Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

2.787 Ergebnisse für „ablauf“

4.7.2013
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Bei einer kleinen Media Beratung GmbH & Co KG in München mit insgesamt 7 Angestellten werden vier Personen für den Vertrieb innerhalb weniger Monate eingestellt. Die ersten drei Eingestellten sind verheiratet und haben einen normalen Arbeitsvertrag mit zweiwöchiger Kündigungsfrist in der Probezeit. Der zuletzt eingestellte ist nicht verheiratet, hat allerdings einen Arbeitsvertrag mit 5-monatiger Kündigungsfrist OHNE Probezeit.
7.6.2006
von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
Mein Sohn wurde am 1.12.1997 als Entwicklungsleiter und Consultant bei einer Firma angestellt und einen Vertrag mit einer Kündigungsfrist von 12 Monaten zum Jahresende unterschrieben. Da er sich selbstständig machen möchte, würden wir gerne wissen, ob es eine Möglichkeit gibt, auch ohne die Einwilligung des Arbeitgebers früher aus diesem Vertrag zu kommen. Leider ist es in dieser Branche sehr üblich, dass es solche Kündigungsfristen gibt, weil die Programmierer immer sehr selbsttätig überall eingesetzt werden, dass es leicht wäre für einen Kunden direkt zu arbeiten!
8.3.2013
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Folgender Fall : Dem AN a wird wegen Geschäftsaufgabe gekündigt. Die Kündigungsfrist beträgt 6 Monate. Nach 2 Monaten wird der Betrieb (nicht der AG) verkauft.
13.1.2014
Guten Tag, ich arbeite in einer Firma, bei welcher die Angestellten (ca. 20) alle befristete Verträge mit gleicher Laufzeit haben. Ende Dezember endeten die Verträge. Die anderen Mitarbeiter bekamen befristete Folgeverträge per Post.
5.5.2013
Sehr geehrte Damen und Herren, wir haben bei uns einen Arbeitnehmer, der sich schon des Öfteren hat Krank schreiben lassen, gerne an Brückentagen oder kurz vor dem Wochenende. Wir haben für viele Fälle viel Verständnis gehabt und helfen unseren Arbeitnehmern auch gerne bei privaten Problemen, indem wir Sie oft für private Zwecke Freistellen oder das Gehalt anteilig vorher auszahlen, wenn Geldnöte bestehen und und und. Aber unser Vertrauen hat natürlich auch Grenzen und wurde von diesem Arbeitnehmer oft durch seine Öfteren Abwesenheit und Arbeitsverweigerung und sogar, der Verweigerung ans Telefon zu gehen, missbraucht.

| 8.12.2014
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Hallo zusammen, Ich habe am 01.08.2014 einen neuen Job als Qualitätsleiter angefangen und habe 6 Monate Probezeit. Wahrend der Probezeit habe ich eine 2-wöchige Kündigungsfrist. Jetzt habe ich zum 01.01.2015 einen neuen Vertrag bei einer anderen Firma unterschrieben, da es bei der aktuellen Firma katastrophal ist.

| 24.8.2015
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin seit 06/08 Vollzeit mit unbefristetem Arbeitsvertrag in einer Bäckerei beschäftigt. Ich hatte 3 Jahre Elternzeit beantragt, welche am 02.08.15 abgelaufen ist. Nun ist es so, dass es ein kleiner Betrieb mit inzwischen 3 (vor Insolvenz im Januar 15 waren es 6) Filialen und einem Café ist.
20.2.2019
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin als Lehrkraft (keine Beamtin) an einer Schule mit einem befristeten Vertrag (gemäß §14 Abs. 1 TzBfG) nach TV-L angetellt. Angestellt wurde ich als vollbeschäftigte Lehrkraft am 06.02.2017 bis zum 31.07.2017, danach wurde ein Änderungsvertrag geschlossen mit einer neuen Dauer vom 01.08.2017 bis 31.07.2018. Am 01.08.2018 bis 31.07.2019 wurde ein neuer Änderungsvertrag geschlossen, hier wurde aber folgende Vereinbarung geändert: "als Teilzeitbeschäftigte Lehrkraft mit 92,31 v.H. der durchschnittlichen regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit einer entsprechenden vollbeschäftigten Lehrkraft weiterbeschäftigt (24/26 Std.
24.2.2019
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Hallo, ich habe am 1.02.2019 meinen unbefristeten Arbeitsvertrag bei meinem jetzigen Arbeitgeber zum 1.03.2019 Frist gemäß gekündigt. Am 12.02.2019 habe ich bei einer anderen neuen Firma zum 1.03.2019 einen Arbeitsvertrag abgeschlossen. Der neue Arbeitsvertrag ist mit 6 Monaten probezeit und unbefristet festgelegt. am 19.02.2019 hat mir mein Frauenarzt glücklicher Weise bestätigt mit einem Ultraschallbild, dass ich schwanger bin.
22.7.2019
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Guten Tag, ich wurde nach 19 jährigem Arbeitsverhältnis von meinem Arbeitgeber betriebsbedingt zum 31.08.2018 gekündigt. Ich habe rechtzeitig das ALG 1 beantragt, erhielt den Bewilligungsbescheid auf Leistungsanspruch ab 1.08.2018. Noch während meines Arbeitsverhältnisses wurde ich ab 17.07.2018 arbeitsunfähig krank geschrieben.
20.8.2018
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Guten Tag, ich bin seit ca. 10 Jahren chronisch erkrankt und habe einen unbefristeten GdB von 50%. Im September 2017 war ich zu einer Reha Maßnahme. Im Abschlussbericht gab es die Einschränkung "noch 3 bis 5" Stunden pro Tag arbeitsfähig zu sein.

| 29.4.2005
Bin seit 8 Monaten in Ausbildung. Erst jetzt wurde die Einstellungsuntersuchung gemacht, nach der ich betriebsdienstuntauglich bin wegen meiner Augenwerte, ansonsten bin ich topfit. Auch eine Vorstellung beim firmeninternen Augenarzt ergab weitere Betriebsdienstuntauglichkeit.
28.8.2008
Sehr geehrte Damen und Herren Rechtsanwälte! Seit Juni 2007 beziehe ich Krankengeld.Rentenantrag läuft.Nun zu meiner Frage: ich habe aus 2007 noch 16 Urlaubstage,aus 2008 noch 37 Tage. Wenn ich wieder 5 Tage arbeiten würde,könnte mir der Arbeitgeber dann den Urlaub aus 2008 verwehren mit der Begründung: ersteinmal Urlaub verdienen bzw. 3 Monate arbeiten?
7.7.2005
von Rechtsanwalt Markus Timm
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe folgende Frage: Unser Sohn war vom 01.08.2004 bis einschliesslich 31.05.2005 in einem Ausbildungsverhältnis als Maler und Lackierer bei einer ortsansässigen Firma beschäftigt. Mittlerweile hat er das Arbeitsverhältnis gekündigt. Zum Arbeitsbeginn wurde ein Bausparvertrag über vermögenswirksame Leistungen abgeschlossen, der vorsieht, dass ein monatlicher Beitrag von EUR 43 an die BSK abgeführt wird.

| 7.11.2008
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Guten Tag, ich habe von Arbeitsgericht für Recht erkannt,das der Schuldner verurteilt ist die Summe X an mich zu Zahlen.Hat nicht gemacht. Danach habe ich Antrag beim GV abgegeben.Nach ca.4 Wochen ein schreiben von GV - Der Schuldner wurde mehrfach nicht angetroffen und die Zwangs- vollstreckung wurde gemäß Art. 13 Abs. 2 GGi.V.m § 758a ZPO einstweilen eingestellt.Er wurde schriftlich darauf hingewiesen, das damit die Voraussetzungen zur Durchführung des Verfahrens zur Vermögensoffenbarung nach §807 ZPO erfüllt sind und er nunmehr zur Abgabe der eidensstattl. Versicherung vorgeladen wird.

| 20.8.2009
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin/war in der Probezeit und habe am 05.August 2009 schriftlich per Einschreiben zum 31.08.2009 gekündigt. Am 07.08.2009 gegen 10:00 UHR habe ich dann auch dem Projektleiter mündlich davon in kenntnis gesetzt, da zu meiner schriftlichen Kündigung keine Reaktion kam. 2 Stunden später habe ich dann vom Arbeitgeber eine Kündigung per Email zum 21.08.2009 erhalten. Eine Freistellung zum selbigen Tag erfolgte dann auch.
22.8.2009
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Meine im 4. Monat schwangere Frau arbeitet im Pharmaaußendienst mit Dienstwagen, wobei die alleinige Fahrtätigkeit aufgrund des relativ großen Gebiets im Schnitt mehr als 50% beträgt. Die Schwangerschaft verläuft normal, allerdings hat meine Frau mit dauerhafter Übelkeit mit plötzlichem Übergeben (merhmals täglich) und Schwächeanfällen zu kämpfen.

| 23.12.2009
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Mein Sohn Ben arbeitet bei einer Zeitarbeitsfirma. Die Firma hat in der Novemberabrechnung die Zahlung verweigert, Krankheit vom 04.-13.11.09., weil er sich angeblich nicht krank gemeldet hätte. Ben hat am 02. und 03.11. gearbeitet.
1·25·50·7374757677·100·125·140