Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

8.093 Ergebnisse für „vertrag“


| 16.5.2013
In meinem Vertrag als Account Managerin (Vetrieb) ist ein Provisionsanspruch festgehalten. ... Der Umfang der Provision und die Berechnung wird erstmalig bei Vertragsabschluß und dann jeweils im Januar für laufende Jahr verhandelt und in einer Zielvereinbarung als Zusatz zu diesem Vertrag hinterlegt.

| 19.11.2019
| 80,00 €
von Rechtsanwalt Alex Park
Nach vielen Diskussionen hat mir die Firma einen Vertrag in Kroatien angeboten. ... Muss ich den Vertrag annehmen?

| 9.8.2005
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Die alten Verträge sollen weitesgehend übernommen werden, wobei u.a. die Mitarbeiter meiner Abteilung einen neue Arbeitsvertrag bekommen sollen. 5.)Kann es sein, dass die Arbeitszeitkonten mit den neuen Verträgen aufgelöst werden?
8.4.2009
Die Stadt hat geantwortet, dass der 400€-Vertrag völlig korrekt ist und dass dem Arbeitnehmer keine TVöD-Eingruppierung zusteht. ... Darf der Vertrag weiter pauschal als 400€-Minijob weiterbestehen?
3.11.2009
Falls ja, wie viel Wochenstunden dürfen im Vertrag stehen?

| 13.1.2017
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Er hat einen Vertrag mit dem Träger des Internates für das gesamte Schuljahr.

| 1.4.2006
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Kündigungsfrist: Vertrag datiert 01.08.1996,Kündigungfrist durch AN :6 Wochen zum Monatsende !
22.12.2011
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Ich bin seit ein paar Jahren Bezirksdirektor für eine Bausparkasse und hätte gerne gewusst, ob folgende Fakten für eine Scheinselbständigkeit ausreichend sind / sein können: - ich darf keine Vertriebsmitarbeiter ohne Zustimmung des Unternehmens einstellen und muss am AC teilnehmen, - ich darf keine eigen entworfene Werbung machen - ohne Zustimmung -, - ich darf in teilen meines Verantwortungsgebietes keine Neukunden werben, - ich muss alle Verträge prüfen und freigeben (und soll dafür haften), - ich muss Etatmittel beantragen und darüber genau Rechenschaft ablegen, - ich muss ständig Reportings abliefern, - ich erhalte vorgegebene Seminar- bzw.

| 25.11.2012
von Rechtsanwalt Michael Grübnau-Rieken
Vertraglich ist eine ordentliche Kündigung durch Arbeitnehmer und Arbeitgeber ausgeschlossen. ... Als Randbemerkung muss man noch sagen dass ich die Firma wechseln möchte da ich nicht gemäß der vertraglich vereinbarten Position beschäftigt werde. Allerdings ist der Vertrag hier auch sehr weit gefasst.

| 29.5.2005
Sehr geehrte Damen und Herren, Der Arbeitsvertrag meines Bruders endet am 31.05.05 Er erhielt eine mündliche Zusage, dass sein Vertrag verlängert wird.
4.6.2018
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Oder gilt trotzdem die 4 Wochen frist wie im Vertrag niedergeschrieben?
5.9.2008
Nach der Probezeit wurde vertraglich eine 2-monatige Kündigungsfrist zum Monatsende vereinbart. ... Besteht eine Möglichkeit (abgesehen vom Auflösungsvertrag) früher aus dem Vertrag herauszukommen?
31.3.2015
von Rechtsanwalt Alex Park
Ich habe im gegenseitigen Einverständnis mit meinem Arbeitgeber den Vertrag gelöst und wurde vom Dienst freigestellt und 6 Monate weiter bezahlt.Ich wurde in der Zeit krank.Habe mich dann beim Arbeitsamt gemeldet und dort sollte ich nach wiederkehrende Krankheit meine Au einreichen.Heute ist die Zeit vorrüber und ich bin noch krank.Mein arbeitgeber hat vergessen,die Krankenkassenbeiträge zu reduzieren.Jetzt wird alles neu berechnet.
6.3.2013
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Mir wurde aber bei Unterzeichnung des Vertrages gesagt, dass die Kündigungsfrist von Seiten des Arbeitsnehmers kürzer sei und die 7 Monate nur zum eignen Schutz für den Arbeitgeber gelte.

| 22.3.2015
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Ich möchte diesen Vertrag kündigen, da mit eine zusätzlich wichtige halbe Stelle wegfallen wird und ich jetzt ein Angebot für eine volle Stelle vorliegen habe.

| 11.8.2010
Sehr geehrte Damen und Herren, folgender Sachverhalt: ich fange demnächst eine neue Arbeitsstelle an und habe den Vertrag nun zum Unterschreiben/Ausfüllen der Unterlagen zuhause liegen.

| 16.3.2017
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Guten Abend, ich habe meine Vertrag während der Probezeit mit einer Frist von 2 Wochen schriftlich gekündigt. ... Nun meine Frage: Hat der Arbeitgeber dadurch einen Vertragsbruch begangen, indem er die Frist nicht eingehalten hat?

| 15.1.2019
von Rechtsanwalt Ralf Hauser
Guten Abend, hat mein Arbeitgeber das Recht mir vertragswidrige Arbeit (Aufgaben die nichts mit der Berufsbezeichnung in meinem Arbeitsvertrag zu tun haben) zuzuteilen, um somit meinen Minusstunden entgegenzuwirken, die dadurch entstanden sind, dass mein Arbeitgeber nicht genug Arbeit in meinem zuständigen Bereich für mich hatte um auf meine Stunden zu kommen? Beispiel: Meine Berufsbezeichnung ist im Vertrag als "Bühnentechniker" angegeben, mir wurden Gartenarbeiten, Umzugsarbeiten, Reinigungsarbeiten usw. zum Ausgleich zugewiesen.
1·75·9899100101102·150·225·300·375·405