Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Über 10.000 Ergebnisse für „arbeitgeber“

25.7.2012
Sehr geehrte Damen und Herren, ich (Vater) hatte bei meinem Arbeitgeber Elternzeit bis Ende 2013 für die Erziehung meiner neugeboreren Tochter angemeldet. ... Wie verhalte ich mich korrekt, falls mein Arbeitgeber die Teilzeit bis dahin nicht genehmigt hat?

| 5.9.2015
von Rechtsanwältin Astrid Altmann
Arbeitsrecht Ich hatte zum 30.09.2015 wegen eines Wechsels zu einem neuen Arbeitgeber bei meinem jetzigen Arbeitgeber fristgerecht gekündigt. Für meinen jetzigen Arbeitgeber bin ich bei einem externen Auftraggeber eingesetzt. ... Meine Fragen: 1) kann sich mein Arbeitgeber der getroffenen Vereinbarung so einfach entziehen?

| 5.6.2008
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Freund hat folgendes Problem: seit 8 Monaten ist er laut Vertrag bei seinem Arbeitgeber beschäftigt. ... Das Büro gab es allerdings erst nach 2 Monaten und wurde nach einem Monat wieder gekündigt, da Arbeitgeber sich das nicht leisten konnte. ... Wie schon erwähnt, wurde der Vertrag mit ihrem Mann (dem eigentlichen Arbeitgeber) auch nicht gekündigt.
21.6.2011
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Die Gehälter Januar und Februar wurde in März zwar bezahlt, jedoch nicht vom Arbeitgeber, sondern von einem Freund des Geschäftsführers. ... Seit Mai bin ich vom Arbeitgeber bei vollem Gehalt freigestellt.
16.10.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Nun würde mich interessieren, wieviel ein zukünftiger Arbeitgeber (ich werde mich auf einen Bürojob bewerben, der mit Crohn gut vereinbar ist) davon erfahren darf, und zwar im Einzelnen: 1) Stimmt es, dass ich bei einer Verbeamtung alles angeben muss?

| 22.5.2007
Auf Drängen des Arbeitgebers ging sie zum Arzt, der ausgestellte "Gelbe Schein" wurde vom Arbeitgeber aber nicht angenommen, da sie ja "keinen Vertrag hat" (Zitat).
9.6.2009
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Ich befürchte, dass mich mein Arbeitgeber jetzt kündigen wird.
11.7.2013
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Ein Bekanter von mir wurde zum 30.5.13 betriebsbedingt gekündigt.Er reichte eine Kündigungsschutzklage ein.Am 3.6.13 war mündliche Verhandlung, wo dem Arbeitgeber angeraten wurde ein "Anerkennungsurteil" anzunehmen.Arbeitgeber lehnte ab.Keine Einigung.Kammertermin für Ende August bestimmt.Keinen weiteren Kontakt zum Arbeitgeber. ... Darin befanden sich drei "Abholungen" für Einschreiben/Rückschein, von seinem Arbeitgeber.Diese wurden wieder von der Post zurückgesendet.Er hat Sie nicht erhalten bzw gelesen. Darin fordert der Arbeitgeber auf, seine Arbeit wieder aufzunehmen(Dies weis er von einer ehemaligen Arbeitskollegin) Rechtfertigt dies zu einer nochmaligen Kündigung bzw wie soll er sich Verhalten.

| 12.12.2008
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Vor längerer Zeit musste ich mein Auto reparieren lassen (arbeite in einem Autohaus) und konnte die Kosten nicht gleich zahlen und bat meinen Arbeitgeber den Betrag in Raten zahlen zu können, sobald ich eine Andere Ratenzahlung bei einem Fremdunternehmen abbezahlt habe. ... Jetzt fordert mein Arbeitgeber sofort das Geld zum 31.12.2008 zurück.

| 25.10.2008
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Eine schriftliche Kündigung habe ich noch nicht erhalten, weil der neue Arbeitgeber mir noch ein Gespräch angeboten hat. ... Ich möchte gerne wissen, ob der neue Arbeitgeber mir aufgrund seiner schlechten wirtschaftlichen Situation einfach so kündigen kann. ... Außerdem interessiert es mich, ob ich gegenüber dem neuen Arbeitgeber Ansprüche auf Schadenersatz o. ä. geltend machen kann, falls mich der alte Arbeitgeber nicht wieder einstellen möchte.

| 29.1.2009
von Rechtsanwalt Mirko Ziegler
Der Arbeitgeber stimmte einer Übertragung der Elternzeit zu und somit endete diese am 22.12.2008. ... Bei der Geburt meines 2ten Kindes erhielt ich ganz normal Mutterschaftsgeld und den vollen Zuschuss vom Arbeitgeber. ... Meine Frage nun: Laut meiner Krankenkasse habe ich anspruch auf den Zuschuss vom Arbeitgeber jedoch erst nach Ablauf der Elternzeit also nach dem 22.12.2008.
17.3.2017
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Mein Arbeitgeber will meine fristlose Kündigung nicht akzeptieren. ... Welche Frist (Gericht) muss ein Arbeitgeber beachten, wenn er eine fristlose Kündigung seines Mitarbeiters gemäß § 626 BGB<&#x2F;a> nicht anerkennen will. 2.
22.9.2012
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Ich in gestern von meinem Arbeitgeber angerufen worden,das er einen Pfändungsbeschluss für mich erhalten in Höhe von 185 Euro und er als Drittschuldner gilt Nun mein Problem ,mein Arbeitgeber hat mir gesagt das gleichzeitig ein Schreiben dabei war bei dem Beschluss ob eine Frau ...... bei ihm arbeitet. Frau .... ist meine Schwiegermutter Sie ist seit zehn Jahren in Rente So wie es ausschaut läuft der Beschluss auf ihrem Namen Was kann Ich dagegen Unternehmen vor allem wie kommt mein Arbeitgeber mit meiner Schwiegermutter in Verbindung

| 30.3.2005
von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
Mein Arbeitgeber versprach mir zu prüfen ob es eine Teilzeitstelle für mich gibt. ... Nun meine Fragen: Darf mir mein Arbeitgeber während der Elternzeit kündigen - evtl. dann mit Datum Ende der Elternzeit? ... Wie soll ich mich jetzt meinem Arbeitgeber gegenüber weiter verhalten?

| 20.6.2011
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Seitdem kommt mein Arbeitgeber seiner Verpflichtung zur Insolvenzsicherung meines aufgelaufenen Wertguthabens nicht nach, obwohl ich dies sowohl schriftlich als auch in unzähligen Telefonaten immer wieder eingefordert habe. ... Nun habe gelesen, dass der Arbeitgeber zwar verpflichtet ist aber nicht gezwungen werden kann, die Insolvenzsicherung ordnungsgemäß durchzuführen, weil der Gesetzgeber Sanktionsmöglichkeiten "vergessen" hat.
19.10.2012
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Da momentan keine Arbeit für mich da ist und mein Zeitkonto lehr, hat meine Zeitarbeitsfirma mir unbezahlten Urlaub´ im Zeitraum bis zur fristgerechten Kündigung´gegeben ! Somit hätte ich in einem Zeitraum von 20 tagen keinerlei Bezahlung. In meinem Vertrag wird diese Eventualität nicht ersichtlich erwähnt!
11.8.2014
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Durch einen Bekanntenkreis wurde in Erfahrung gebracht das der Arbeitgeber nach ausscheiden des Angestellten, dessen Diensttelefon (auch zur privaten Nutzung) und dessen Arbeitsrechner (private Nutzung während der Dienstzeit gestattet) überprüft hat und alle Email und SMS durchsucht hat. ... Darf der Arbeitgeber dies tun?
9.8.2014
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Diesem willigt meine alter Arbeitgeber auch ein. Nun habe ich einen neuen Arbeitgeber. Mein alter Arbeitgeber schreibt nun folgendes: "Für den Fall, dass Urlaub von uns abgegolten und später bei ihrem neuen Arbeitgeber noch genommen wird, müßten wir Bereicherungsansprüche geltend machen".
1234·125·250·375·500