Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

342 Ergebnisse für „insolvenz“

20.8.2008
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Die Insolvenzeröffnung soll nun Ende dieser bzw. ... Da nach Insolvenzeröffnung kein Insolvenzgeld mehr gezahlt wird. 2. Frage: Falls bis Ende August keine Insolvenzeröffnung erfolgen sollte.
9.7.2009
Als Grund wurde das eröffnete Insolvenzverfahren und die damit verbundene vollständige Auflösung des Betriebes genannt. Bisher haben mich weder der Insolvenzverwalter noch mein Arbeitgeber informiert.
15.2.2010
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Es gibt daher keine Insolvenzsicherung. Nun wurde mir nach der Insolvenzprüfung unter Wahrung der Frist von 3 Monaten gekündigt. ... Der Insolvenzverwalter erklärt mich für freigestellt und zahlt keinen Cent mehr.
17.1.2009
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
sehr geehrte damen und herren, am 29.09.2008 meldetet mein damaliger arbeitgeber insolvenz an. ich habe noch 28 tage urlaub und offene positinen aus reisekosten inhöhe von 2000euro. da ich eine variable vergütung durch erträge aus umsätzen erhielt und meine fixvergütung nur 1800euro brutto ausmachte und alle geschäfte und somit auch umsätze zum 29.09 eingestellt wurden reichte ich eine fristlose kündigung zum 30.09.2008 ein um einen neuen job zu beginnen welcher mein wettbewerbsrecht in meinem bestehenden vertrag mit dem insolventen unternehmen gebrochen hätte. bis dato habe ich innerhalb von 3 jahren niemals mehr als 10 tage am stück urlaub nehmen können, da immer etwas extrem wichtiges für die firma dazwischen kam. im jahre 2005 nahm ich 22 tage urlaub mit ins jahr 2006 welche laut vertrag im märz 2006 verfielen. im 2006 nahm ich 15 tage mit ins jahr 2007 welche laut vertrag im märz 2008 verfielen. nun frage ich mich fehle summe ich in die unterlagen welche ich dem insolvenzverwalter bis zum 27.01 übergeben muß um meine forderungen gelten zu machen eintragen soll. mein schnittverdienst betrug 2200euro netto. also im schnitt 400euro brutto monatlich. gibt es hier einen richtwert welchen ich inkl. zinsen und nicht genommenem urlaub einbringen kann. in anderen ausführungen konnte ich lesen, dass mein arbeitgeber dazu verpflichtet war mir 14tage urlaub im jahr am stück zur verfügung zu stellen. welches recht tritt ein, wenn dies nicht umgesetzt wurde?
31.7.2010
Eine zweite Firma, die ebenfalls meinem AG gehört hat letzte Woche insolvenz angemeldet.
7.7.2006
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Sehr geehrte Damen und Herren, ich benötige eine Auskunft zum Thema Arbeitsrecht/ Insolvenzrecht: Mein Arbeitgeber hat am 03.07.2006 Insolvenz angemeldet. ... Im Gegensatz zu diesen Vereinbarungen will der eingesetzte Insolvenzverwalter für den Monat Juli nur den Betrag des Insolvenzgeldes bezahlen (bis zur Beitragsbemessungsgrenze), obwohl das eigentliche Insolvenzverfahren voraussichtlich erst im September 2006 eröffnet wird. ... Da meiner Auffassung nach die im Aufhebungsvertag geregelten Verpflichtungen des Arbeitsgebers durch den Insolvenzverwalter komplett umgangen werden, hätte ich gerne eine Auskunft, in wieweit dies arbeits- bzw. insolvenzrechtlich korrekt ist.

| 22.2.2010
Zur Zahlung kam es jedoch nicht, da tatsächlich Insolvenz seitens des Arbeitgebers beantragt wurde. ... Meine Frage von daher: Welche Chancen habe ich gegen ein Unternehmen, welches sich in Insolvenz befindet, eventuell doch noch eine kleine Abfindung zu erhalten?
1.9.2006
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Die Firma, in der ich angestellt bin, hat vor ca. einer Woche Insolvenz angemeldet. Der Insolvenzverwalter hat es geschafft, dass die Firma von einer anderen Firma übernommen wurde. ... Mir ist bewußt, dass ich sofort während eines Insolvenzverfahrens gekündigt werden kann, obwohl ich schwanger bin.

| 12.7.2017
von Rechtsanwalt Ralf Hauser
Die Firma hat einen Antrag auf Eröffnung der Insolvenz gestellt und die Firma wird abgewickelt. ... Steht der Arbeitnehmerin dennoch Insolvenzgeld zu für die Zeit vor dem Berufsverbot?
8.8.2007
Unser Unternehmen (Hotel) ist Anfang des Jahres in Insolvenz gegangen, welche nun laut mündlicher Information abgeschlossen ist. ... ( Laut meiner Recherchen hätten wir in diesem Jahr erst einmal den Umsatz errreicht ) Und gute oder schlechte Leistungen sind ja schwer objektiv zu beurteilen. desweiteren verlieren wir all unsere Guttage, die auch im Zusammenhang mit der Insolvenz( durch Kündigung einiger Mitarbeiter) entstanden sind; sowie unsere anrechenbaren Dienstjahre.

| 25.4.2012
Ich selbst habe bereits gekündigt, aber wir werden wohl in den nächsten Tagen die Insolvenz anmelden (Überschuldung ist bereits festgestellt). ... Da für dieses Jahr noch keine Ziele definiert worden sind, gilt dies auch für alle neu erworbenen Ansprüche aus 2012, und das auch während der insolvenzbedingten Kündigungen.

| 15.9.2007
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
KG fungierte hat Insolvenz angemeldet. ... Nach 10 Wochen nach der Insolvenz wurden dann alle Mitarbeiter entlassen. ... KG stellen sich "tot" und melden weder für die KG Insolvenz an, noch werden im Sinne einer OHG die Verbindlichkeiten der Gmbh & Co.
4.8.2008
Guten Tag, mein Mann und ich hatten dieses Jahr eine Schwangerschaft geplant. Nun sieht es in dem Büro, in dem ich seit 2003 arbeite, wirtschaftlich nicht gut aus, da die Aufträge fern bleiben. Das Büro hat weniger als fünf Mitarbeiter.
17.9.2015
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Hallo Zusammen, ich habe folgende zwei Fragen: 1.Mein Arbeitgeber hat Insolvenz angemeldet. ... Dann beginnt auch das Insolvenzverfahren. ... Mit freundlichen Grüßen Insolvenzmitarbeiter Manni ;-)
10.1.2015
Guten Tag, für unsere Firma wurde am 10.12.2014 die Insolvenz beantragt. ... Im Unternehmen ist nicht genügend Masse vorhanden um ein Insolvenzverfahren zu eröffnen. ... Das Arbeitsamt weist uns jedoch wegen dem fehlenden Insolvenzereignis ab und zahlt bislang kein Insolvenzgeld.

| 9.5.2018
Nun befindet sich mein Arbeitgeber anscheinend kurz vor der Insolvenz. ... Was passiert wenn mein Arbeitgeber Insolvenz anmeldet vor Beginn meiner Elternzeit bzw. falls während meiner Elternzeit?
9.2.2009
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Wenn ich dem Übergang von Firma ALT (fast 5Jahre Insolvenzverwaltung) zu Firma NEU (ohne Insolvenzlasten) nicht zustimme, bzw. widerspreche, - werde ich wahrscheinlich nach 27J BeZu gekündigt). ... Randbemerkung: während der fast 5-jährigen Insolvenz ist die Firma schnell "gesundgeworden". Insbes. durch viele Entlassungen (ohne Abfindungen) kurz nach dem Insolvenzbeginn.
22.1.2009
von Rechtsanwalt Mirko Ziegler
Jetzt ist es so, dass ich meine Arbeitgeber von dem Weg in die Insolvenz in Kenntnis gesetzt habe und ich bekam ein Rückschreiben, dass sie zu sofort weitere Gehaltszahlungen zur Verrechnung mit dem Mitarbeiterkredit (noch 3000€) einstellen werden.
1234·5·10·15·18