Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

3.423 Ergebnisse für „tarif“

28.7.2013
Aus dieser Situation heraus ergeben sich für mich folgende Fragen: * Muss zur Reduzierung des Tarif-Gehalts bzw. der aussertariflichen Zulage bzw. der EG-Stufe zwingend eine Änderungskündigung erfolgen?

| 3.4.2008
Ich war davon überzeugt, dass ich damit zumindest in unserem Tarif-Gebiet fahren darf.

| 9.4.2008
Hallo liebes f-e-a-team, zum dem Fall: seit 01.09.07 habe ich einen unbefristeten Dienstvertrag (AT-Tarif).
24.1.2015
Vielleicht noch ein wichtiger Punkt: Unser Unternehmen ist an keine Tarife gebunden.

| 10.7.2020
| 61,00 €
von Rechtsanwalt Andreas Wilke
Wir sind in Berlin nicht Tarifvertrags-gebunden, mein Arbeitsvertrag sieht keine Regelung zur Kurzarbeit vor - wir mussten lediglich zu Beginn der Kurzarbeit auf einem DINA4 Blatt unsere Einwilligung zur Kurzarbeit geben, d.h. auch hier wurden keine Regelungen getroffen, was im Falle einer Kündigung ist. ... (s. oben für uns gilt weder ein Tarif Vertrag noch wurden im AV Regelungen getroffen) Oder muss er sich durch die Routine bisher an 80% halten?
15.7.2020
| 73,00 €
von Rechtsanwalt Helge Müller-Roden
Kann man von Arbeitnehmerüberlassung ausgehen, wenn des Weiteren: 1.1 - A bei K Werke / Projekte verrichtet 1.2 - A bei K Tagesgeschäft verrichtet 1.3 - ausschließlich A / kein Kollege von A - gemäß Vertrag zwischen U und K - bei K arbeiten soll 1.3 - A in die Prozesse von K eingebunden ist und dort Weisungen direkt erteilt werden z.B. auch Urlaubsplanung, Rufbereitschaft oder Arbeit am Wochenende 1.4 - K indirekt Weisungen über U delegiert und U diese 1:1 an A weitergibt z.B. auch Urlaubsplanung, Rufbereitschaft oder Arbeit am Wochenende Welche Rechte hätte A gegenüber U und K, wenn es sich um Arbeitnehmerüberlassung handelt: 2.1 - Kann A im rechtlichen Sinne Gleichstellung zu anderen Arbeitnehmern von K fordern z.B. um Vorzüge des (Haus-)Tarifes von K zu genießen 2.2 - Kann A bei U fristlos kündigen 2.3 - Kann A rechtlich fristlos einen Anstellungswechsel von U nach K durchzusetzen Kann man davon ausgehen, dass sich auch K strafbar macht, wenn U ohne Erlaubnis Arbeitnehmerüberlassung betreibt?

| 24.7.2008
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Mein Arbeitsvertrag enthält in Bezug auf die Kündigung folgende Formulierung: "Es gelten die tariflichen Kündigungsfristen.
12.5.2008
Tarifanhebung erhalten möchten , obwohl sie nicht die tarifliche Arbeitszeit von 38 Stunden erfüllen. Ich bin der Meinung, daß sie eine Teilzeitbeschäftigung haben und nicht auf den vollen Tariflohn bestehen können. ... Sollte ich die tarifliche Erhöhung in voller Höhe zahlen müssen, kann ich dann im Gegenzug auch auf die Erfüllung der tariflichen Stundenzahl von 38 bestehen?
21.1.2013
Dazu habe ich einen kurzen Vertrag des Arbeitgebers selber erhalten, in dem sich folgender Passus findet: "Das Arbeitsverhältnis bestimmt sich nach dem Tarifvertrag TV-Ärzte / VKA und den diesen ergänzenden, ändernden oder ersetzenden Tarifverträgen in der für den Bereich der VKA jeweils geltenden Fassung. Außerdem finden die im Bereich des Arbeitgebers jeweils geltenden sonstigen einschlägigen Tarifverträge Anwendungen". ... Weil der für mich geltende Tarifvertrag nichts gegenteiliges angibt?
27.3.2016
von Rechtsanwalt Norman Schulze
Guten Tag, ich führe als Einzelkaufmann ein Unternehmen mit drei Angestellten (mich selbst nicht mitgezählt) und plane die Übernahme eines Wettbewerbers, der derzeit vier Angestellte hat. Alle Angestellten sind vier bis zwanzig Jahre lang in den jeweiligen Arbeitsverhältnissen. Es ist absehbar, daß in der zweiten Jahreshälfte (Schulbeginn und Weihnachtsgeschäft) noch mindestens zwei weitere Angestellte (befristet, aber nicht auf 450€-Basis) benötigt werden - auch durch den Mehraufwand der Anfangsphase nach der Übernahme.

| 27.5.2009
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Sehr geehrte Damen und Herren Betriebliche Situation: Ich arbeite in einem techn. Laborbetrieb. Wir stellen unseren Kunden Anlagen und Know How zur Verfügung um Versuche an Ihren Produkten durchzuführen.

| 22.4.2013
von Rechtsanwalt Mathias F. Schell
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe einen Vertrag mit einem Zeitarbeitsunternehmen unterschrieben. Das Vertragsverhältnis beginnt am 16.05. Einsatzunternehmen und -aufgaben sind mir bereits bekannt und geklärt.

| 9.7.2009
Hallo! Bei uns gab es am schwarzen Brett folgende Mitteilung: Die bis 30.06. angesammelten Überstunden sowie der Urlaub geht nicht verloren und wird eingefroren. Diese Regelung gilt ab 01.07.

| 17.3.2007
Sehr geehrte Anwältin / Anwalt, ich habe folgendes Problem: ich arbeite seit 10 jahren in einem Büro der Firma, in Chemnitz, die Ihren Stammsitz in Hessen hat. Als Büroleiter müssen regelmäßig Kunden auf den Baustellen besucht werden (Besprechungstermine, Service etc.) Diese Außentätigkeit wurden mit Privatfahrzeug gemacht und monatlich über Reisekostenabrechnung gesetzlich vergütet (30ct/km).

| 29.6.2016
von Rechtsanwältin Brigitte Draudt
Tarifrecht Im Arbeitsvertrag steht "§ 1 Tarifverträge: Sofern die Vertragsparteien tarifgebunden sind, gelten die Bestimmungen des Tarifvertrages für die Beschäftigten in den Elektrohandwerken des Landes Mecklenburg-Vorpommern in seiner jeweils gültigen Fassung. Lässt der Tarifvertrag abweichende Bestimmungen zu, gelten die in diesem Vertrag getroffenen Vereinbarungen. ... Meine Frage: Da ich kündigen möchte und den Tarifvertrag nicht einsehen kann ( meinen Arbeitgeber möchte ich nicht fragen), möchte ich wissen, welche Kündigungsfrist laut Tarifvertrag von mir eingehalten werden muss bzw. ob laut Tarifvertrag eine andere Kündigungsfrist als die gesetzliche für mich gilt.
24.3.2017
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Für die Konzernmutter war im Rahmen eines gültigen Tarifvertrages die betriebliche Altersversorgung der Mitarbeiter allerdings mit VBL-Leistungen (Altersversorgung für den öffentlichen Dienst) geregelt.
28.10.2016
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Unsere Fragen : Sind wir tarifgebunden?
12.12.2016
von Rechtsanwältin Daniela Désirée Fritsch
Laut Arbeitsvertrag gelten für das Arbeitsverhältnis die zwischen dem Arbeitgeberverband Chemie Hessen e.V. und den zuständigen Gewerkschaften geschlossenen Tarifverträge. ... Unter dem darauffolgenden Punkt steht weiterhin: Sowohl während der befristeten Probezeit als auch nach der Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis, gelten die anwendbaren tarifvertraglichen Kündigungsfristen. ... Mir wurde leider der Tarifvertrag zu keiner Zeit ausgehändigt.
1·1314151617·25·50·75·100·125·150·172