart, Eltern sind bereits verstorben. Eine Schwester ist vorhanden (Sie soll nichts bekommen !!). Wie hoch ist der Pflichtteil für die Ehefrau?
6.2.2013
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Meine Eltern waren verheiratet, ohne Ehevertrag.
6.2.2014
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Sehr geehrte Damen und Herren, wer erbt unser Haus wenn mein Mann stirbt oder ich sterbe- wir haben einen Erb- und Ehevertrag der besagt daß erstmal der andere Partner erbt aber was ist wenn ich zuerst sterbe geht dann mein Sohn leer aus ??
4.8.2015
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Frage: Gehört das Erbe meiner Frau alleine Ihr und wird bei Scheidung nicht der Zugewinngemeinschaft angerechnet, oder muss in einem Ehevertrag separat geregelt werden das ihr Erbe alleine ihr gehört und das auch im Fall einer Scheidung.
5.8.2015
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Zu spät fiel mir auf Nachfrage ein, dass ein Ehevertrag mit Gütertrennung zwischen meinem inzwischen verstorbenen Mann und mir existiert.
2.4.2017
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Zwischen meinem Opa und meiner Oma bestand kein Ehevertrag.
14.3.2014
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Wir sind verheiratet (ohne Ehevertrag).
3.2.2016
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Ich bin in Deutschland verheiratet ohne Ehevertrag.

| 31.5.2010
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Einen Ehevertrag gab es nicht.
1·34567·10·15·16