Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.911 Ergebnisse für „teilzeit“


| 23.5.2007
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Da ich mich sowohl von der Zeitarbeitsfirma wie auch von der Mitarbeiterin der Allianz in allen Entscheidungen (wie tägliche Arbeitszeit(ich hatte von vorneherein gesagt, daß ich nur Teilzeit arbeiten kann wegen Dissertationsvorhaben), die Mitarbeiterin der Versicherung hat einfach bestimmt, daß ich bis zum 15.06. arbeiten muß, obwohl es so nicht im Vertrag steht und ich auch nicht meine explizite Zustimmung gegeben habe und die Zeitarbeitsfirma hat gesagt, ja, so machen wir daß, ohne daß ich um meine Zustimmung gefragt wurde.
9.4.2012
von Rechtsanwalt Christoph M. Huppertz
Von 2005 bis 2006 konnte der Tätigkeit aufgrund gesundheitlicher Probleme nur in Teilzeit nachgegangen werden, wobei gleichzeitig eine Erwerbsminderungsrente bezogen wurde.
17.10.2008
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Ich habe meinen Arbeitgeber am 06.10. angeschrieben, daß ich nach der Elternzeit wieder zurückkommen möchte und gleichzeitig einen Antrag auf Teilzeit mit 16 Wochenstunden gestellt(möglichst an 2 Arbeitstagen voll arbeiten).
9.8.2010
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Dienst) in Teilzeit mnit 26 Std wieder angefangen.

| 18.10.2011
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Sehr geehrte/r Arbeitsrechtler/in, mein Arbeitsverhältnis (leitende Funktion in Teilzeit-Stelle) habe ich mit gesetzlicher Kündigungsfrist zum 30.11.2011 gekündigt (Arbeitsverhältnis besteht seit 01.12.2010).

| 3.7.2015
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Hallo, ich bin seit Jan. 2008 in einem kleinen Unternehmen (20 - 30 MA) anfangs befristet und Vollzeit, zwischenzeitlich unbefristet in Teilzeit beschäftigt.

| 4.5.2018
von Rechtsanwalt Michael Wübbe
Hallo erstmal, seid 3 Jahren bin ich bei einer Kunstoff Fabrik(Plastik Verkleidugen für Autos) als Produktionshelfer auf Teilzeit - Basis angestellt( seid einem Jahr in Festeintellung).

| 21.12.2017
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Seit 15 Jahren bin ich in einer Einrichtung nach TVÖD B beschäftigt .Nach den Geburten meiner Kinder bin ich vor ein paar Jahren als Teilzeitkraft mit 15 Stunden die Woche zurück in den Beruf gekehrt. ... Muss ich jetzt tatsächlich meinen Job kündigen, weil ich Kinder bekam und deshalb - bewusst- in Teilzeit arbeite?????
23.1.2014
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Folgender Sachverhalt liegt zugrunde: Ich, Jahrgang 1960, bin seit 1975 in dem Betrieb angestellt Erkrankung Anfang 2008 an Krebs Wiederaufnahme der Arbeit nach Genesung im Juli 2008 Rezidiv im November 2008 Transplantation im April 2009 unbefristete Rente wg. voller Erwerbsminderung seit 19.09.2009 Wiedereinstieg im Betrieb am 01.10.2009 auf 400,00€-Basis mit Ergänzungsvetrag basierend auf den bisherigen Arbeitsvertrag Seit 01.01.2011 sozialversicherungspflichtig (mit Kürzung der Rente) in Teilzeit beim bisherigen Betrieb angestellt.
8.8.2008
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Nach dem heutigem Telefonat mit dem Chef erfuhr ich das die Zahlen schlecht sind und er nicht mit der Teilzeit zufrieden wäre ( mache 25 Stunden und habe bereits erhöht waren vorher nur 20 Std. bis Dez. 07).

| 9.5.2009
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Der Arbeitsvertrag ist wegen Vorliegens eines sachlichen Grundes nach § 14 Abs. 1 Teilzeit- und Befristungsgesetz befristet für die Dauer der Krankheitsvertretung für Herrn Z bis zum 14 August 2009.

| 16.7.2011
von Rechtsanwalt Christoph M. Huppertz
Hallo, ich arbeite seit 1 Jahr als Haushaltshilfe in Teilzeit mit ständig wechselnden Kundeneinsätzen.
11.1.2006
Hallo,ich bin seit ca.21/2 Jahren in einer Fa. angestellt.Anfangs war ich die einzige Vollzeitkraft,und meine Kollegin Teilzeit.Bis mein Chef einen weiteren Dienst anbietete,in der die Kollegin auch auf Vollzeit eingestellt wurde.Ab da an,ca. vor 11/2 Jahren wurde es immer häufiger,dass der Lohn anstatt(vertraglich Ende d. Mon. für kommenden Mon)immer erst ca.am 15.d.Mon.überwiesen wurde.Letztendlich,da der neue Dienst in die Hose ging,wollte er die Kollegin kündigen,und eine Aushilfe einstellen.Darüber durfte ich 3Mon.zu meiner Kollegin nichts sagen,bis er die Kündigung für den folgenden Tag ansagte.Zum Schluß wurde auch ich ohne Vorwarnung auf Teilzeit gesetzt.Habe aber ein Kind u. keine finanzielle Unterstützung v. anderen Pers.Meine monatl.
29.4.2020
| 40,00 €
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Zum einen haben wir nie über ein Arbeitszeitkonto gesprochen, zum anderen arbeite ich Teilzeit und war schon vor Corona-Zeiten nicht im Büro ausgelastet, im Gegenteil, ich habe mir immer irgendwie Arbeit gesucht/suchen müssen.
23.2.2020
| 70,00 €
von Rechtsanwalt Ralf Hauser
In diesem Gespräch wurde vereinbart, dass ich in Teilzeit mit einer 35-Stunden-Woche arbeite und einen Anspruch auf 28 Urlaubstage habe.

| 2.4.2015
von Rechtsanwalt René Piper
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine Zusage von einem Arbeitgeber erhalten. Dieser Arbeitgeber möchte mir einen Stundenvertrag geben. Es ist wohl derzeit noch nicht absehbar, wie oft mich dort der Arbeitgeber benötigt.
14.2.2020
| 50,00 €
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Hallo, im Sep. 2017 wurde mir von meinem Arbeitgeber ein unbefristeter Vertrag gegeben. Hiernach wurde ich ca. 2 Wochen später dazu gedrängt einen Aufhebungsvertrag für ca. 2 Jahre später zu unterschreiben. Dummerweise und weil ich gutgläubig war habe ich den unterzeichnet weil man mir versicherte, daß ich danach aber einen unbefristeten Vertrag bekommen würde.

| 26.2.2016
Kurz nach der Umwandlung eines befristeten in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis meldet sich ein Arbeitnehmer krank. Während der einjährigen Befristung gab es lediglich eine Dreitägige Krankschreibung. Die anschliessenden Krankschreibungen ziehe sich etwas über drei Monate und wird von acht verschiedenen Ärzten mit unterschiedlichen Erkrankungen und unterschiedlichen Krankheitsdauern attestiert.
1·15·30·45·5859606162·75·90·96