Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

3.820 Ergebnisse für „tätigkeit“


| 16.3.2018
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Die Landesbeamtengesetze geben es her, dass ich ein Dienstzeugnis beantragen kann, welches Auskunft über die von mir erbrachten Tätigkeiten und Leistungen gibt (qualifiziertes Dienstzeugnis) (LBG NRW §92, Abs. 3; LBG Rheinland-Pfalz §69) sofern ich ein berechtigtes Interesse nachweisen kann oder das Beamtenverhältnis endet. ... Außerdem könne man nicht stellvertretend, nur auf Grundlage meiner Beurteilungen aus der Personalakte, ein Zeugnis ausstellen über meine 9-Jährige Tätigkeit bei einem anderen Dienstherrn. ... Frage: Nun stehe ich zwischen den beiden Aussagen und habe keinen Tätigkeits/Leistungsnachweis (Arbeitszeugnis/Dienstzeugnis) über fast 10 Jahre.

| 6.9.2017
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Lohnkürzung im Arbeitsvertrag (Achtung: es handelt sich um eine leistungsbezogene/abhängige Vergütung) Sehr geehrte Frau Rechtsanwältin, sehr geehrter Herr Rechtsanwalt, ich übe eine selbstständige Tätigkeit über die DHL Express aus. ... Lohnkürzung" hingewiesen wird und ausdrücklich der Hinweis, dass es sich um eine Leistungsbezogene/abhängige Vergütung handelt..im Anschluss können ja die Tätigkeiten aufgeführt werden (Paket Zustellung und Abholung) reicht das? ... Meine Tätigkeit habe ich ja oben beschrieben.
11.3.2009
Kann ich hier, ähnlich wie in Deutschland, eine Kompensationszahlung geltend machen, da doch meine persönliche Arbeitsplatzwahl zumindest teilweise eingeschränkt wird (natürlich nur für den Fall, dass ich keine andere, branchenfremde Tätigkeit aufnehme)? ... Ich bin mir nicht sicher, ob ich in Deutschland die Anwartschaftszeit durch meine Tätigkeit in Luxemburg erfüllt habe oder nicht, um Arbeitslosengeld zu beziehen. ... Oder erhalte ich ein Arbeitslosengeld aus Luxemburg aufgrund meiner anderthalbjährigen Tätigkeit dort?
27.6.2008
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
In meinem Vertrag finde ich auf der einen Seite eine Konkretisierung meiner Tätigkeit und auf der anderen Seite eine Änderungsklausel wieder. relavanter Auszug aus dem Vertrag: Sie stehen mit einem auf den xxxxxx festgesetzten Eintrittsdatum in den Diensten unseres Unternehmens und sind als Personalreferent in der Abteilung HR / Personal-Services tätig. ... Frage: Ist die Änderungsklausel überhaupt wirksam und wie verhält sich diese im Zusammenspiel mit der Tätigkeit Personalreferent. Muß ich eine Tätigkeit die nicht Personalreferent ist oder zumindestens nicht im Personalbereich angesiedelt ist aufnehmen oder stehe die Chancen gut bei einer Änderungskündigung aufgrund meines Vertrags erfolgreich Rechtsmittel einzulegen.

| 21.2.2018
von Rechtsanwalt Dr. Holger Traub
Auf Grund einer Krebserkrankung musste ich 2013 meine Tätigkeit für ein Unternehmen beenden und bin seitdem Frührentner. ... Nach einer telefonischen Anfrage beim Geschäftsführer teilte mir dieser Mitte Dezember 2017 mit, dass meine bisherige Tätigkeit künftig verlagsintern erledigt wird. Einen definitiven Termin für das Ende der Tätigkeit nannte er mir nicht.
23.8.2005
Es umfasst 1,5 Seiten, auf der ersten Seite das Übliche (Einstellungsdatum, Tätigkeiten), ausführliche Hinweise zu einer Fusion vor fünf Jahren, der eigenliche Kern des Zeugnisses ist dagegen sehr knapp gehalten. ... Meine Tätigkeit als Hauptkassierer wurde von meinen Vorgesetzten immer in den höchsten Tönen gelobt (mein Problem ist das Verkaufen), doch im Zeugnis wird das nicht hervorgehoben (lediglich bei der Aufzählung meiner Tätigkeiten an vorletzter Stelle).
2.1.2009
In meinem Vertrag werden andere Tätigkeiten genannt, die ich jedoch nur vor zehn Jahren einige Monate ausgeübt habe. ... Dafür will mir mein Arbeitgeber aus betriebsbedingten Gründen (Kosten) aber nur eine Tätigkeit anbieten, für die man auch jemand ohne Vorkenntnisse, aber mit technischem Verständnis anlernen könnte, die aber bisher Studenten oder Akademiker aus anderen Abteilungen (Test, Konstruktion) der Firma ausgeübt haben. ... Meine bisherige Tätigkeit ist teilzeitfähig.

| 20.6.2012
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Er wird jede Tätigkeit unterlassen, die objektiv geeignet ist, fremden Wettbewerb zu fördern, unabhängig davon, ob dies auf eigene oder fremde oder keine Rechnung geschieht. Jede direkte oder indirekte Tätigkeit, entgeltlich oder unentgeltlich, für Konkurrenzunternehmen (Firmen und –organisationen mit sachlich vergleichbarem Leistungsangebot) ist untersagt. ... Basis der Tätigkeit von Herr Nachname sind aus Gründen der Einheitlichkeit, Rationalisierung und Sicherheit die von der ARBEITGEBER GmbH entwickelten Verfahren und Methoden.
30.4.2012
In 2009 wechselte ich von der Industrie in den öffentlichen Dienst. Als Ingenieur (Technische Hochschule) wurde ich mit der Formulierung "vollbeschäftigter Technischer Angestellter unter Eingruppierung in die Entgeltgruppe 11 (§17 TVÜ-VKA i.V.m. TVöD-K)" eingestellt.
30.4.2019
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Es wurde mir untersagt, ausserhalb meiner Tätigkeit für das Unternehmen weiter auch Immobiliengeschäfte zu vermitteln.

| 9.2.2013
Meine Tätigkeit teilt sich in ca. 60% Büro/Home Office und 40% nationale und internationale Dienstreisen (PKW, Flug, Zug) auf.

| 22.5.2011
Ihr Tätigkeitsfeld würde sich auf eine sitzende, vor allem dokumentierende Arbeit beschränken und maximal auf diagnostische Maßnahmen (erheben eines Kreislaufstatus) erweitert werden.
27.1.2015
Die Tätigkeitsbeschreibung wurde seit 12/2009 nicht geändert da die Neuverträge extrem kurzfristig angefertigt wurden. Die Tätigkeitsbeschreibung des entfristeten Vertrages wurde aufgrund nicht Zustandekommens nicht in den Pers.

| 13.1.2012
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Nun hat er ihr mitgeteilt, dass sie in seinem Büro als Sachbearbeiterin (was auch dem Tätigkeitsbereich im Vertrag entspricht) arbeiten muss.
14.11.2013
Abgeltung Im Falle der schuldhaften oder vertragswidrigen Nichtaufnahme oder Beendigung der Tätigkeit verpflichtet sich der Arbeitnehmer ausdrücklich der Praxis eine finanzielle Abgeltung in Höhe eines Gesamtmonatsgehaltes zu zahlen.
17.3.2009
Kann also eine a) vertretungsweise b) vorübergehende c) permanente Übertragung einer höherwertigen Tätigkeit durch den Arbeitgeber erzwungen werden?
15.2.2008
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Gilt für mich nun, mit vollständiger Änderung der Tätigkeit dieser Zusatz immer noch oder war dieser an die Tätgkeit gebunden?

| 5.9.2014
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Sehr geehrte Anwältin, sehr geehrter Anwalt, Ich bin im öffentlichen Dienst als Angestellter ordentlich unkündbar beschäftigt. Aus Anlass eines Umzuges unserer Abteilung (ca. 20 Mitarbeiter) bin ich der einzige Mitarbeiter, der durch dieses Ereignis künftig sein Einzelbüro aufgeben und einen Raum mit einem neuen Arbeitskollegen teilen muss. Mit dieser Verlegung in ein 2-Pers.
1·25·4950515253·75·100·125·150·175·191