Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

3.760 Ergebnisse für „bgb“

5.9.2019
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe meinem einzigen Arbeitnehmer (AN) ordentlich gekündigt. Der AN hat nun eine Kündigungsschutzklage eingereicht. Den Brief seines Rechtsanwalts habe ich bereits erhalten.
21.7.2008
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Ein Arbeitgeber wirbt in einer öffentlichen Stellenanzeige mit der Weiterbildungsermächtigung für ein medizinisches Fachgebiet. Nach Ablauf des dort erfüllten Arbeitsvertrags – gekündigt zum Ablauf der benötigten Weiterbildungszeit – stellt sich heraus, dass er diese erst während der Laufzeit des Vertrags erlangt hat und dadurch von der Ärztekammer nur ein Teil der abgeleisteten Zeit als Weiterbildungszeit anerkannt wird. Für die Zeit des Arbeitsvertrags wurde vom Arbeitnehmer heimatfern ein zweiter Wohnsitz eingerichtet und eine Trennung von der Familie hingenommen.

| 23.7.2008
Anfang dieses Jahres würde meine jetzige Firma (Bankgewerbe) von einer größeren internationalen Bank gekauft in Form eines „Share Deals“. Meine Firma war eine Tochtergesellschaft eines größeren US Finanzunternehmens (Börsenunternehm)ein Geschäftsfeld war das Bankgewerbe. Der Käufer hat mit diesem „Share Deal“ die Anteile der Bank mit allen Rechten und Pflichten gekauft, inklusive Arbeitsverträge.
19.8.2008
Hallo, ich hätte da mal ein paar Fragen. Ich wurde am 1.Juli zum 31.Juli gekündigt, nach 4,5 Jahren Betriebszugehörigkeit aus Betrieblichen Gründen. Ich hatte bis Dezember 2007 etwa 100 Überstunden, die so drastisch abgebaut wurden das ich Ende Juni 37,5 Minusstunden hatte, diese wären eigentlich auch aufholbar gewesen, wenn nicht die 400,00€ Kräft ständig zum Einsatz gekommen wären.
12.8.2009
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich benötige Rat zu meinem folgenden Fall: Ich soll für meinen deutschen Arbeitgeber befristet für maximal 1 Jahr bei einem in Belgien ansässigen Kunden eingesetzt werden. Dazu soll ein Entsendungsvertrag zusätzlich zu meinem bestehenden Arbeitsvertrag geschlossen werden. In dem bestehenden Arbeitsvertrag ist mein jetziger Dienstsitz alleinig definiert.
14.11.2009
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Folgende Fragen zum Kündigungsrecht: 1) Eine Reinigung hat 2 Betriebsstätten, es handelt sich um eine Personengesellschaft. Die Betriebsstätte A, dort arbeiten 2 Beschäftigte jeweils seit über 10 Jahren halbtags ( je 5std) wurde verkauft. Alle Angestellten der Betriebsstätte B werden gekündigt, da die Angestellten der verkauften Betriebsstätta A ab dem Verkaufszeitpunkt der Filliale A in der Betriebsstätte B weiter arbeiten sollen.

| 16.3.2008
Guten Tag! Mein Arbeitgeber hat mir eine Fortbildung von ca. 3200 € finanziert. Im Gegenzug musste ich eine Vereinbarung unterschreiben, dass ich nach Beendigung der Fortbildung mindestens 2 Jahre Mitarbeiter des Betriebes bleibe.

| 25.5.2011
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Ich habe folgendes Problem:Seit Jan 2011 bin ich in einer kleinen Hotelkette (11 Hotels) beschäftigt. Seit Mitte Jan. fallen Überstunden bis zum Umfallen an, da einfach nicht genug Personal da ist. Eine tägliche Arbeitszeit von 13-14 Stunden an 6 Tagen die Woche ist durchaus normal.

| 5.10.2011
von Rechtsanwalt Dr. Aljoscha Winkelmann
Guten Tag, ich bin Auszubildende in einem Altenpflegeheim in ersten Lehrjahr und in der Probezeit. Ich habe zwei Kinder im Alter von 5 und 2 Jahren, die in den Kindergarten gehen. Leider gibt es erhebliche Schwierigkeiten mit dem Schichtdienst im Betrieb.
31.12.2010
Ich bin noch bei einem UNternehmen angestellt. Dieses hat mir noch nicht gekündigt-wie auch ich bis her noch nicht. Ich bin seit nun mehr 14Monaten Krankgeschrieben Aufgrund eines Arbeitsunfalls und habe eine "NEUE" Stelle die ab dem 03.01 beginnt-gem Arbeitsvertrag den ich bereits UNterschrieben habe.

| 20.9.2010
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin seit 9 Monaten in einem festen Arbeitsverhältnis als Köchin beschäftigt. Im Arbeitsvertrag sind keine Kündigungsfristen angegeben. In den letzten 3 Monaten ist mein Gehalt sehr unregelmäßig gezahlt worden, bis zu 3 Wochen verspätet und nur nach mehrfacher mündlicher Anmahnung.
20.7.2007
Guten Tag, meine Frau erhielt auf anforderung zwei Zeugnisse. Eines davon ist jedoch spartanisch vom Textvolumen, daher 1 1/2. ----------------------- Erstes Zeugnis: Hier war meine Frau nur kurz. Der Job war sehr schlecht bezahlt.

| 29.8.2007
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Meine Elternzeit endet am 02.09.2007. In einem Gespräch Mitte Juli habe ich meinem Arbeitgeber mitgeteilt, das ich meinen alten Arbeitsplatz in Vollzeit wieder haben möchte. Es handelt sich hierbei um eine Steuerberatungsgesellschaft mit insgesamt 4 Teilhabern und ca. insgesamt 15 Mitarbeitern.
3.4.2012
von Rechtsanwalt Serkan Kirli
Ich bin Freiberufler und zu 90% für eine Kunden über einen Vermittler im IT-Bereich tätig. Nun möchte ich dich bis Jahresende laufende Projektvereinbarung kündigen, um direkt mit dem Kunden auf freiberuflicher Basis weiter zu arbeiten, da dies für beide von finanziellem Vorteil ist. Der Vermittler X hat nun in seinen AGBs die folgende Kundenschutzklausel: - Sollte der Auftragnehmer ein ihm von Vermittler X unter Mitteilung des Endkunden angebotenes oder sonst benanntes Projekt nicht übernehmen, kommt es aus sonstigen Gründen nicht zum Abschluss oder Durchführung des Projektes, so verpflichtet sich der Auftragnehmer gegenüber Vermittler X für die Dauer von 12 Monaten weder persönlich noch durch oder über Dritte, das ihm angebotene oder benannte Projekt für den Endkunden durchzuführen. - Der Auftragnehmer ist grundsätzlich frei, auch für andere Auftraggeber tätig zu werden.

| 30.12.2011
Hallo! meine verlobte hat vom 01. Oktober 2011 bis Dato in einer rein DEUTSCHEN Firma mit Englischem Briefkasten (eben eine Limited ...) im Büro gearbeitet.

| 9.7.2008
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Guten Tag! Ich bin jetzt ca. seit 6,5 Jahren in einer Firma tätig, die zwei Chefs hat. Von Anfang an ging von dem einen Chef regelmäßig psychische Gewalt vor allem *mir* gegenüber aus (Stichwort "Mobbing"/"Bossing").

| 16.7.2008
Ich arbeite als Lagerarbeiter in einer Firma seit 01.09.2006.Ich habe da ein befristeter Arbeitsvertrag gemäss §14 Abs. 2 TzBfG(130 St.).Jeder halbes Jahr wurde der Vertrag verlängert.Letzte verlängerung, und somit dritte, endet 30.08.08. Da der Lohn zu gering ist, habe ich mir eine besser bezahlte Arbeit gefunden. Bei der neuer Firma kriege ich auch eine Vollzeitstelle.Allerdings um da aufgennomen zu werden, muss ich sofort bzw., innerhalb von 2 wochen da anfangen zu arbeiten!
31.7.2008
Mein Abeitsvertrag wurde nach 1-jähriger Betriebszugehörigkeit von mir zum 30.09.2008 gekündigt. Nach Rücksprache mit meinem Arbeitgeber kann ich jedoch zum 10.08.2008 vorzeitig ausscheiden. Gem.
1·25·50·75·100·125·150·173174175176177·188