Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

3.636 Ergebnisse für „gehalt“

2.4.2014
Guten Tag, ich war bis Anfang 2014 in leitender Position bei einer Klinik beschäftigt. Ich erhielt dort einen Jahresbonus in Abhängigkeit vom Geschäftsergebnis der Klinik. Zum Beendigungszeitpunkt meines Arbeitsvertrages am 15.01.2014 waren die Jahresabschlussarbeiten für das Jahr 2013 bereits abgeschlossen und das Geschäftsergebnis hätte den Verlust des gesamten Bonusbetrages bedeutet.

| 20.5.2015
von Rechtsanwalt Alex Park
Als Zusatz zum Arbeitsvertrag wurde vereinbart, dass für die Aufwendungen für Miete und Heimfahrten jeweils 300 Euro, d.h. insgesamt 600 zusätzlich zum Gehalt ausgezahlt werden. Der Wortlaut der „Ergänzungsvereinbarung zum Anstellungsvertrag": Im Rahmen der Arbeitnehmerüberlassung erhalten Sie zusätzlich zu Ihrem Gehalt: - einen Wohnungszuschuss von monatlich Euro 300 - einen monatlichen Zuschuss von pauschal Euro 300 für die Heimfahrten. Die Zuschüsse wurden seit April 2012 bis März 2015 immer mit dem Gehalt überwiesen.
3.9.2009
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Hallo, folgende Sachlage: Arbeitsvertrag (Beratungsbranche, kein Tarifvertrag, hohes Gehalt) regelt u.a. folgendes ... ... Muss die Anzahl mit dem Gehalt abgegoltener Überstunden definiert sein, trotz relativ gutem Gehalt oder ist das offen (ohne Höchstzahl) möglich.
10.12.2005
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Eine Aussage zur tatsächlichen Höhe des Gehaltes wurde weder im Einstellungsgespräch noch bei Unterzeichnung des Arbeitsvertrages getroffen. ... Schon aus diesem Grund hätte mir der Vertrag meiner Meinung nach vor dem 01.03.2004 (Arbeitsantritt )vorliegen müssen, damit ich die Möglichkeit gehabt hätte, insbesondere die Höhe des Gehaltes zu ermitteln. ... Da man auf unsere Arbeitskraft nicht verzichten will, aber keine Möglichkeit sieht die Arbeitsverträge in unbefristete Verträge zu wandeln ist folgender Vorschlag unterbreitet worden: Wir sollen ab dem 01.03.06 in ein Zeitarbeitsunternehmen wechseln und würden dann nahtlos auf unserem bisherigen Arbeitplatz mit Gehalt in gleicher Höhe wie bisher weiterbeschäftigt werden.

| 13.7.2012
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Ich widersprach dem, nach langem hin und her, einigten wir uns, dass, wenn ich gezwungen bin mehr Stunden zu arbeiten, ich diese auch mit dem Gehalt ausbezahlt bekäme. ... (Ich mache allein die mtl Gehalts-und Lohnabrechnungen). Er befahl mir in Zukunft nur noch zu den gannten Zeiten zu arbeiten (Offizielle Arbeitsstunden 37,5) und mir dementsprechend auch das Gehalt auszubezahlen.
22.8.2008
Herr F erhält ein anteiliges Gehalt in Höhe von EUR 2.000,-- als Urlaubsgeld. Der Bonus beträgt … (N.B.: das vertragliche Jahresgehalt setzt sich aus den 12 monatlichen Gehältern und dem anteiligen monatlichen Gehalt als Urlaubsgeld zusammen, fiktives Beispiel: 12*1.250,-- + 2.000,-- = 17.000,-- als Jahresgehalt) Mit der Vergütung sind die gesamten Arbeitsleistungen abgegolten, … Abgegolten ist insbesondere auch eine etwa betrieblich gewährte Zahlung von Weihnachtsgeld und/oder Urlaubsgeld. ... In den Jahren meiner ganzjährigen Beschäftigung ist das Urlaubsgeld mit dem Juli-Gehalt ausgezahlt worden.
22.9.2009
Laut Arbeitsvertrag als „stellvertretender Store-Manager“ ist in meinem Gehalt keine Vergütung für Überstunden vorgesehen, sondern sie müssen „abgebummelt“ werden. ... Demgegenüber steht, dass die Chefposition mit einem um ca. 1.000 € höheren Gehalt vergütet wird, mit dem angefallene Überstunden abgegolten sind. ... Am 31.08.2009 endete meine 6-monatige Probezeit und ich bin weiterhin im Selbstlauf – entgegen meinem Arbeitsvertrag – als Filialleiterin mit dem Gehalt einer Stellvertreterin beschäftigt.
21.12.2015
. € 13.000 beläuft...und die ich mit monatlichen Raten in Höhe von € 150,- , die vom Gehalt einbehalten werden sollen, zurückzahlen soll. ... 2) Als ich ein halbes Jahr nach dem Umzug nach C auf Teilzeit wechselte, hätte nicht auch da mein AG mein Gehalt inkl. ... Mein übriges Gehalt wurde ja auch entsprechend angepasst.
3.10.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Dieses Gehalt soll mir um 512,-Euro gekürzt werden. ... Am Freitag zuvor bekam ich telefonisch die Nachricht ,dass ich 500,00 Euro weniger Gehalt bekommen soll. ... Gründen das Gehalt kürzen?
15.10.2017
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Zur Klageschrift: Neben einem Antrag mit konkret bezifferter Zahlungsforderung (reichlich 6000€) wegen Nachzahlung von Gehalt für die Monate April bis Juni 2017 aufgrund zu tiefer Eingruppierung gibt es in der Klageschrift einen Antrag in dem steht "Es wird festgestellt, dass der Kläger in die Gehaltsgruppe A VII des Tarifvertrages zur Regelung der Gehälter und Ausbildungsvergütungen für Angestellte und Poliere im Bauhauptgewerbe einzugruppieren ist." ... Hilfsweise wurde beantragt festzustellen, dass der Kläger in die Gehaltsgruppe A VI bzw. ... Da eine doppelte tarifliche Ausschlussfrist von je zwei Monaten gilt, stellt sich mir die Frage, ob ich - falls der Rechtsstreit zu meinen Gunsten ausgeht - auch für die Monate zwischen Klageeinreichung und Urteil Anspruch auf Auszahlung eines höheren Gehalts geltend machen können werde.

| 21.3.2013
Über meine Vergütung wurde so vereinbart: Vergütung Die monatliche Vergütung beträgt: ab dem 01.08.2012: 1500€/brutto ab dem 01.11.2012: 1800€/brutto Nach den ersten sechs Monaten findet ein Gespräch mit der Geschäftsführung statt, in der das Gehalt in Abhängigkeit mit der bisher erbrachten Leistung neu verhandelt wird. ... D.h. unbefristet, drei-Monat-Kündigungsfrist, 1800€/brutto (so viel wie das Gehalt wärend meiner Probezeit). ... Ich möchte nicht in einigen Jahren gesagt werden, dass der befristete Vertrag ungültig ist und ich scharz gearbeitet haben und evtl. meine Gehalts deswegen zurückgeben oder evtl.

| 19.6.2009
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Jetzt am Ende dieser Weiterbildung kann mir der AG zeitnah keine qualifikationsgerechte Tätigkeit bieten, eine weitergehende Planung existiert nicht, vorerst ist nur der Verbleib auf der bisherigen Stelle bei gleichbleibendem Gehalt möglich, wofür ein MBA aber keinesfalls nötig ist. ... Man fordert nun den Studiengebührenanteil und mein Gehalt für die Freistellungstage zurück. ... (Und mit besserem Gehalt, um die 5000,- irgendwann zu amortisieren.) --- Die Rückzahlungsklausel lautet: „Kündigt der AN das Arbeitsverhältnis, ohne hierfür einen wichtigen Grund zu haben, ..., so ist der AN zur Rückzahlung der für die Dauer der Fortbildungsmaßnahme empfangenen Vergütung und der vom AG übernommenen Kosten der Fortbildung verpflichtet.“ (Weiterhin sind 3 Jahre Bindung mit sich monatsweise reduzierender Rückzahlung vereinbart.)
10.8.2008
Lediglich der Posten Gehalt ist in der Vereinbarung noch offen. ... Lediglich die Arbeitstage und das Gehalt wurden noch nicht festgelegt - es sollte KURZFRISTIG auf mich zugekommen werden. ... Wie gesagt, bis auf den Punkt Gehalt liegt mir alles schriftlich blanko vor (kann ich auch gern mailen) - das kann doch so nicht angehen?!?
20.8.2014
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Der größte Teil meines Gehalts ist fix. ... Hat der Kunde z.B. vor Wochen einen Auftrag erteilt und heute erscheint bei ihm kein Außendienstler wie vereinbart ruft er an, kommt bei mir raus und fragt nach wieso wir uns nicht an den Termin gehalten hat. ... Darf ein solch subjektiver Wert überhaupt Einfluss auf unser Gehalt bzw die Bonuszahlung haben?

| 25.11.2004
Diese Kündigung wurde von mir ausgesprochen, weil ich im Anschluß keine geeignete Tätigkeit oder ein anderes Kundenprojekt habe, in dem die MA tätig werden könnte und um zu verhindern, daß ich ihr Gehalt weiterzahlen muß, ohne Umsatz in einem Kundenprojekt machen zu können. ... Muß ich jetzt für die MA einen Änderungsvertrag rückwirkend ab dem 01.09.04 abschließen (wegen AÜ) - aufgrund ihres Gehaltes ist sie in jedem Fall außertariflich!? ... Wenn Ja, als Änderungskündigung zu dem ursprünglich auf 1 Jahr lautenden Vertrag mit mir, also vom 01.09.04 an, mit welchem Endtermin, damit ich auf keinen Fall weiter Gehalt zahlen muß nach dem 31.12.04?
15.10.2012
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Im September Abrechnung habe ich kein anteiliges 5,5/13 Gehalt erhalten. ... Gehalt zu zahlen. ... Das Gehalt wird monatlich auf das vom Arbeitnehmer benannte Konto überwiesen. §6 Freiwillige Leistungen (1) Der Arbeitnehmer erhält eine jährliche Gratifikation i.H.v. bis zu einem Bruttomonatsgehalt. (2) Der Arbeitnehmer erhält eine Umsatzbeteiligung am von ihm generierten Beratungsumsatz (ohne Umsatz für Reisekosten/Reisezeiten) i.H.v. x% Alle in den Absätzen dieses Paragraphen geregelten Leistungen sind freiwillig und stehen im freien Ermessen des Arbeitgebers.
9.8.2007
Er möchte dabei auch die Arbeitskonditionen ändern: Schichtarbeit und ein neues Vergütungsmodell: ein Fixum, dass 25% niedriger als mein derzeitiges Fixum ist, dazu Leistungsbezogene Boni, die, wenn ich alle Boni erhalte, ein Gehalt ergibt, das 10% höher wäre als mein derzeitiges Maximum Gehalt. ... 3, 6 Monate Gehalt?

| 2.12.2011
von Rechtsanwältin Maike Domke
Doch als die letzte Gehaltsabrechnung kam, musste ich sehr staunen. ... Auch auf dem Jahres-Gehaltsnachweis wurde die Abfindungssumme zum Gesamt Jahresbrutto gerechnet.
1·25·50·7374757677·100·125·150·175·182