Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

7.526 Ergebnisse für „kosten“

31.12.2012
Ich verfüge über 3 Berufsausbildungen, Chemikant, Diplomingenieur Kunststofftechnik und Qualitätsmanagement. Wegen schlechter Zukunftsperspektive habe ich meinen letzten Arbeitgeber (Industrieunternehmen) verlassen und ein Jobangebot eines großen technischen Dienstleisters (größerer Konzern) angenommen. Der Stellenanzeige, auf welche ich mich beworben habe war lediglich zu entnehmen, dass Diplomingenieure gesucht werden, die Tätigkeiten vielvältig sind und die Chancen groß.
28.7.2006
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe folgendes problem, ich bin am 22.12.2005 bei einem Sicherheitsunternehmen eingestellt worden. In meinem Arbeitsvertrag steht nicht das er Unbefristetist ist und es steht auch nicht drinnen das er befristet ist, was drinnen steht ist, das ich eine Probezeit von 6 Monaten habe. folgendes: Heute musste ich bei meinem Chef antanzen, weil es angeblich paar Beschwerden über meine Arbeitsweise gegeben hat, er hat gesagt, das viele Faktoren zählen das er eine Kündigung ausschreibt. Das Problem ist, das ich weder eine Abmahnung bekommen habe.
29.6.2005
von Rechtsanwalt Markus Timm
Fakt ist, ein Beamter im Führungsstab der Schutzpolizei hat einer Dame und mir am 21.06.2005 jeweils einen Arbeitsvertrag ausgehändigt, weil wir ab sofort seine Eltern an 7 Tagen die Woche und bis zu maximal 8 h pro Tag für einen Nettolohn von 8€ betreuen sollten. Die Arbeitsverträge verlangten, dass wir unsere bisherigen Stellungen bis zum 24.06.2005 zu kündigen hätten.Bei mir stellte dies kein Problem dar, ich kündigte am 22.06.05.Die andere Dame stand/steht in einem seit fünf Jahren bestehendem Arbeitsverhältnis mit einer Kündigungszeit von zwei Monaten. Obgleich dies dem Auftraggeber bekannt war, hat er diese Dame sofort bei seinen Eltern beschäftigt,d.h.neben ihrer noch bestehenden Tätigkeit beschäftigt er sie täglich in einem "Schwarzarbeitsverhältnis".Ich sollte meine Tätigkeit am 23.06.05 aufnehmen, als ich pünktlich um 15h zum Dienstbeginn in der Wohnung der alten Herrschaften ankam,da wurde mir a) mein Schlüsselbund entrissen, um den Wohnungsschlüssel der Eltern zu entfernen und b) wurde ich rüde der Wohnung verwiesen, so dass das Arbeitsverhältnis nicht aufgenommen werden konnte.

| 16.5.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Meine Frage: 1)Kann ich die Überstunden vor dem Arbeitsgericht einklagen 2)Hat es einen Sinn, auch wenn im Arbeitsvertrag die Klausel steht (siehe unten) 3)Kann ich die Gewerkschaft Haftbar machen für die falsche Beratung (8 Monate Zeitverlust) und Rechtsschutz vor Gericht wird abgelehnt (Kosten) Arbeitszeit: „Ihre regelmässige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden (Montags bis Samstags) bei einer fünf Tage Woche.
7.7.2005
von Rechtsanwalt Markus Timm
ÖPNV-Ticket und Kosten für Unterrichtsmaterialien) säumig geblieben.
6.4.2009
Der Arbeitnehmer übernimmt übrigens keinerlei Kosten des Kurses, das einzige was er tut, ist dass er die Stelle für mich frei hält.
17.10.2010
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Die Einnahmen decken laut Aussage meiner Chefin nicht die Ausgaben und Kosten.
11.10.2006
von Rechtsanwalt Markus Timm
Zwei Tage im Büro wären aber ein finanzielles Verlustgeschäft, da ich bei gleichem Gehalt mehr Kosten für die Kinderbetreuung hätte.
1.8.2007
Zudem hab ich vor 3 Jahren für eine Rückzahlungsverpflichtung unterschrieben, wobei mir die tatsächlich anfallenden Kosten der Fortbildung gänzlich unbekannt waren (wer unterschreibt schon einen Kaufvertrag für ein PKW und erfährt den Preis erst 2 Wochen später).
29.8.2008
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Ich muß in Zukunft Rufbereitschaft auf meine Kosten machen und soll den selben Service (Reaktionszeit) leisten.
2.3.2009
Muss ich die kosten erstatten, wenn ich zum August gehe????

| 30.3.2009
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Laufende Kosten werden nunmal abgebucht und die Gehaltszahlung fehlt.
23.7.2019
von Rechtsanwältin Brigitte Draudt
Im Rückzahlungsklausel ist aufgelistet; -Studiengebühren - das Geld für die freigestellte Zeit (bzw. die 12 wochen pro Jahr die ich an der Hochschule bin) - unterkunfstkosten Wie gesagt keine Summen was das alles kosten wird.
24.11.2011
Sie tut mir sehr leid und wird damit ab Januar 2012 gerade einmal Ihre Kosten decken können (Miete usw)...
1.8.2012
von Rechtsanwältin Maike Domke
Beendet durch eine ordentliche Kündigung Das Problem ist einfach das ich jetzt Angst habe kein Geld für meine Miete und sonstigen Kosten zu haben, somit auch bestehende Kredite und Versicherungen für Auto etc. nicht bezahlen zu können.
8.5.2016
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Mit freundlichen Grüße Rückzahlung der Kosten für Fort-/Weiterbildungsmaßnahme a) Der Mitarbeiter wird die unter Ziffer 3 genannten und von der ATC GmbH übernommenen Gesamtkosten in Höhe von XXX € Ganz oder teilweise zurückzahlen wenn: · Das Arbeitsverhältnis auf Wunsch des Mitarbeiters (Kündigung oder Aufhebungsvertrag) innerhalb von 6 Monaten nach Abschluss der Fort-/Weiterbildungsmaßnahme endet, ohne dass dies durch die Firma veranlasst wurde · Das Arbeitsverhältnis innerhalb von 6 Monaten nach Ende der Fort-/Weiterbildungsmaßnahme seitens der Firma aus einem vom Mitarbeiter zu vertretenden Grund gekündigt wird oder zur Vermeidung der Kündigung ein Aufhebungsvertrag geschlossen wird.
27.12.2013
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
.), darf ein Mitarbeiter nach seiner Kündigung ein innerhalb seines regulären Jobs angefangenes Projekt seines bisherigen Arbeitgebers einfach so "mitnehmen", oder können wir als bisheriger Arbeitgeber, die wir die Kosten diverser Vorarbeiten getragen haben, ihm diesen Auftrag in irgendeiner Art und Weise "verbieten", oder Schadenersatz verlangen?
11.9.2019
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Sollte dies nicht erfolgen, würde ich den Sachverhalt einem Anwalt übergeben, da die Gegenseite die Kosten für diesen ja tragen muss.
1·7374757677·150·225·300·375·377