Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.051 Ergebnisse für „befristung“


| 29.12.2008
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Im Jahre 2004 habe ich einen befristeten Arbeitsvertrag ab 01.10.2004 abgeschlossen. Der Arbeitsvertrag war befristet auf 3 Jahre und endete folglich am 30.09.2007. Die mit dem Arbeitsvertrag übergebene innerbetriebliche Regelung zu Vergütungsfragen war Bestandteil des Vertrages.
8.9.2010
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Mein Arbeitsvertrag läuft demnächst aus. Meine Frage ist folgende: Wenn ich von meiner Firma einen neuen Vertrag angeboten bekomme und diesen ablehne, tritt dann die dreimonatige Sperrfrist beim ALG I in Kraft? Erfährt das Arbeitsamt die Umstände von meinem Arbeitgeber?

| 5.11.2017
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Im Mai diesen Jahres habe ich eine auf 2 Jahre befristete Stelle angenommen. Diese Stelle ist ca. 500km von meinem ehemaligen Wohnort entfernt. Zu diesem Zeitpunkt gingen mein Partner und ich davon aus, dass mein Partner in den kommenden Monaten in die Region versetzt würde.
8.5.2008
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Sehr geehrter Anwalt, sehr geehrte Anwältin, ich arbeite seit über sieben Jahren ununterbrochen und exklusiv als Drehbuchautor für eine TV-Produktionsfirma. Meine Arbeitsverträge waren von Beginn an befristet und wurden immer wieder um ein Jahr oder um zwei Jahre verlängert. Nun läuft mein Vertrag Mitte des Jahres aus, und die Firma möchte den Vertrag nicht verlängern.
12.5.2007
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Meine Frau arbeitet an einer kirchlichen Schule (Freier Träger) als Schwangerschaftsvertretung und hat somit einen befristeten Arbeitsvertrag bis 31.08.2007. Die Schulleiterin wollte den Vertrag dann ab Sommer verlängern. Jetzt gab es Dissonanzen mit dem Vorstand, da meine Frau sich nicht taufen lassen wollte (wurde öfter gedrängt), mit unserer kleinen Tochter im Krankenhaus (2 Wo.) war und nun zur Kur (größtenteils zur Ferienzeit) fährt.
7.7.2011
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Guten Abend, ich habe einen befristeten Anstellungsvertrag von zwei Jahren unterzeichnet. Beginn war der 9. Mai 2011.
25.1.2007
Hallo, in meinem Vertrag von 04.2005 steht. -------------------------- § 1 Beginn und Art der Tätigkeit 1.Der Arbeitnehmer wird ab 01.05.2005 im Rahmen eines geringfügigen Beschäftigungsverhältnisses bis € 400,00 als Aushilfe eingestellt. Es wird eine Probezeit von 6 Monaten vereinbart. Der Vertrag ist auf ein Jahr befristet. 2.Der Arbeitnehmer ist zu folgenden Tätigkeiten verpflichtet: Aushilfstätigkeiten im Bereich Dokumentation und Statistik, deren Änderung und Ergänzung sich der Arbeitgeber nach betriebsorganisatorischen Erfordernissen vorbehält.
9.3.2009
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Guten Tag! ich habe bei meinen jetzigen Arbeitgeber ohne Begründung fristgerecht ende Februar zum 31.03 gekündigt, da ich anderweitig ein neuen Job gefunden habe. Nun möchte mein Arbeitgeber das Weihnachtsgeld zurück haben.

| 14.5.2007
von Rechtsanwalt Michael Kohberger
Sehr geehrte Damen und Herren, gern möchte ich von Ihnen wissen, ob es sich bei der folgenden Vertragsklausel um einen befristeten Vertrag handelt (speziell die Probezeit), oder ob dieser von Beginn an komplett unbefristet ist: "Die ersten sechs Monate der Beschäftigung gelten als Probezeit. Nach Ablauf dieser Frist verlängert sich das Beschäftigungsverhältnis auf unbestimmte Zeit, längstens jedoch bis zum Ablauf des Monats, in dem der Angestellte das gesetzliche Rentenalter erreicht." Vielen Dank!
30.5.2010
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Sehr geehrte Damen und Herren, in meiner Firma war ich angestellt als „Diplom-Ingenieur Elektrotechnik". („Aufgabengebiet: Herr XY wird als Diplom-Ingenieur Elektrotechnik eingestellt. Die Firma ... behält sich vor, eine etwa verfasste Stellenbeschreibung geänderten Verhältnissen anzupassen").
13.11.2019
| 50,00 €
von Rechtsanwalt Sebastian Braun
Guten Tag, unser Unternehmen (X GmbH) gründet aktuell eine eigene Produktion. In dem Zusammenhang werden zeitnah Produktionsmitarbeiter bei der X GmbH angestellt. Anfang des kommenden Jahres möchten wir die Y GmbH gründen.
2.10.2018
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Hallo, ich habe am 16.10.2017 einen einjährigen befristeten Arbeitsvertrag unterschrieben. Dieser wurde mir schriftlich zu selbigen Konditionen um ein weiteres Jahr verlängert. Seid ca 5 Wochen bin ich nun Krank geschrieben und heute erhielt ich die Kündigung zum 31.10.18 fristgerecht und ordentlich.
5.8.2008
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin bei meinem Arbeitgeber seit dem 01.10.2004 beschäftigt. Der ursprüngliche Arbeitsvertrag war befristet bis zum 31.12.2005, mit Option auf Verlängerung. Nach Ablauf dieser Frist habe ich weiter bei meinem Arbeitgeber gearbeitet.
5.7.2007
von Rechtsanwalt Guido Matthes
ich möchte das unternehmen wechseln. hierzu habe ich 2 fragen: ich muß0te mich beim alten unternehmen wegen größtenteils vom unternehmen bezahlter fortbildung (mba) für 3 jahre nach beendigung verpflichten. auf diesen zeitraum sind 20t€ "verteilt. ist der zeitraum zulässig? wenn nein, was kann ich tun? es sind jetzt 1,5 jahre um. kann man bei schwangerschaft während der probezeit gekündigt werden?

| 19.3.2011
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
2.Steht und fällt die Anerkennung der Betriebszugehörigkeit tatsächlich mit der vorherigen Befristung?
6.12.2012
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Ich habe eine Frage bezüglich meines Arbeitsvertrags bzw. einer zusatz Vereinbarung. Es geht darum, ich arbeite nun seit mehr als 10 Jahren in einer Maschinebau Firma die mir 2007 Angeboten hat die Meisterschule zu machen und die Kosten dafür zu übernehmen unter der Vorraussetzung ich verpflichte mich der Firma für 10 Jahre!!!!! Ich möchte nun vorzeitig die Firma verlassen und weiß nun nicht ob ich das ohne weiteres so machen kann, da in der zusatz Vereinbarung steht ich müsste vor Austritt der 10 Jahre!!!
2.2.2015
Folgender Fall: Beschäftigung im öffentlichen Dienst - Bund. Sachlich befristeter Arbeitsvertrag bis Zeitpunkt X. Anschließender wiederum befristeter Vertrag wurde angeboten, vom Arbeitnehmer jedoch nicht unterschrieben.
11.4.2018
von Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann
Bei der Befristung handelte es sich um ein Beschäftigungsverbot bzw. die anschließende Elternzeit einer Kollegin. ... Die Befristung der Stelle gilt jedoch aktuell nur bis zum 08.02.2020.
1·5·10·15·20·25·2829303132·35·40·45·50·53