Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

7.646 Ergebnisse für „arbeitsverhältnis“

14.12.2012
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
. : Das Arbeitsverhältnis ist unbefristet. ... Ist das Arbeitsverhältnis zum Zeitpunkt des vereinbarten Auszahlungstages gekündigt, so entfällt die Gratifikation.
24.6.2016
von Rechtsanwalt Alex Park
Da ich jedoch finanziell auf eine Erwerbstätigkeit angewiesen bin, möchte ich nun mein Arbeitsverhältnis aufheben, damit ich mir zeitnah ein neues Arbeitsverhältnis suchen kann.

| 31.5.2014
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Das Arbeitsverhältnis besteht seit dem 1.3.2010 und der Vertrag hat eine Klausel zum Beendigen des Arbeitsverhältnisses mit vom Gesetz abweichenden Kündigungsfristen und einem nachvertraglichen Wettbewerbsverbot. ... Beendigung des Arbeitsverhältnisses Die Esten sechs Monate der Beschäftigung gelten als Probezeit. ... Sollte der Mitarbeiter nach einer Betriebszugehörigkeit von über einem Jahr das Arbeitsverhältnis beenden, um für ein Konkurrenzunternehmen tätig zu werden, so darf er während der ersten drei Monate nach Beendigung der Beschäftigung seine neue Arbeit nicht beginnen.

| 26.5.2009
Die ersten sechs Monate nach rechtlichem Beginn des Arbeitsverhältnisses gelten als Probezeit. lnnerhalb der Probezeit kann beiderseits mit einer Frist von 2 Wochen zu jedem Termin gekündigt werden. 3. Danach kann das Arbeitsverhältnis, auch ein befristetes, von beiden Seiten unter Einhaltung einer Frist von sechs Wochen zum Ende eines Kalendervierteljahres gekündigt werden. ... Das Arbeitsverhältnis endet, ohne daß es einer Kündigung bedarf, mit Ablauf des Monats, in dem die gesetzliche Pen- sionsaltersgrenze in der Sozialversicherung erreicht wird.
30.4.2015
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Allerdings, und damit komme ich zu meiner Frage, möchte man mich danach NICHT in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis übernehmen, wenn ich nicht im Besitz der Fahrerlaubnis für kleine LKW''''s (Klasse C1) bin. Meinem Verständnis nach, besagt der TVAöD, dass nach dem befristeten Vertrag eine Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis für den Arbeitgeber verpflichtend(!)

| 9.6.2015
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
Ansprüche aus dem bisherigen Arbeitsverhältnis bestehen nicht. Das Arbeitsverhältnis wurde durch Kündigung vom 24.01.15 zum 28.02.15 beendet.

| 13.7.2012
von Rechtsanwältin Maike Domke
Mein Arbeitsverhältnis habe ich zudem fristgemäß und frühzeitig zum 31.07.2012 gekündigt, Grund ist ein Auslandsstudium. ... Tatäschlich arbeite ich seit geraumer Zeit aufgrund des anstehenden Endes meines Arbeitsverhältnis nur noch meinen Kollegen im Tagesgeschäft zu.
21.7.2014
Demnach besteht auch kein Arbeitsverhältnis zwischen Studierenden und Kooperationsunternehmen, so dass das neue Mindestlohn-Gesetz für die Studierenden in dem praxisintegrierenden Dualen Studienmodell keine Anwendung findet <Ende Zitat> Wir haben in dem Praxisvertrag zwischen dem Unternehmen und dem Studenten - mit Verweis auf das Studium sowohl eine Vergütung (mit SV Pflicht des Arbeitgebers), eine regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit von 20 Stunden, Urlaub sowie die Übernahme der Studiengebühren vereinbart. ... Januar 2015 der gesetzliche Mindestlohn für dieses Arbeitsverhältnis?
16.3.2016
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Ich möchte alsbald mein jetziges Arbeitsverhältnis durch eine ordentliche Kündigung beenden und habe die Frage welche Kündigungsfrist für mich gilt. ... Ein Arbeitsvertrag wurde geschlossen worin bei §2 Beendigung des Arbeitsverhältnisses folgende Einträge stehen: (1) Das Arbeitsverhältnis kann von beiden Parteien gemäß der gesetzlichen Vorschriften ordentlich gekündigt werden. (2) Die Kündigungsfrist richtet sich nach den gesetzlichen Vorschriften.
19.8.2019
von Rechtsanwalt Diplom Kaufmann Peter Fricke
Entsprechendes gilt auch, wenn der Studierende das Arbeitsverhältnis vor Ablauf von 4 Beschäftigungsjahren beendet." ... Weiterhin steht im Tarifvertrag: "Die von der AG übernommenen Studiengebühren sind vom Studierenden zurückzuzahlen, wenn dieser ein Arbeitsangebot der AG nicht annimmt oder das Arbeitsverhältnis vor Ablauf von 2 Beschäftigungsjahren beendet."

| 5.10.2019
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Sollten Sie die Weiterbildungsmaßnahme abbrechen oder Ihr Arbeitsverhältnis, im Fall einer fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund durch den Arbeitgeber oder aufgrund von Eigenkündigung, während der Weiterbildungsmaßnahme enden, ergibt sich eine Rückzahlungsverpflichtung in Höhe von 50% der bis dahin gezahlten Studiengebühren. 3. Sollte Ihr Arbeitsverhältnis nach Beendigung der Weiterbildungsmaßnahme innerhalb 2 Jahre enden, ergeben sich folgende Rückzahlungsverpflichtungen: - Kündigung im ersten Jahr: Rückzahlung von 2&#x2F;3 der Studiengebühren - Kündigung im zweiten Jahr: Rückzahlung von 1&#x2F;3 der Studiengebühren Mit freundlichen Grüßen ------ Auf dem Dokument gibt es keine salvatorische Klause, Verweise zu AGBs oder zum sonstigen Arbeitsvertrag (in diesem gibt es auch keinen Absatz zu Fortbildungen o.ä.).

| 4.12.2008
von Rechtsanwältin Gabriele Lausch
Es wurde ein Vergleich geschlossen: Das bestehende Arbeitsverhältnis soll aufgrund ordentlicher, fristgerechter Kündigung der beklagten (Klinik) aus betrieblichen Gründen am 31.12.08 sein ende finden. bIS ZUM bEENDIGUNGSZEITPUNKT WIRD DAS ARBEITSVERHÄLTNIS ORDNUNGSGEMÄß ABGEWICKELT UND ABGERECHNET: ABFINDUNG: 10.000 E.

| 16.12.2008
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Ziff.15 MTV für die im Bezugsjahr erbrachte Arbeitsleistung als auch für die in der Vergangenheit und&#x2F;oder erbrachte Betriebstreue unter der Voraussetzung gewährt, dass das Arbeitsverhältnis am Auszahlungstag oder am 31.12 eines Kalenderjahres fortbesteht und der AN dem Betrieb mindestens 6 Monate ununterbrochen angehört. ... Die Jahresgrafikation beträgt in Abhängigkeit von der Dauer des ununterbrochenen Bestehens des Arbeitsverhältnis im ersten Jahr 100,00 €, im zweiten und dritten Jahr jeweils 200,00 €, ab dem vierten Jahr 300,00 €.

| 13.9.2010
(er scheint zwei verschiedene übereinander gelegt zu haben als er da war) ausserdem war noch ein schreiben datiert vom 11.9.10 dabei worauf steht "wir haben ihr arbeitsverhältnis am 19.8.10 fristgerecht gekündigt, sodass ihr arbeitsverhältnis am 3.9.10 endete!
23.2.2020
| 70,00 €
von Rechtsanwalt Ralf Hauser
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin vor kurzem ein neues Arbeitsverhältnis eingegangen. Die Konditionen zu diesem Arbeitsverhältnis habe ich mit meiner jetzigen Vorgesetzten abgesprochen.

| 28.3.2014
Nach Ablauf dieser Befristung endet das Arbeitsverhältnis, ohne dass es einer Kündigung bedarf, wenn nicht bis zu diesem Zeitpunkt eine Fortsetzung des Arbeitsverhältnisses vereinbart wird. Innerhalb der Probezeit kann das Arbeitsverhältnis mit einer Frist von zwei Wochen gekündigt werden, unbeschadet des Rechts zur fristlosen Kündigung (befristetes Probearbeitsverhältnis)."
8.8.2020
| 51,00 €
von Rechtsanwalt Andreas Wilke
Die Ausschlussfrist besagt: "Alle gegenseitigen Ansprüche aus dem Arbeitsverhältnis sowie Ansprüche, die mit dem Arbeitsverhältnis in Verbindung stehen, verfallen, wenn sie nicht innerhalb von drei Monaten nach ihrer Fälligkeit schriftlich gegenüber dem Vertragspartner geltend gemacht werden."
2.11.2020
| 51,00 €
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Guten Abend, ich sollte am 1.11.2020 bzw. am 2.11.2020 in ein neues Arbeitsverhältnis starten (Arbeitsvertrag etc. vorhanden). ... Auf Nachfrage bekam ich heute nun folgendes Schreiben per Mail zugesandt: "Sehr geehrte Frau ..., hiermit bestätigen wir lhnen, dass wir das geschlossene Arbeitsverhältnis mit Beginn zum 01 November 2020 aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie und der Verschärfung der bestehenden Regelungen in Bezug auf den einmonatigen Lockdown (01 November 2020 — 30. ... Im Arbeitsvertrag steht außerdem folgender Satz: "Vor Beginn des Arbeitsverhältnisses ist eine ordentliche Kündigung ausgeschlossen.".
1·75·148149150151152·225·300·375·383