Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.750 Ergebnisse für „ordentlich“

21.5.2007
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Aus heutiger Sicht möchte ich (momentan 67 Jahre alt / somit Altersrentnerin) zukünftig nicht mehr weiter arbeiten gehen und werde daher letztendlich auch einer ordentlichen Kündigung meines 365,- Euro / 15 h die Woche - Vertrages zustimmen.

| 4.9.2011
Eine außerordentliche Kündigung gilt für den Fall ihrer Unwirksamkeit als ordentliche Kündigung zum nächsten zulässigen Termin." 3.

| 25.4.2020
| 25,00 €
von Rechtsanwalt Andreas Wilke
Guten Tag, ich habe nach einem Wechsel der Leitung ordentlich zum 30.09. gekündigt.
4.4.2017
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Hätte Sie ordentlich gearbeitet, hätte sie trotzdem die Kündigung erhalten (andere Gründe) aber ich hätte sie nicht freigestellt.
8.3.2013
Unter Punkt 1 des Beschlusses steht: Das zwischen den Parteien bestehende Arbeitsverhältnis endet aufgrund ordentlicher personenbedingter Kündigung vom 30.08.2012 mit Ablauf des 31.03.2013.
30.1.2008
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Ich habe zum 15.1.2008 frist-und formgerecht ordentlich gekündigt und trete am 1.2.2008 eine neue Arbeitsstelle an.

| 13.3.2007
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Vor Beginn des Anstellungsvertrags ist die ordentliche Kündigung ausgeschlossen.
18.3.2013
von Rechtsanwalt Dr. Aljoscha Winkelmann
Hallo, gehen wir folgenden Fall aus: Ein Anwalt wird bevollmächtigt, die Interessen des AN zu vertreten und fordert den ehemaligen AG auf, ordentliche Gehalts.- als auch Provisionsabrechnungen auszustellen.

| 29.11.2013
Der genaue Wortlaut: Ordentliche Kündigung Sehr geehrte Frau...., hiermit kündige ich mit großem Bedauern unser Arbeitsverhältnis zum 31.01.2014.

| 26.2.2015
Der Wortlaut aus dem befristeten Vertrag ist: „Während der Befristung ist eine ordentliche Kündigung (…) mit einer Frist von drei Monaten zum Monatsende möglich.".
3.5.2018
von Rechtsanwalt Raphael Fork
. §9 Beendigung des Arbeitsverhältnisses Das Arbeitsverhältnis endet -durch Kündigung (ordentliche als auch außerordentliche Kündigung), -durch Abschluss eines Aufhebungsvertrages, -mit Ablauf des Monats, der dem Monat vorausgeht, ab dem der Arbeitnehmer Anspruch auf Erhalt der gesetzlichen Altersrente hat oder -in dem Fall, dass durch den Bescheid eines Rentenversicherungsträgers festgestellt wird, dass der Arbeitnehmer auf Dauer erwerbsunfähig ist, mit Ablauf des Monats, in dem der Bescheid zugestellt wird.
17.7.2007
Nur als Hinweis, meine Frau hat schon einen neuen Arbeitsvertag unterschrieben (im Gedanken an eine ordentliche Kündigung)!
11.8.2008
Ende Juni habe ich mein Arbeitsverhältnis ordentlich zum 30.09.2008 gekündigt.
29.10.2005
Kündigungsfristen ordentlich kündbar.
31.1.2011
Ich soll ordentlich gekündigt werden, ohne daß eine Sozialauswahl getroffen wurde oder wird.

| 9.6.2017
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Es gehört sich normalerweise für einen ordentlichen Arbeitgeber Briefe von , auch ehemaligen, Arbeitnehmern zeitnah zu beantworten.
1.5.2014
Im Vertrag stehen folgende Vorschriften: -Während der Probezeit (6 Monaten) kann das Arbeitsverhältnis von beiden Parteien mit einer Frist von einem Monat ordentlich gekündigt werden.

| 27.9.2015
von Rechtsanwältin Stefanie Lindner
Guten Tag, von 2007 bis einschließlich Sept. 2015 war ich in einem ordentlichen Angestelltenverhältnis.
1·15·30·4344454647·60·75·88