Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.954 Ergebnisse für „probezeit“

12.12.2016
von Rechtsanwältin Daniela Désirée Fritsch
Unter dem darauffolgenden Punkt steht weiterhin: Sowohl während der befristeten Probezeit als auch nach der Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis, gelten die anwendbaren tarifvertraglichen Kündigungsfristen. ... Nun zu meinen Fragen: Gibt es für diese echt befristete Probezeit eine Kündigungsfrist laut TV?

| 29.12.2012
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Ich war in einer sechsmonatigen Probezeit.
16.10.2009
von Rechtsanwalt Ralf Morwinsky
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe am 15.04.2009 ein Arbeitsverhältnis begonnen und zum Ende der Probezeit 14.10.2009 meinen Arbeitsvertrag gekündigt.
1.11.2011
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Guten Tag, wir haben eine Erzieherin angestellt und für die Kündigung innerhalb der Probezeit den TVÖD zugrunde gelegt.

| 27.8.2018
von Rechtsanwältin Brigitte Draudt
Sehr geehrte Damen und Herren Anwälte, ich habe mich auf mehrere Stellen beworben und nun ein Jobangebot erhalten und soll einen befristeten Arbeitsvertrag unterzeichnen, ohne Probezeit und mit Kündigungsfrist von 6 Wochen zum Quartalsende. ... Ist eine Kündigungsfrist von 6 Wochen zum Quartalsende ohne Probezeit bei einem befristeten Vertrag denn wirksam? ... Sieht der TVöD denn nicht ohnehin eine Probezeit zwingend vor, innerhalb der ich mit einer Frist von zwei Wochen kündigen kann?
18.12.2019
| 25,00 €
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Seine Ausbildung begann am 01.08. und sah eine Probezeit von 4 Monaten vor. ... Auf dem Schreiben stand : fristlose Kündigung innerhalb der Probezeit. Meine Frage: War die Probezeit aber nicht mit dem 30.11. beendet?
25.2.2015
Der derzeitig Vertrag ist unbefristet mit einer Probezeit von 6 Monaten. Die Probezeit läuft also Ende März 2015 ab. ... Auf meine Rückfrage ob dies nicht implizit eine Verlängerung der Probezeit ist wurde mündlich mit JA geantwortet.
19.1.2014
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Dort bin ich seit Anfang November 2013 beschäftigt und befinde mich noch in der Probezeit.
16.5.2007
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Folgender Sachverhalt Ich befinde mich in einem befristeten Arbeitsverhältnis innerhalb der Probezeit von 6 Monaten.

| 31.8.2010
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Am 19.8. hat sie ihre Kündigung versandt, somit fristgerecht zum 22.8.2010 gekündigt (während ihrer 2-monatigen Probezeit betrug die Kündigungsfrist 3 Tage).

| 5.6.2018
Folgende Konstellation: Kündigung während der Probezeit bei 14tägiger Kündigungsfrist.
25.7.2011
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Probezeit - entfällt - ... § 11.
24.11.2010
In einer mir vorliegenden "Mustervorlage" (Arbeitsrecht für Arbeitgeber, Bährle, Linde Verlag, Auflage 2007, S. 264) ist darin keine Passage für Probezeit oder Kündigungsmöglichkeit vor Ablauf der Befristung vorgesehen. ... Ohne irgendeine Art der Probezeitvereinbarung oder Kündigungsklausel kaufen wir aber "die Katze im Sack" und können nur hoffen, dass alles gut geht. 1. Dürfen wir in so einen Vertrag eine Art Probezeit vereinbaren oder müssten wir dann z.B. einen separaten Befristeten Arbeitsvertrag zur Probearbeit abschliessen?
9.6.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Ich hätte folgende Frage: Ich hatte vor kurzen eine Operation (NOTFALL) durch diese Operation bin ich vom 14.05.2010 - 06.06.2010 Krank geschrieben gewesen. Da ich allerdings erst am 01.04.2010 eine neue Stelle angetreten habe, wurde mir un fristlos gekündigt. Da ich selbst nicht länger in dem Unternehmen beschäftigt sein wollte, ist dies auch ok.
6.4.2015
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Der Arbeitsvertrag enthält folgende für den Fall relevanten Sätze: "Die ersten sechs Monate gelten als Probezeit. ... "Die Kündigungsfrist beträgt nach Ablauf der Probezeit 3 Monate zum Quartalsende." ... Nun die Schilderung des Falls: Einen Monat vor Ablauf der Probezeit bestanden Zweifel seitens des Arbeitgebers zum Bestehen der Probezeit.

| 2.1.2012
von Rechtsanwalt Aljoscha Winkelmann
Wiedereinstellung (ohne Probezeit und unbefristet) mit Entscheidung vom 06.12.11 zum 01.02.2011.

| 20.2.2009
Ich habe die Stelle als designierter Nachfolger des Leiters Marketing/Vertrieb/QMB als AT-Mitarbeiter mit folgender vereinbarter Gehaltsentwicklungsperspektive angetreten (6monatige Probezeit 60T€, danach 65T€, nach Übernahme der Stelle des Vorgängers 75T€, jeweils incl. eines variablen Anteils von ca. 1 Monatsgehalt). Nach erfolgreicher Absolvierung der Probezeit erfolgte die vereinbarte Gehaltserhöhung.

| 19.10.2009
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Ich bin im 6ten Monat meiner Kündigungsfrist, in welcher von beiden Seiten mit einer Frist von 1 Monat gekündigt werden kann. Ich bin erst im 6ten Monat (es ist also keine Kündigung mehr möglich offiziell) darüber informiert worden, dass a) keine Gehaltserhöhung stattfinden wird, b) keine Beförderung stattfinden wird, c) der Bonus für das Geschäftsjahr nur einem Betrag von X entspricht, ich d) einem anderen Bereich zugeordnet werde als geplant (diese Information gab man mir schon früher und ich habe eingewilligt, jedoch konnte ich nicht in eben diesem Bereich arbeiten und ihn kennenlernen, da man mich zunächst auf diverse Seminare geschickt hatte). All diese Dinge sind füer mich Gründe, das Arbeitsverhältnis nicht vorzuführen.
1·15·2728293031·45·60·75·90·98