Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.941 Ergebnisse für „vergütung“

11.4.2019
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Der Einsatz der Mitarbeiter erfolgt täglich von Land aus. Sie fahren 2 Stunden bis in den Windpark. Dort führen sie prüfende Tätigkeiten aus, die nicht unter die Ausnahmen des Arbeitszeitgesetzes fallen. ( hier Maschinen-Richtlinie und Betriebssicherheitsverordnung an Anlagen, deren Pruffristen noch nicht abgelaufen sind)Dann fahren sie 2 Stunden zurück. 1.
28.3.2013
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Ich bin 4 Lohngruppen nach oben gestuft wurden und für jede Lohngruppe nach oben eine Entgeldgruppe in den Tätigkeitsjahren zurückgesetzt wurden. Lt. Tarifrecht in der Firma in Ordnung. ( FGr 6-TV ) des DB Konzerns.

| 22.5.2007
Hallo, ich und meine Frau haben folgendes Problem: Meine Frau ist Argentinierin und ist im Besitz einer Arbeitserlaubnis. Durch Zufall hat sie eine Arbeit in einem örtlichen Lebensmittelgechäft bekommen. Da sie noch nicht fliessend Deutsch spricht, hat sie mit dem Besitzer ausgemacht, zunächst auf "Probe" zu arbeiten, um zu sehen, ob es klappt.

| 12.11.2015
von Rechtsanwalt Hans-Jochen Boehncke
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich arbeite freiberuflich als Toningenieur. Darf ich als Freiberufler Technik vermieten. In meinem Fall würde es sich um die Vermietung von Tonstudiotechnik handeln, oder müsste ich dafür ein Gewerbe anmelden?

| 21.1.2008
nach 2 jahren erfolgloser Selbstständigkeit beendete ich diese mit hohen Schulden. Ich bin z Zt arbeitslos, versuche aber an einen angestellten Job wieder dranzukommen. Über das Internet habe ich viele philippinische Freundinnen kennengelernt.
19.11.2006
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Eine Vergütung der Stunden wäre aufgrund der schlechten finanziellen Lage des Unternehmens ebenfalls nicht möglich.
28.10.2006
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Im Arbeitsvertrag ist im Punkt "Vergütung" die monatliche Brutto-Grundvergütung angegeben und auch die folgenden Sätze: "Für jede angeordnete und geleistete Mehrarbeitsstunde erhält der Arbeitnehmer auf die Brutto-Grundvergütung einen Mehrarbeitszuschlag von 25% auf die anteilige Brutto-Grundvergütung" sowie "Die Entgelte sind jeweils zu den betrieblich festgelegten Zeiten fällig".
22.2.2011
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Weitere Regelungen hinsichtlich der Vergütung von Fahrtkosten / Fahrtzeiten / Reisezeiten gibt es im Anstellungsvertrag nicht.
8.4.2009
Der Arbeitnehmer ist der Auffassung, dass diese pauschale Vergütung als "geringfügige Beschäftigung" nicht zulässig ist.

| 11.5.2012
Jedoch bietet mir die Agentur eine Vergütung von 14 Tagen an was für mich ein erheblicher Einschnitt wäre.
22.5.2013
. - Sollte ich eine Vergütung bekommen müssen weil ich meine Firmenwagen abgeben musste?
29.3.2006
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Ich habe am 21.03.2006 einen Arbeitsvertrag zugesendet bekommen, mit dem Ausstellungsdatum vom 20.03.2006. In dem Anschreiben stand, dass dieses Angebot (der Arbeitsvertrag) nur 7 Tage aufrechterhalten werden kann. Um diese Frist zu wahren, habe ich den Vertrag unterschrieben (jedoch ohne Datum)und am Sonntag, den 26.03.2006 an den AG zurückgesendet.

| 23.4.2013
Mein Sohn hat bei einer Firma am 01.04.2013 angefangen zu arbeiten. Im Arbeitsvertrag ist kein eindeutiger Zeitpunkt festgelegt. Es steht dort nur der Lohn wir im Laufe des Folgemonats gezahlt.

| 27.6.2006
Dienstreisen oder deren Vergütung. ... Vergütung von Reisezeiten und Verpflegung bei Dienstreisen ?

| 17.4.2012
von Rechtsanwalt Serkan Kirli
. §3 Vergütung Der AN erhält eine monatliche Vergütung von 395,25 EUR(7,75 €/h).
1.2.2018
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Auf Nachfrage, ob ich hierfür ein Beschäftigungsverbot von meinem Arzt oder von ihm brauche, wurde mir lediglich mitgeteilt, dass ich einfach nicht mehr eingeteilt werde, und somit kein Anspruch mehr auf Vergütung besteht. Ein "Recht" auf weitere Vergütung besteht lt. meinem Arbeitgeber nicht, da der Arbeitsvertrag rein auf Stundenbasis getroffen wurde, und keine festen Arbeitstage vereinbart wurden.

| 21.1.2011
Unter dem Punkt Vergütung steht noch folgende Passage - "Der AN erhält nur für die tatsächliche geleistete Arbeit eine Vergütung".
31.7.2007
Zitat: "§ 3 - Vergütung: Das Bruttogehalt beträgt monatlich 1747,75 € bei 37,5 Std. ... Die Zahlung erfolgt mit monatlicher Vergütung."
1·1314151617·30·45·60·75·90·98