Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

8.037 Ergebnisse für „kündigung“


| 19.11.2009
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Kündigungen aussprechen.

| 12.3.2012
Naja, seitdem war das Verhältnis vorbelastet, den ganzen Februar haben wir dann etwas gekämpft, aber uns schon irgendwie gefangen, als dann aus dem Nichts am 1.3.12 die zweite Abmahnung kam und damit die fristlose Kündigung (das Datum steht aber nicht auf dem Papier). ... Wörtlich hat er mir gesagt, es gehe um einen Fall, in dem ich Donnerstag vor der Kündigung meinem Chef gesagt hätte, dass ein Auftrag da ist, der dann erst Freitag morgen gekommen sei. ... Ich wollte eigentlich nicht dagegen vorgehen, weil ich es so link fand dass ich nichts mehr mit diesen Menschen zu tun haben wollte, doch habe nun erfahren dass mir Arbeitslosengeld gesperrt wird aufgrund dieser Kündigung - wie soll ich bitte Miete bezahlen?

| 28.4.2011
von Rechtsanwältin Gabriele Lausch
Beendet eine Kündigung durch meine Seite den laufenden Anspruch auf Krankengeld? ... Meine Kündigung erfolgt (erst) kurz nach Erfüllung der Anwartschaftszeit für das Arbeitslosengeld I.
13.8.2010
von Rechtsanwältin Simone Kauffels
Ich habe gekündigt zum 31.08.2010 und meine Kündigung in das postfach von meinem chef gelegt. nun meine frage ist diese kündigung wirksam? ... mir geht hierbei nur um die wirksamkeit und das meine kollegin nicht meine kündigung in die hand bekommt bevor mein chef aus dem urlaub ist.
27.8.2007
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Grund der Kündigung: Wir möchten den Vertrag kündigen da das Vertrauen mißbracht wurde.
22.4.2018
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Da ich eine neue Stelle in Aussicht hatte und ich dort aber leider nach 1 Woche wieder aufhören musste, würde ich gerne wissen, ob ich noch gegen die Kündigung zum 31.1.18 vorgehen kann (Abfindung), denn ein Grund wurde nicht angegeben!
8.1.2010
von Rechtsanwalt Peter Trettin
Nun die Überlegung einer möglichen fristlosen oder außerordentlichen Kündigung meinerseits. ... Ist dies ein annehmbarer Grund für fristlose / außerordentliche kündigung?

| 21.5.2012
von Rechtsanwältin Karin Plewe
(ohne vorherige Kündigung des Arbeitsverhältnis beiderseits) Resturlaub und das Arbeitszeitkonto (Stunden)wurde von Firma B übernommen von Firma A. ... Vertraglich gab es keine vereinbarte Kündigungsfrist. ... Nun kam ein Bestätigungsschreiben meiner Kündigung des neuen Geschäftsführer.In diesem Schreiben wurde mir bestätigt dass ich zum 31.05.2012 gekündigt habe.
28.3.2006
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Folgende Formulierungen sind im Vertrag enthalten: "Beginn des Vertrages, Aufgabenbereich" Der Mitarbeiter wird ab dem 01.April als Senior Account Representative seine Tätigkeit aufnehmen "Vertragsdauer und Kündigung" Dieser Vertrag wird auf unbestimmte Zeit abgeschlossen. ... Nach der Probezeit gilt eine beiderseitige Kündigungsfrist von drei Monaten zum Monatsende. ... Meine Frage ist, ob eine Kündigung vor dem ersten April zum Ende April zulässig ist ohne eine Vertragsstrafe bezahlen zu müssen oder ob es erst möglich ist ab 01.04 zu kündigen?
11.1.2006
Heute am 11.01.06 erhalte ich eine ordentliche Kündigung zum 25.01.06! Jetzt bin ich verwirtt, da auf meine Kündigung als Arbeitnehmer noch eine vom Arbeitgeber kam.
26.9.2013
von Rechtsanwalt Bernhard J. Faßbender
Ich habe am 25.09.2013 meine Kündigung bekommen.Ich bin in einer Leihfirma beschäftgt mit geschätzten 30 Mitarbeitern.Der Grund der Kündigung war,der Inhaber der Leihfirma möchte sich beruflich verändern und schließt deshalb die Firma zum 31.12.2013.Die Kündigung war fristgerecht,ausgestellt am 24.09.2013 und erhalten am 25.09.2013.
26.2.2009
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Das Recht zur außerordentlichen Kündigung bleibt unberührt. Mir geht es um den Satz mir der außerordentlichen Kündigung. Ist das üblich und unter welchen Umständen kann eine außerordentliche Kündigung ausgesprochen werden?
9.7.2010
von Rechtsanwalt Michael Manger
Das Arbeitsverhältnis endet, ohne dass es einer Kündigung bedarf, nach Ablauf eines Jahres. ... Wann muss die Kündigung spätestens erfolgen um wirksam zu sein ? ... Beispiel: Kündigung zum 15.08.2010 schon am heutigen Tage ?
31.10.2005
von Rechtsanwalt Markus Timm
In meinem Arbeitsvertrag steht jedoch, dass eine Kündigung vor Aufnahme der Tätigkeit beiderseits ausgeschlossen ist. Die Probezeit beträgt 6 Monate, die Kündigungsfrist in der Zeit ist 14 Tage.
30.11.2007
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Jetzt kündigt ihm der Arbeitgeber mit der Begründung, er hätte sich nicht in das Team eingefügt.Die Kündigung hat er heute ( am 30.11.2007) mit Wirksamkeit zum 31.12.2007 erhalten. Dem Betrieb geht es nicht so schlecht, dass Leute entlassen werden müssen und dazu kommt, dass erst letzten Monat 2 Personen eingestellt wurden, die sich noch in der Probezeit befinden.Die Frage ist jetzt, ob die Kündigung gerechtfertigt ist, da die Probezeit seit 31.07.2007 beendet ist(in der keiner festgestellt hat,dass sich mein Vater nicht in das Team einfügt) und der Arbeitsvertrag nicht befristet ist?

| 4.12.2010
von Rechtsanwalt Michael Kohberger
Hier liegt eine Arbeitsverweigerung einer Arbeitnehmerin vor. Sie befindet sich in der Probezeit und arbeitet als Masseurin in einem Studio. Sie sollte am heutigen Samstag eine halbe Stunde länger arbeiten.
25.6.2007
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Hallo, hätte einige Fragen zu mienen aktuellen Probelm Arbeite als Verkausleiter im Außendienst und habe in der Probezeit meine Kündigung mit einer frist von 4 wochen wie vertraglich vereinbart erhalten mit freistellungen- Drei Tage nach erhalt der kündigung war ich bei meinen Arbeitgeber und habealle Unterlagen Laptop und Firmenwagen ordnungsgemäß abgegeben. Nachdem ich Abends wieder zuhause war lag meine Fristloe Kündigung auf dem Fax mit der Begründung " nachträglich wurde festgestellt das mehrfach ungültige Angaben in Ihren tages und besuchsberichten vorliegen " wir erwarten die schriftlcihe Bestätigung Ihrer Kündigungsannahme in 3 Tagen per Fax Sollten wir Keine bestätigung erhalten werden wir klage wegen Betrug und eine Schadenersatzforderung stellen" Ich bestreite die Vorwürfe und habe meine Arbeit ordentlich erledigt.
2.1.2012
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Abmahnung erteilen und in dem Zug auch die Fristlose Kündigung aussprechen. ... Wir möchten keine bösen Überraschungen erleben und uns im Vorfeld absichern so das die Kündigung dann auch Hand und Fuß hat.
1·4748495051·75·150·225·300·375·402