Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.885 Ergebnisse für „aufhebungsvertrag“

11.2.2009
Hallo, ich bin seit ca. 2 Jahren bei meinem Arbeitgeber beschäftigt. Im Arbeitsvertrag ist eine Zusatzvereinbarung, dass ich bei einer Krankheit oder wenn ich Urlaub machen möchte eine Vertretung stellen muss. Letztes Jahr konnte ich auch eine Vertretung stellen aber dieses Jahr werde ich niemanden finden.
29.5.2006
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Guten Tag, ich benötige eine Auskunft zu meiner Kündigungsfrist gemäß TVöD. Mein Beschäftigungsverhältnis gemäß § 19 BAT (West) begann am 26.01.1999, mein Dienstverhältnis gemäß § 39 BAT am 01.08.1996 (Berufsausbildung) und mein Dienstverhältnis gemäß § 20 BAT am 26.01.1999. Wann muss ich nach § 34 TVöD kündigen, wenn ich mein Arbeitsverhältnis am 30.09.2006 beenden möchte?
28.9.2010
Ich habe folgendes Problem: ich arbeite seit 01.05.2006 als Arzthelferin in einer Gemeinschaftspraxis. Anfang Mai diesen Jahres gab es mit jedem einzelnen Mitarbeiter Gepräche, wo uns eröffnet wurde, dass die Praxis sich zum 31.12.2010 auflösen wird und die Ärzte eigene Praxen eröffnen. In diesem Gespräch wurde uns allen die Kündigung mündlich angekündigt.
24.10.2010
(Aufhebungsvertrag/Abfindung/etc.) auch wenn dieser davon erstmal nichts anbietet?

| 23.10.2020
| 40,00 €
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Hallo, ich bekomme einen Aufhebungsvertrag und werde vor dem Konzernaustritt einige Monate unwiderruflich freigestellt und darf in der Zeit eine Nebentätigkeit aufnehmen ("Anderweitiger Verdienst wird nicht angerechnet").

| 18.11.2010
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
ich habe eine frage - war krank geschrieben auf depressionen die durch mobbing verursacht wurden...habe dann einen aufhebungvertrag gemacht mit der alten firma und bin probearbeiten während der krankschreibung gegangen..die bis zum ende des tages im benannten aufhebungsvertrages stand...hab ich mich jetzt wegen schwarzarbeit zu verantworten und auch mit konsequezen durch den alten arbeitgeber?

| 25.11.2014
Es handelt sich hierbei um ein "Standard-Aufhebungsvertrag" (3Seiten) + eine Umversetzung (1Seite).
3.6.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
danke für Ihre prompte auskunft.vom unternehmen B wurde ich übernommen. deshalb kam es zu einem aufhebungsvertrag zwischen unternehmen A und mir. ändert dies etwas an der gesamten situation, d.h. meinem anspruch auf der pensionszusage?
20.3.2013
von Rechtsanwalt Dr. Aljoscha Winkelmann
Ich möchte mit einem Arbeitnehmer der schon über 30 Jahre beschäftigt (über 55 Jahre alt) ist einen Aufhebungsvertrag schließen und das Arbeitsverhältnis zum 30.11.12 beenden.
19.11.2009
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Hallo, es geht um folgenden Fall: AN und AG sind sich einig und machen einen Aufhebungsvertrag.

| 29.3.2016
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Da das rechtlich nicht möglich ist, wurde Ende Dezember ein Aufhebungsvertrag zum 31.03.2016 abgeschlossen. Danach wollten wir ggfs. den Aufhebungsvertrag zerreißen und den ursprünglichen Arbeitsvertrag quasi weiterlaufen zu lassen, als ob es den Aufhebungsvertrag nie gegeben hätte.
9.4.2012
von Rechtsanwalt Christoph M. Huppertz
Da mein Vater seine Tätigkeit nicht mehr aufnehmen kann, möchte die Firma nun einen Aufhebungsvertrag mit ihm abschließen. Der Aufhebungsvertrag gesteht ihm die Abgeltung aller Urlaubsansprüche zu. Meine Fragen: 1.Welchen Vorteil hat die Firma von einem solchen Aufhebungsvertrag, d.h. warum wird ihm nicht einfach gekündigt?
7.7.2006
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Zuvor hatte ich zum 31.07.06 gekündigt und zur Umgehung der Kündigungsfristen einen Aufhebungsvertrag abgeschlossen (am 19. ... Im Aufhebungsvertrag wurde festgelegt dass der Arbeitsgeber bis zum 31.07.2006 das volle Gehalt bezahlt. ... Habe ich Anspruch auf die im Aufhebungsvertrag festgelegten Zahlungen?
21.1.2009
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Hallo, als Arbeitnehmer im Unternehmen "T" wurde der Arbeitsvertrag einvernehmlich aufgehoben, unter Einhaltung der Kündigungsfrist zum 30. April. Zusätzlich wurde eine Freistellung ab dem 01.
4.11.2013
Ich habe 11 Jahre bei einer Firma gearbeitet. Ich bin seit Mai krank geschrieben wg. psychosomatischer Krankheit Hörsturz (ausgelöst durch einen Arbeitsunfall /Sturz; Fall bei der Berufsgenossenschaft aktenkundig) Wenn ich nun nicht mehr an diesen Arbeitsplatz zurück möchte und einen Auflösungsvertrag vereinbaren möchte, steht mir dann eine Abfindung (Höhe?) zu und was muss ich beachten auch wg.

| 17.3.2010
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Hallo, ich habe einen Jahresarbeitsvertrag vom 1.6.09 - 31.5.10 unterschieben (ohne Kündigungsmöglichkeit innerhalb des Jahres). Diesen Vertrag habe ich am 31.12.09 zum nächst möglichen Zeitpunkt gekündigt. Mit dem Vorgesetzen war besprochen, dass ich auch vor dem 31.5 gehen kann, sofern er Ersatz für meinen Arbeitsplatz gefunden hat.
6.5.2008
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Anliegen richte ich wie folgt an Sie: Mein jetziger Arbeitgeber hat mir noch vor einem Jahr versichert, ich würde die kommenden 7 Jahre bei ihm im in einem Anstellungsverhältnis bleiben u.a. sollte dieses bezeichnete Beschäftigungsverhältnis als Vertragsgrundlage einem Dritten gegenüber Bestand haben. Anfang des Jahres kam nun plötzlich die Aussage man würde voraussichtlich (grundlage eine Vertragsänderung einem Dritten gegenüber, wegfall meiner Position) mein Anstellungsverhältniss wahrscheinlich zum Oktober beenden werden müssen,dann wurde sogar vom September gesprochen. Nun habe ich mich vorsorglich gekümmert und kann zum 01.06.2008 an einen anderen Einsatzort bei einem anderen Arbeitgeber tätig werden.
29.8.2008
Hallo, ich arbeite bei einem großen Telekommunikationsunternehmen und befinde mich zur Zeit im Erziehungsurlaub meines zweiten Kindes. Ich bin bin seit 06.99 bei oben gesagter Firma angestellt. Die Firma hieß früher anders wurde aber im Zuge von Umstruckturierungen zweimal mit anderen Tochtergesellschaften zusammengelegt und trägt nun einen anderen Namen.
1·15·30·4344454647·60·75·90·95