Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.179 Ergebnisse für „622“


| 3.9.2009
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Ich arbeite im Sicherheitsdienst (NRW), meinGehalt richtet sich nach geleisteten Stunden. Jetzt ist die Situation eingetreten, dass bei meinem erstern Einsatzort der Auftraggeber meine Anwesenheit nicht mehr wünscht. Mein Arbeitgeber kann mir keinen alternanativen Arbeitsplatz /Einsatzort anbieten und hat mich fristgerecht aus Betrieblichen Gründen (Keine Verhaltens- bzw Personenbedingte Kündigung!)

| 21.10.2009
Sehr geehrte damen und Herren, ich stehe in einem unbefristeten und ungekündigtem Arbeitsverhältnis, das mit meinem 65. Lebensjahr automatisch endet. Derzeit bin ich 62 Jahre alt.
12.11.2009
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Sehr geehrte Damen und Herren, die Firma für die ich arbeite wurde nun von einer anderen Firma übernommen und in der Öffentlichkeit ist auch bereits von massiven Stellenabbau (ca. 1000) die Rede. Meine Frage ist ob das so einfach geht mein Kündigungsschutz müsste doch weiter gelten? Wie lange müsste ich meinen Job noch sicher haben und wie verhält man sich nun am besten??

| 8.12.2009
Mein Sohn hat mit einem Sportverein eine "Vereinbarung über geringfügige Beschäftigung" unterschrieben. Zum Zeitpunkt der Unterschrift war er Minderjährig. Die Vereinbarung ist allgemein gehalten in beinhaltet als Vergütung 8€/Stunde als Trainer bzw. 4€/Stunde als Co-Trainer.
10.4.2010
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Eine Mitarbeiterin hatte einen befristeten Saison- Vertrag von 1.3.2009 bis 30.10.2009. Dieser wurde verlängert bis zum 15.12.2009. In dieser Verlängerung stand der Passus: „Es erfolgt eine Wiedereinstellung zum 15.3.2010.
21.5.2008
Meine fünfjährige Elternzeit (nach zwei Kindern) endet am 22.06.08. Mein alter Vertrag beläuft sich auf 40 Wochenstunden. Am 14.05.08 habe ich meinem Arbeitgeber schriftlich mitgeteilt, dass ich meine Arbeitszeit nach der Elternzeit auf 15 Wochenstunden reduzieren möchte.
27.5.2008
Hallo, ich war seit 01.12.2007 als Ingenieur in einer relativ kleinen Firma (25 Mitarbeiter) angestellt. Die ersten 6 Monate galten als Probezeit.Weiterhin hieß es in meinem Vertrag,daß während dieser Zeit das Anstellungsverhältnis beiderseits mit einer Frist von zwei Wochen gekündigt werden darf. Am 23.05.08 kam mein Chef zu mir und verkündete mir,daß er mich kündigen will und legte mir die Kündigung auf den Tisch.Da ich schockiert war und kaum klar denken konnte,unterschrieb ich die Kündigung(worauf er auch bestand),weil ich dachte,daß ich Ordnungsgemäß von meinem Arbeitgeber gekündigt werde.

| 7.6.2011
Der Fall: besagte Arbeitnehmerin hat nach Ausbildungsende in der eigenen Firma ca. 2 Monate gearbeitet, wurde dann schwanger und anschliessende Elternzeit. Jetzt verlangt sie wieder zu gleichen Bedingungen wie früher eingestellt zu werden. Das ist für die Firma aber ein völliges Unding und betriebswirtschaftliches harakiri. - Erst vor ganz kurzer zeit wurde eine andere Mitarbeiterin aus betriebswirtschaftlichen Gründen gekündigt.

| 4.7.2011
Sehr geehrte Damen und Herren, heute erhielt ich endlich die Zusage für eine neue Arbeitsstelle ab dem 15.08.2011. Meine Betriebszugehörigkeit ist unter 2 Jahren, das Unternehmen hat weniger als 10 Mitarbeiter und ich bin noch unter 25. Dazu hätte ich einige Fragen: 1.
17.10.2010
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin AN und möchte ordentlich zum Ende des Novembers kündigen, um am 01.12.2010 eine neue Stelle antreten zu können. Ich bin seit Anfang 2004 bei dem Unternehmen beschäftigt. Im meinem Arbeitsvertrag ist zur Kündigung folgendes festgelegt: "Es gilt die gesetzliche Kündigungsfrist.

| 4.12.2010
von Rechtsanwalt Michael Kohberger
Hier liegt eine Arbeitsverweigerung einer Arbeitnehmerin vor. Sie befindet sich in der Probezeit und arbeitet als Masseurin in einem Studio. Sie sollte am heutigen Samstag eine halbe Stunde länger arbeiten.
29.9.2016
Die Probezeit endet am 30.09.16 Am 15.09.16 habe ich eine Kündigung erhalten: Wir kündigen Ihnen hiermit das Arbeitsverhältnis innerhalb der Probezeit unter Einhaltung der gesetzlichen Kündigungsfrist. Das Arbeitsverhältnis endet am 30.09.16. Im Arbeitsvertrag steht: §1 BEGINN UND DAUER DES ARBEITSVERTRAGES 1.
25.8.2016
von Rechtsanwältin Sabine Raeves
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich bin Trasportunternehmer und habe zum 15.08.16 einen neuen Fahrer eingestellt. Dieser hatte am 22.08. einen selbst verschuldeten Auffahrunfall an der spanisch-französischen Grenze. Aufgrund dieses Unfalles war ich gezwungen mich an Ort und Stelle zu begeben, um das Fahrzeug wieder in einen fahrfähigen Zustand herzurichten.
5.8.2013
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin geschäftsführender Gesellschafter und habe einen Mitarbeiter (400 EUR) und eine Mitarbeiterin auf 30 h Teilzeit beschäftigt. Insgesamt also 2 Mitarbeiter. Aufgrund eines starken Umsatzrückgangs in diesem Jahr muss ich die Gehälter und entsprechend die Arbeitszeiten von mir selbst (von 40 auf 34 h) sowie von meiner Mitarbeiterin (von 30 h auf 20 h) auf unbestimmte Zeit kürzen.
3.3.2014
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Ich bin seit Dezember 2011 in der Elternzeit. Ich hatte 2 Jahre beantragt, die vom Arbeitgeber genehmigt wurden. Ich habe die Elternzeit dann noch um 1 Jahr verlängert, wurde auch genehmigt.
10.9.2014
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Ich bin seit August 2002 unbefristet angestellt. Im August 2010 bin ich in Rente ( 65 Jahre) gegangen, habe aber bis heute weiter gearbeit. Auch habe ich zum Renteneintritt keine Kündigung erhalten und weiter meinen alten Arbeitsvertrag behalten.
3.4.2008
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Benötige dringend eine Beratung bezüglich Kündigung. Folgender Fall: arbeite seit Oktober 2001 in einem Architekturbüro als Architektin, habe keinen schriftlichen Vertrag, Kündigungsfristen wurden nie mündlich vereinbart. Nun möchte ich so schnell wie möglich aus dem bestehenden Arbeitsverhältnis raus.
18.9.2011
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Meine Frau arbeitet bei Gebäudereinigung, hat Arbeitsvertrag aus dem keine Kündigungsfrist hervorgeht. Da die Arbeit und der Druck auf sie immer mehr wird, ist sie dieser Arbeit nicht mehr gewachsen, da sich auch ihr Gesundheitszustand verschlechtert hat. (Diabetes, vor 2 Jahren Herzinfarkt)Zur Zeit Arbeitsunfähig geschrieben.
1·5·10·15·20·25·30·35·40·45·4849505152·55·59