Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.179 Ergebnisse für „622“

5.4.2009
von Rechtsanwältin Astrid Altmann
Hallo ich würde mein Arbeitsverhältnis gerne schnellstmöglich beenden. Unter der Überschrift "Beeendingung des Arbeitsverhältnis" beeinhaltet folgende zwei Paragraphen: 1. In der Festanstellung kann das Arbeitsverhältnis jeweils mit einer Frist von 3 Monaten zum Monatsende gekündigt werden. 2.
9.4.2009
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Guten Tag, ich arbeite seit ca. 12 Jahren in einem kaufmännischen Beruf in dem ich überwiegend nachts tätig bin. Aufgrund der unglücklichen Arbeitszeit möchte ich meinen Arbeitsplatz kündigen. Der Geschäftsführer möchte mich natürlich nicht kündigen, da er mich ja sonst abfinden müsste.
2.9.2005
von Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann
Ich bitte um Hilfe in folgender Sache: Ich arbeite in einem Altersheim als Pflegehelfer und bin noch in der 6-monatigen Probezeit. Man hat mir nun nahegelegt, Mitte September 2005 zum Monatsende selbst zu kündigen, da mir ansonsten mein Arbeitgeber kündigen will. Die Kündigungsfrist beträgt 14 Tage.
23.8.2011
Ich gebe Ihnen gerne ein bisschen Hintergrundsinfo zu meinem Anliegen: bin im Januar dieses Jahr über einen Personaldienstleister zu einer größeren Firma in München gekommen. Erste Juni wurde ich fest angestellt, und da ich fast 5 Monate bei der Firma war, habe ich bei der Vertragsverhandlung vorgeschlagen, dass meine Probezeit verkürzt wird (soweit ich verstanden habe, ist das Gang und Gebe bei ähnlichen Fällen). Wir haben uns auf 3 Monate Probezeit geeignigt.
24.1.2007
Hallo, ich arbeite geringfügig. Ich habe HEUTE meinem Chef mündlich mitgeteilt, dass ich zum 15. März 2007 kündigen möchte.
28.6.2012
von Rechtsanwältin Astrid Altmann
Mein Mann arbeitet seid Februar 2012 in einen Bauunternehmen, wird dieses aber wieder beenden und eine neue Arbeit am 01.August aufnehmen. Mein Mann hat weder einen Arbeitsvertrag, noch wurde über Probezeit gesprochen. Wie lange ist in diesem Fall die Kündigungsfrist.
27.10.2013
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Es besteht ein Arbeitsvertrag seit dem Jahr 2008 nach dem AVR. Ich möchte zum 01.02. eine neue Stelle anfangen, der neue Vertrag wurde leider ein paar Tage zu spät zugeschickt. Es gilt der AVR §§ 14-16, "§ 14 Ordentliche Kündigung (2) 1Die Kündigungsfrist beträgt Dienstgeber und den Mitarbeiter in den ersten zwölf Monaten des Dienstverhältnisses einen Monat zum Monatsschluss.

| 20.4.2015
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Hallo Ich habe einen befristeten Arbeitsvertrag vom 1.4.2014 - 31.3.2015 Da steht Nach Ablauf erlischt das Arbeitsverhältnis wenn nichts anderes vereinbart wird und Bedarf keiner Kündigung. Kündigung nur zum Ende Kalendermonats möglich. Gesetz sagt Wenn man weiterarbeitet ohne einen neuen Vertrag geht das automatisch in ein unbefristetes Verhältnis über.
31.1.2016
von Rechtsanwalt Peter Trettin
Hallo Ich hätte folgendes Problem: - seit Anfang Dezember 2015 bin ich aufgrund von Krankheit Arbeitsunfähig, die Genesung wird sich wohl bis Anfang / Mitte März hinziehen. Nun hatte ich Ende Dezember die Zusage für eine Stelle bei einer anderen Firma bekommen bei der ich mich im Oktober 2015 beworben habe, Beginn der Tätigkeit April 2016. Anfang Januar 2016 habe ich meinen Arbeitsvertrag frühzeitig mit Datum zum 01.
4.3.2016
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte um rechtliche Stellungnahme zu folgendem Sachverhalt bitten. Arbeitnehmer A ist seit dem 15.11. des Vorjahres bei Unternehmen U angestellt. Der Arbeitsvertrag ist unbefristet.
6.7.2005
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Hallo, wir sind ein Betrieb mit 2 festangestellten Mitarbeiterinnen, die für ein bestimmtes Projekt (unbefristet) eingestellt wurden. Eine Mitarbeiterin befindet sich seit kurzem für 2 Jahre im Erziehungsurlaub und möchte das 2. Jahr Teilzeit arbeiten.

| 24.4.2008
Sehr geherter Anwalt, sehr geehrte Anwältin, ich befinde mich seit 13 Monaten in einem auf 18 Monate befristeten Arbeitverhältnis und beabsichtige, eine neue Stelle anzutreten. Der Arbeitsvertrag weist eine Kündigungsfrist für beide Seiten von 2 Monaten zum Monatsende aus. Ist dies für mich gültig, oder kann ich auf den gesetzlichen Fristen bestehen, um somit früher aus dem Vertrag zu kommen?
8.9.2006
In meinem jetzigen Arbeitsvertrag steht: Die Kündigungsfrist beträg t vier Wochen zum 15. oder zum Monatsende. Ich habe noch 13 Tage Resturlaub. Ich habe mich in einer neuen Firma beworben, Beginn der neuen Arbeit wäre der 01.10.2006.

| 20.2.2007
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
In meinem Arbeitsvertrag steht Folgendes: "Es gelten die gesetzlichen Kündigungsfristen. Verlängert sich die Kündigungsfrist aufgrund gesetzlicher Bestimmungen für einen der Vertragspartner, so gilt die Verlängerung auch für den anderen Vertragspartner." Der Vertrag besteht seit 1.
30.9.2007
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
In meinem Arbeitsvertrag steht:"...Kündigungsfrist im Sinne des Gesetzes vom 07.10.93 ist einzuhalten..." oder so ähnlich. Wie viele Wochen Kündigungsfrist bedeutet dies konkret? Vielen Dank!
1.10.2007
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin seit ca. 12 jahren in einem größeren Unternehmen (Ohne Betriebsrat und nicht Tarifgebunden) beschäftigt. Nun würde ich gerne das Unternehmen verlassen und eine neue Beschäftigung annehmen. Meine Kündigungsfrist laut Arbeitsvertrag beträgt 3 Monate.
18.11.2012
Hallo wie lange ist die Kündigungsfrist in der halb in der Probe Zeit für Schwerbehinderte. Ich bin bei eine Zeitfirma igz tarifvertrag

| 21.11.2016
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
seit 1.10.2008 bin ich angestellt bei meinem Ex-Lebensgefährten. Wir sind getrennt (es laäuft eine strafrechtliche Anzeige wegen Körperverletzung, emotionaler Erpressung, übergesetzlichem Notstand, etc.; Vorladung für ihn ist unterwegs). ich bin seit 26.10.2016 im Krankenstand & werde auch am 7.12.2016 bis zum 4.1.2017 in eine psychosomatische Klinik /mit Akuteinweisung) gehen. Am 7.11.2016 erhielt ich zuerst eine nachricht auf Stundenreduzierung von 28 auf 20 Stunden mit verbleibendem Stundensatz gemäss §4 von Euro25; die Anpassung soll zum 1.12.2016 in Kraft treten.
1·5·10·15·20·25·30·3334353637·40·45·50·55·59