Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.231 Ergebnisse für „betriebsbedingt“

6.2.2009
von Rechtsanwalt Mirko Ziegler
Sehr geehrte Damen und Herren, ich schildere mal gerade den Sachverhalt: Ich wurde am 5.12.08 betriebsbedingt im Rahmen einer sozialen Auswahl zum 31.01.09 gekündigt. ... Jetzt ist die Frage ob mir überhaupt betriebsbedingt während des Betriebsübergangs hätte gekündigt werden dürfen?
10.12.2008
Danach erklärte mir der Geschäftsführer es wäre eine betriebsbedingte Kündigung und die Firma müsste sich verschlanken. ... Ich vermute dass betriebsbedingt nicht in meinem Zeugnis aufgeführt wird.

| 30.8.2008
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Kündigung des Arbeitsgebers wegen Krankheit am 25.6.08 gegenüber dem Integrationsamt Am 15.7.08 Widerruf der krankheitsbedingten Kündigung beim Integrationsamt, ersetzt durch betriebsbedingte Kündigung (Auftragsvergabe an Fremdfirma mit Dauervertrag kostengünstiger). Integrationsamt sieht keine Grundlage um einer betriebsbedingten Kündigung widersprechen zu können, da man nur dann zuständig ist, wenn wegen Krankheit gekündigt werden soll. Am 27.8.08 ist mir die betriebsbedingte Kündigung zugegangen.

| 21.11.2006
(inkl. ausbildung: 6 Jahre) ausbildung beendet mit 25 jahren die person an nr. 3 hat noch bis einschließlich 02/2007 probezeit. dieser hat einen tätigkeitsbereich, der vom outsourcing nicht so stark betroffen ist. um einer betriebsbedingten kündigung - insbesondere eine kündigung, bei der wenig aussicht auf eine abfindung besteht, u.U. aus dem weg zu gehen, erwägt sie nun, sich intern um eine stelle in einer anderen abteilung zu bemühen. zur neuen stelle ist folgendes zu sagen: *sie ist auf 12 monate befristet *meine partnerin würde 50% ihrer arbeitszeit in der bisherigen abteilung A (unbefristet) und die übrigen 50% in der neuen abteilung B (befristet) einbringen, da laut personalmanager ein kompletter abteilungswechsel von einem unbefristeten in ein befristetes arbeitsverhältnis rechtlich nicht zulässig sei. * das gehalt würde entsprechend auf die budgets der beiden abteilungen verteilt werden sie hat zu diesem vorhaben unterschiedlichste reaktionen von kollegen und bekannten erhalten: These I: sobald kollege nr. 3. seine probezeit absolviert hat, würde dieser hinsichtlich der sozialauswahl bei kündigungen - im vergleich zu meiner partnerin - im vorteil sein, weil sein arbeitsbereich weniger vom outsourcing betroffen ist. dies sowohl bei einem verbleib meiner partnerin zu 100% in abteilung A, als auch bei einer geteilten beschäftigung in abteilung A UND B. begründung: eine längere betriebszugehörigkeit würde bei der sozialauswahl weniger berücksichtigt werden, als der grad, in dem der tätigkeitsbereich durch outsourcing eingeschränkt wurde. frage: stimmt das?

| 8.2.2011
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Sehr geehrte Damen und Herren, ich will versuchen, mich kurz zu halten. Seit 23 Jahren bin ich im Öffentlichen Dienst beschäftigt. Vor zwei Jahren bekam ich Angstzustände und Depressionen, ausgelöst durch das schlechte Arbeitsklima und -umfeld.
19.11.2013
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Da mir heute von Seiten der Geschäftsführung seitens Udo Bär GmbH & Co KG eine betriebsbedingte Kündigung zum 31.12.2014 angekündigt wurde, würde ich natürlich gerne wissen, ob ich ein Recht auf die Konzernzahlen habe, um anwaltlich prüfen zu lassen ob eine betriebsbedingte Kündigung überhaupt zulässig ist.

| 13.4.2010
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Guten Tag, ich bin fristgerecht betriebsbedingt gekündigt worden.

| 9.1.2009
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Im Auflösungsvertrag wird ausdrücklich auf die folgenden Punkte hingewiesen: Einvernehmliche Beendigung zur Vermeidung einer betriebsbedingten Kündigung aufgrund der Betriebsschließung; Veranlassung des Unternehmens.

| 11.2.2020
| 40,00 €
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Folgende Situation (Bundesland Bayern): - Arbeitgeber bietet zur Vermeidung einer Betriebsbedingten Kündigung eine Aufhebungsvertrag an - Abfindung 3 Monatsgehälter bei 6,5 Jahren Betriebszugehörigkeit - Kündigungsfrist wird eingehalten - unwiderrufliche Freistellung während der Kündigungsfrist Frage: Muss der Arbeitgeber zur Vermeidung einer Sperrfrist gegenüber der Arbeitsagentur die Rechtmäßigkeit der angedrohten Kündigung nachweisen bzw. ein bestimmtes Formular ausfüllen. ... Oder reicht der Satz "Zur Vermeidung einer betriebsbedingten Kündigung" im Aufhebungsvertrag aus?
27.11.2015
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Guten Tag, mit wurde heute telefonisch die Kündigung ausgesprochen zum 31.12. Aktuell bin ich bis zum 4.12. krankgeschrieben. Ich war bis zum gestrigen Tag in einem vermittelten Arbeitsverhältniss welches nun augrund der evtl längeren Krankheit beendet wurde und habe nun von meinem Arbeitgeber heute mitgeteilt bekommen dass ich in den nächsten Tagen die Kündigung erhalten werde aufgrund schlechter Auftragslage da sie aktuell noch nicht wissen wie lange meine Krankmeldung noch bestehen wird und sie mich daher aktuell nicht weitervermitteln können.
25.3.2015
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Kann er dies ohne Begründung oder vorherige Abmahnung und ohne den Grund der betriebsbedingten Kündigung.

| 20.2.2007
Nun meine Frage: Was ist bei einer betriebsbedingten Kündigung und einer Abfindung über z.B. 2 Monatsgehälter: Wie ich von meinem RA erfuhr, müsse die Abfindung (wenn auch vorher mündlich vereinbart) zumindest vor Gericht in einer Güteverhandlung abgesprochen werden, damit es nicht zu einer Sperre des Arbeitslosengeldes kommt. Ich kenne jedoch viele Fälle, wo eine betriebsbedingte Kündigung ausgesprochen wird und der AN eine Abfindung erhält - ohne einer Güteverhandlung. ... -Dez.) wurden über 15% der Belegschaft "betriebsbedingt mit Abfindung" gekündigt.
23.10.2014
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich bin Unternehmer und erarbeite meinen Umsatz zu 95 % auf Provisionsbasis mit Gewerbeschein (Einzelfirma) und beschäftige eine Person auf 450-€-Basis. Es sind fest 450,00 € pro Monat und 10 Stunden pro Woche vereinbart. Die Einstellung fand laut Vertrag am 01.05.2014 statt und die Probezeit betrug 4 Monate.
22.8.2015
Sehr geehrte Damen und Herren Ich habe einen Anliegen, ich bin zur zeit im Mutterschutzurlaub .Die Firma wo ich Arbeite schließt am 31.03 2016 .Meinen Mutterschutzurlaub endet aber am 05.07.2016 .Ich bin seit 01.12. 1995 auf der Firma ,meine wochenstunde ist 30 . Meine Arbeitskollegen bekommen Ihre Abfindungen. Meine frage ist : bekomme ich auch eine Abfindung .Wie muss ich weiter reagieren ..?
28.8.2012
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Darüber hinaus wurde mir gebeten, die betriebsbedingte Kündigung zu unterschreiben, was ich natürlich NICHT unterschrieben habe. ... aus meiner Sicht gibt es keine betriebsbedingte Gründe, um mich freizulassen. Die Firma hat einfach billigere Fachkräfte gefunden. - Muss ich die betriebsbedingte Kündigung unterzeichnen?

| 14.4.2012
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Sehr geehrte Damen und Herren, im Rahmen einer Kündigungsschutzklage zu einer betriebsbedingten Kündigung (erfolgt am 22.07.2011 mit sofortiger Freistellung), die ich in erster Instanz gewonnen habe, ist mir bereits das Protokoll sowie die Kurzfassung des Urteils zugegangen.
17.1.2007
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Aufhebungsvertragsangebot in Stichworten: -AV endet aus betriebsbedingten Gründen zum 30.06.2007, -Abfindung € 24.300,- (monatliche Gehalt vor der Elternzeit € 4.049,94 während der EZ ca. 2.500,-), -sofortige Freistellung, -gutes, berufsförderndes Zeugnis, -Übertragung der DV, -Urlaub etc. abgegolten Meine Fragen: Gibt es für mich wirklich nur die Alternative „Aufhebungsvertrag oder schlechteren Job“?

| 23.12.2015
von Rechtsanwältin Anja Möhring
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Kollege und ich bekamen als letzte verbleibende Mitarbeiter im September 2015 die Kündigung aus betrieblichen Gründen (Umsatzrückgang) zum 01.04.2016. Eine Abfindung wurde nicht ausgesprochen, der Betrieb hatte auch immer unter 10 Vollzeit-Mitarbeiter. Wir sind seit ca. 20 Jahren hier beschäftigt, die Firma soll geschlossen werden.
1·678910·15·30·45·60·62