Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

3.762 Ergebnisse für „bgb“


| 5.1.2010
Ich wurde als angestellter Geschäftsführer abberufen und freigestellt, habe aber in der gleichen Branche einen eigenen Betrieb eröffnet. Die Freistellung dauert noch 3 Monate. Der alte Betrieb liegt in NRW, mein neuer eigener Betrieb liegt in RhldPfalz in meinem Arbeitsvertrag steht unter §6.1 Dem GF ist untersagt, während der Dauer dieses Vertrages in selbständiger, unselbständiger oder sonstiger Weise für ein Unternehmen tätig zu werden, welches mit der Gesellschaft in direktem oder indirektem Wettbewerb steht.

| 29.12.2011
Hallo, ich habe ca. 2 Wochen bei einem Paketdienst gearbeitet. Dieser hat mich immer wieder vertröstet, was den ARbeitsvertrag anbelangte. Als ich sagte, dass ich gerne einen Vertrag bzw. mein Geld hätte, hatte er gemeint, ich bekäme nichts.

| 10.3.2007
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Ich bin 36 Jahre alt und in meinem Betrieb seit 10 Jahren und 2 Monaten beschäftigt. Meine Kündigungsfrist beträgt (so ich informiert bin) 4 Monate zum Monatsende. Mein Bruttoentgeld (ohne Verpflegung) beträgt EURO 2300.

| 18.3.2007
Sehr geehrte Damen und Herren, mir wurde am 16.3.2007 per E-mail gekündigt.Ich bin seit August 1999 bei meinem Arbeitgeber als kaumännische Angestellte beschäftigt.Im November hat er bis auf 2 Kollegen wegen angeblicher Umstrukturierung und Suche von neuen Büroräumen alle erstmal nach Hause geschickt bzw. wir mussten alle unseren Resturlaub nehmen ,nach einem Gespräch im Dez.wollte mein Arbeitgeber eigentlich das alle nur noch Telefonverkauf machen und dann nur noch Provision erhalten für Telefonverkauf ohne jegliches Grundgehalt.Bei mir wollte er wegen meiner langen Zugehörigkeit erstmal einen Probelauf von 3 Monaten starten und sehen was eine Vollzeitkraft im Call-Center mit Telefonverkauf erreichen kann,da ich im Dezember schon sagte das ich auf keinen Fall, auf Provisbasis arbeiten würde . Ich ernähre eine Famile mit meinem Gehalt, da mein Mann seit 7 Jahren wegen Berufsunfähigjkeit zu Hause ist und nur eine kleine Rente bezieht. Seit Dezember ist angeblich kein Arbeitsplatzt mehr frei im Büro deshalb wurde mir unser System auf meinen Privatrechner installiert und seit dieser Zeit arbeite ich von zu Hause aus.Letzte Woche machte mir der Chef zum Vorwurf ich würde nicht genügend umsetezn und ausserdem wäre ich auch noch im Februar wegen einer Sehnenscheidenentzündung krank geschrieben gewesen,es waren gerade mal 4 Tage ( hatte mir extra keinen Gipsveband vom Arzt anbringen lassen damit ich trotz der Krankmeldung Stundenweise arbeiten konnte.Habe heute festgestellt das ich mich im System mit dem ich arbeite gesperrt wurde, wie muss ich michn jetzt verhalten???

| 27.3.2007
Guten Abend, ich bin Arbeitgeber und habe meinen Betrieb (3 Angestellte in teilzeitarbeit) zum 1.4.2007 verkauft. Die Arbeitnehmer konnten ihren Resturlaub vom letzten Jahr und den Urlaub für dieses Vierteljahr betriesbedingt nicht nehmen. Die Mitarbeiter wollen die Freizeit und den Urlaub nicht ausbezahlt bekommen - der Nachfolger möchte, dass ich die Mitarbeiter auszahle; er würde ihnen aber unbezahlten Urlaub gewähren, falls gewünscht.
27.2.2017
Sachverhalt: Wir ( GbR 2 Gesellschafter, 1 Angestellter) haben unseren Angestellten nach vielfachem zu spät kommen seinerseits am 05.08.2016 abgemahnt (schriftlich mit Unterschrift von ihm) und ihn auf eine verhaltensbedingte Kündigung im Wiederholungsfall hingewiesen. Nach reichlichem zu spät Kommens in den letzten Monaten (meistens zwischen 5 und 15 Minuten, 2-3 mal die Woche, die er meistens per SMS kommuniziert hat) haben wir Ihm am 22.02.2017 (mündlich) mitgeteilt, dass ein weiterführen des Arbeitsverhältnisses nicht mehr möglich ist. Wir haben ihm gesagt, dass wir ihn ordentlich kündigen (Ende Februar zum Ende März).

| 30.6.2017
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Ich habe einen unbefristeten Arbeitsvertrag und eine neue Stelle in Aussicht, die familiäre, zeitliche und finanzielle Vorteile bietet. Halte ich mich an die Kündigungsfristen (6 Wochen vor Quartalsende), kann ich die neue Stelle zum 01.09. nicht antreten. Ich müsste die Kündigungsfrist also um vier Wochen abkürzen.

| 6.9.2017
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Hallo & guten Tag, aufgrund eines priv. Unfalls befinde ich mich seit April 2017 bis dato im Krankenstand. Mein Arbeitsverhältnis habe ich jetzt selbst gekündigt, welches zum 30.09.2017 endet.

| 12.11.2013
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Seit gut 2 Jahren haben wir den Inhalt unserer Kaffeekasse in unserer Praxis gesammelt. Zunächst hat unsere Chefin den Inhalt verwaltet und jeden Eingang schriftlich notiert. Für jeden Mitarbeiter war jederzeit der aktuelle Kontostand einsehbar.
25.11.2013
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Sehr geehrte Damen und Herren, letzte Woche habe ich von einem Urteil des BAG (10 AZR 848/12) Kenntnis erlangt, wonach ein Controller ein anteiliges Recht auf Zahlung seines Weihnachtsgeld erstritt, da dieses einen Mischcharakter aufwies und damit eine in seinem Arbeitsvertrag befindliche Stichtagsklausel ungültig ist. Mischcharakter hat demnach eine Sonderzahlung, wenn sie nicht nur für aktuelle und künftige Betriebstreue belohnt, sondern auch für erbrachte Arbeitsleistungen. Die Richter betonten allerdings, dass sich ihr Urteil auf frei verhandelte Arbeitsverträge beziehe.
1.10.2015
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
In meinem Unternehmen werden Urlaubskontingente schriftlich sowohl auf der monatlichen Gehaltsabrechnung als auch tagesaktuell in einem elektronischen Zeiterfassungssystem ausgewiesen. Die beiden Abrechnungssysteme sind jedoch nicht verknüpft. Über mehrere Jahre besteht nun schon eine permanente Differenz zwischen Urlaubskonto der Buchhaltung (auf der monatlichen Gehaltsabrechnung) und dem Urlaubskonto der elektronischen Zeiterfassung.

| 17.8.2006
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Zum Sachverhalt: Mein Lebensgefährte war im vergangenen Jahr wegen seiner chronischen Erkrankung (schwere Depressionen) häufiger erkrankt. Arbeitgeber! regte eine Kur an (11-05).

| 16.2.2019
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Sachverhalt: ich betreibe eine Franchise-Bäckerei. Ich habe eine neue Mitarbeiterin zum 20.11.2018 eingestellt! Sie ist nun das 2.
1.8.2007
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin Student und habe im Zeitraum September 2005 bis einschließlich März 2007 in einem Unternehmen als studentische Aushilfe gearbeitet. Das Arbeitsverhältnis lief auf der Basis von sogenannten "Tagesverträgen" ohne jeglichen Urlaubsanspruch, Weihnachts- oder Urlaubsgeld. Krankheitsbedingte Ausfälle wurden ebenfalls nicht bezahlt.

| 18.11.2007
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Sehr geehrte Damen und Herren, ich arbeite in einer sozialen Einrichtung, welche von einem Trägerverein unterhalten wird. Diesen Trägerverein, als auch die Einrichtung selbst, habe ich von Grund auf mit aufgebaut (und zum Teil mit meiner körperlichen Gesundheit bezahlt), ein „Freund“ ist jedoch unbestrittenermaßen der Initiator. Mittlerweile läuft das Geschäft sehr gut.
28.1.2011
Hallo , wir sind ein kleiner Familienbetrieb (KG)und von saisonarbeit abhängig. Der Betrieb setzt sich wie folgt zusammen : 1 1 X Chef (ich,Komplementär) 2 1 X Prokuiristin (Kommanditistin) 3 1 X Büroaushilfe 4 3 X Monteur Einer dieser Monteure kostet mich in der letzten Zeit nur Geld und Nerven , das alles auszuführen würde hier den Rahmen sprengen . Nun hat er innerhalb von 8 Wochen den dritten Krankenschein und das mitten in der für uns existenziell wichtigen Saison .
18.1.2009
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Ich habe meinen Arbeitsvertrag nach 8 Jahren Betriebszugehörigkeit am 15.01.2009 gekündigt mit den Sätzen: ... ich möchte unser Arbeitsverhältnis zum 1. März 2009 kündigen. Bitte seien Sie so nett und prüfen, mich unter Fortzahlung des Entgelts während der Kündigungsfrist von 3 Monaten (März bis Mai 2009) dienstfrei zu stellen. .....

| 28.6.2009
von Rechtsanwalt Ralf Morwinsky
Hallo, ich hatte im Mai einen Arbeitsunfall. Hierbei erlitt ich Verbrennungen dritten Grades an meinem rechten Arm (Anm.: ich bin Rechtshänder). Die Verbrennungen stammten von einem glühenden Metallstück, das bei einem Schweißvorgang von einer höher liegenden Gerüstebene herabfiel.
1·25·50·7374757677·100·125·150·175·189