Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

3.754 Ergebnisse für „tätigkeit“


| 27.11.2008
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Ich möchte bitte folgendes wissen: Eine Arbeitnehmerin die als Rettungssanitäterin in der Krankenbeförderung beschäftigt ist hatte einen Arbeitsunfall und hat sich nun ein Stück vom MIttelfussknochen abgeschplittert. Sie soll nun für mehrere Wochen krankgeschrieben werden, da sie ja als Sanitäterin den Fuss durch laufen und heben sonst stark belasten müsste. Darf ich als Arbeitgeber die Arbeitnehmerin nun in dieser Zeit ersatzweise im Büro einsetzen (eine Regelung ist im Arbeitsvertrag vorhanden). ?

| 27.12.2008
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Meine Fa. wurde nach §613a von einer neuen Firma übernommen. Ich habe einen 1er BMW vertraglich zugesichert und auch gefahren. Zum Übergang der Firma musste ich diesen PKW abgeben und fahre nun einen Seat Leihwagen!

| 28.4.2009
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Sehr geehrte Damen und Herren, zu meinem Fall: Geburtstermin voraussichtlich 12. 8., Beginn Mutterschutz: 1.7., der Arbeitgeber weiß über Schwangerschaft Bescheid. Ich bin derzeit als Springerin im Unternehmen eingesetzt und erhalte für meinen Einsatz in der Regel Verträge von über einen Monat (Tagessatz 123 Euro brutto). Mein derzeitiger Vertrag läuft am 31.
29.6.2009
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Sehr geehrte Damen und Herren, Folgender Fall: Die Abteilung, in der ich angestellt bin, wurde zum 1. Mai 2009 verkauft. Der Verkauf fand im Rahmen eines Betriebsteilübergangs nach §613a statt.
18.9.2009
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Ich habe mich beim Arbeitgeber als Alkoholkrank zu Erkennen gegeben. Anschließend wurde mir die Auflage gemacht, bis zum Antritt einer Langzeittherapie die Drogenberatung aufzusuchen. Der Arbeitgeber wollte darüber die entsprechenden Bestätigungen.

| 11.3.2008
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Hallo, in unserem Betrieb sollen wir in Zukunft vorgeschriebene Arbeitskleidung tragen: Anzug + Sakko in schwarz, graues Hemd (bestimmtes grau), vorgegebene Krawatte, entsprechendes Schuhwerk! Das ganze natürlich mehrmals im Kleiderschrank wegen Wechseln/Waschen etc. - versteht sich! Soll ein einheitliches Erscheinungsbild aller Mitarbeiter bezwecken (Corporate Identity)!

| 26.10.2012
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin im öffentlichen Dienst (TVöD) z.Z. vollbeschäftigt. Nun habe ich einen Antrag auf Teilzeit (10%, d.h. ca. 4h wöchentlich) gestellt, um gleichzeitig eine Nebentätigkeit im Umfang von 37,5h/Woche aufzunehmen. Der AG hat dies zunächst mit dem Hinweis auf die Überschreitung der tarifrechtlichen Arbeitszeit von 39,5h/Woche abgelehnt.
14.11.2012
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Hallo, zur Zeit arbeite ich als Reisende im Einzelhandel. Dafür hat mir mein Arbeitgeber einen Firmenwagen zur Verfügung gestellt, den ich laut Vetrag auch privat nutzen darf. Ich habe einen befristeten Vertrag, den ich nun auslaufen lasse.
30.8.2012
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Hallo, ich habe im Oktober 2009 bei meinem jetztigen AG im öffentlichen Dienst in Stellv. Position angefangen. Seit April 2011 bin ich im Berufsverbot und in Elternzeit.
11.9.2013
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Sehr geehrte Damen und Herren, Mein Arbeitsvertrag wurde zwischen einer Ortsgemeinde (vertreten durch den Ortsbürgermeister und mir VORBEHALTLICH DER GESUNDHEITLICHEN EIGNUNG geschlossen. Und zwar befristet für 6 Monate als geringfügig Beschäftigter (8,5 Stunden pro Woche). Ich musste die Straßen auf Schäden überprüfen.

| 4.6.2013
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Sehr geehrte Ratgebende, ich bin in Arbeitsvertragsverhandlungen mit einer Schule. Das Arbeitsverhältnis kann grds. frei gestaltet werden. Normalerweise würde mein befristeter Arbeitsvertrag 11 Monate gehen (ohne Sommerferien).
10.4.2006
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin seit Juni 2001 als Maler und Lackierer in einem Malerbetrieb beschäftigt. Am 13.01.2005 bekam ich eine Schlechtwetterkündigung § 46 am 18.04.2005 trat ich die Arbeit wieder an,es gab keinen neuen Vertrag. Ab 31.01.2006 bekam ich wieder eine Schlechtwetterkündigung § 46 nachdem ich telefonisch nachfragte wann mit der Wiederaufnahme der Arbeit zu rechnen sei,bekam ich einen Brief mit folgendem Wortlaut.

| 17.2.2016
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Darf ein Tarifvertrag im Punkt Urlaubstage Unterschiede machen im Bereich unterschiedlicher Arbeitszeiten als Beispiel. Arbeitnehmer A hat ein Schichtsystem mit im Schnitt 4 Tagen die Woche und 19 flexiblen Arbeitstagen im Jahr welche zusätzlich zu einem Kontischichtsystem erbracht werden müssen um auf eine 36,5 h Woche zu kommen. Er arbeitet 8 h von Montags bis Samstags und Sonntags 12 h.
18.12.2014
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich bin seit 13 Jahre im Vertrieb als Großkundenbetreuer bei einem großen Kartonagenhersteller beschäftigt. Ich habe dort keinen Arbeitsvertrag, somit greifen die gesetzlichen Bestimmungen. Ich werde dort in der 2.

| 26.1.2015
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Momentan bin ich im 2. Jahr Elternzeit, das dritte Jahr werde ich auch nehmen. Ich befinde mich in einem langjährigen, ungekündigten Arbeitsverhältnis.

| 14.7.2014
von Rechtsanwalt René Piper
Ich habe seit über 10 Jahren eine Arbeitsvertrag nach IKK-TV. Mein AG ist vor einigen Jahren aus dem IKK-Tarifverband ausgetreten. Meine Frage: Bleibt mein Arbeitsvertrag wie von Beginn an nach IKK-TV weiterhin gültig und muss entsprechend dem aktuell gültigen IKK-TV weiterhin angepasst werden?
22.8.2014
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Hallo, mir wurde 2005 eine Gewerbeuntersagung ausgesprochen für ein früheres Gewerbe aus dem Jahr 1993. Steuerschuld Schätzung, da ich selber Zahlungen von einem Auftraggeber nicht erhalten habe. Habe dannn das Gewerbe abgemeldet und bin ganz normal als Arbeitnehmer arbeiten gegangen.

| 19.4.2006
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Ich beabsichtige, den Arbeitsplatz zu wechseln und habe ein konkretes Angebot. Meine Kündigungsfrist beträgt 6 Wochen zum Quartal. Der Resturlaub aus 2005 beträgt 7 Tage.
1·25·50·75·100·123124125126127·150·175·188